Zebra-Schmand-Kuchen

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von tiffy35 10.11.10 - 16:31 Uhr

Hallo Backexpertinnen!

Ich habe in einer Zeitschrift ein Rezept für einen Zebra-Schmand-Kuchen gefunden und möchte diesen gerne backen. Und zwar diesen:

http://www.kochmeister.com/r/65739-zebra-schmand-kuchen.html

Irgendwie weiß ich nicht so recht, wie dieses hier gemeint ist (backe sehr sehr selten):
"Massen abwechselnd mit einem Eßlöffel immer in die Mitte (auf die gleiche Stelle) des Teiges geben."

Also immer einen Klecks hellen und einen Klecks dunklen Teig übereinander? Zerläuft das ganze dann beim Backen? Der Teig ist doch dann nicht gleichmäßig in der Form verteilt... Oder hab ich da einen Denkfehler?

Vielleicht hat den schon mal jemand gebacken und kann mich aufklären?

Danke Euch.

LG tiffy

Beitrag von lilaluise 10.11.10 - 18:10 Uhr

hallo
das zerläuft schon in der form wenn du immer einen löffel über den anderen gibst.lg luise

Beitrag von raevunge 10.11.10 - 21:20 Uhr

Ich hab leider keinen Tipp, aber der Kuchen sieht sehr lecker aus #mampf

Berichte doch mal, wenn du ihn gebacken hast #schein

GLG #sonne

Beitrag von joann210586 11.11.10 - 11:11 Uhr

Mache meine Zebrakuchen auch immer so.

Du brauchst 2 Massen, eine helle eine dunkle und am besten 2 Löffel.

Und dann machst du in der Mitte immer abwechselnd helle und dunkle Masse rein (übereinander).

Die Masse verläuft dann, nicht wundern ist voll normal. Nach dem Backen hast du dann nen tolles Muster.

Konnte auch erst nicht glauben, dass es klappt, aber war wunderbar.

Beitrag von backboy 18.11.11 - 10:27 Uhr

Hallo Tiffy,

ich habe den Kuchen schon des öfteren gebacken. Der Teig verläuft während des Backens. Am besten ist es mit dem dunklen Teig zu beginnen.

Der Kuchen schmeckt echt lecker.

Gutes Gelingen und Guten Appetit.

Gruß

Alex