Ich habe eine frage zum Thema "weisser schleim"

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sanidaa 10.11.10 - 16:41 Uhr

Hallo alle zusammen, bin ganz neu hier und ich hab eine blöde frage ich kenn mich mit dem Thema schwangerschaft eisprung und alles andere gar nicht aus, ich möchte gerne wissen was das heisst wenn man den weissen schleim vun unten bekommt... Dankeeee :-)

Beitrag von tanjjaa 10.11.10 - 16:46 Uhr

Erstmal gibt es keine dummen Fragen.
Man bekommt, normalerweise, in jeden Zyklus einen Eisprung.
14 Tage später setzt die Periode ein. Während der Zeit wird eine dicke Schleimhaut an der Gebärmutter aufgebaut, die ständig produziert wird.
Schleim ist wichtig, denn je nach Konsistenz lässt es keine gefährlichen Bakterien rein......!! Es gibt dann in dem Zyklus ein paar Tage an den man fruchtbar ist, d. h. die Samenzellen es leicht haben bis zur Gebärmutter zu gelangen.....! Um diese Zeit zu erkennen muss man seinen Körper sehr gut kennen oder ihn durch die Temperaturmethode besser kennenlernen. Denn jeder Körper und Zyklus ist anders. So, ich hoffe, das war jetzt einigermaßen Sinngemäß.

Lg

Tanja

Beitrag von sanidaa 10.11.10 - 16:50 Uhr

Danke, Heisst dass wenn der schleim kommt dass hab ich den eisprung, ich will unbedingt schwanger werden bin erst 19 und verheiratet und wir wünschen uns gern ein Baby

lg

sanida

Beitrag von tanjjaa 10.11.10 - 16:57 Uhr

Der Schleim um die fruchtbare Zeit ist meist spinnbar und durchsichtig. Ähnlich wie rohes Eiweiß.
Cremig, zäh...ist eher nicht förderlich, aber man hat auch schon andere Sachen gehört, dass Leute, die nie spinnbaren ZS haben schwanger werden. Wichtig ist regelmäßig zu herzeln....! :-p

Beitrag von sanidaa 10.11.10 - 17:05 Uhr

#danke :-D Wir sind ja frisch verheiratet dass erleichert das Herzen :)

Beitrag von nonn 10.11.10 - 16:52 Uhr

http://kiwu.winnirixi.de/zervixschleim.shtml


Wie verändert sich der ZS im Laufe des Zyklus?

1. Zyklushälfte: sobald die Periode vorbei ist, kommt in wenigen Tagen ein nasses Gefühl auf, man beobachtet aber evtl. noch keinen Zervixschleim. Individuell kann es aber auch gleich zur Produktion von cremigem Zervixschleim kommen. Je näher man am Eisprung ist, umso grösser ist die Menge des ZS und die Spinnbarkeit nimmt auch zu.

Um den Eisprung herum: spinnbarer Zervixschleim, öliges, glitschiges Gefühl unmittelbar vor dem Eisprung. Individuell kann diese Phase 1-5 Tage betragen, oder sogar noch länger. Es ist auch ok, wenn man in dieser Zeit cremigen ZS hat und nie spinnbaren (in diesem Fall nimmt die Menge des Schleimes zu)! Kurz nach dem Eisprung geht der Zervixschleim zurück, man kann aber noch 1-2 Tage lang cremigen ZS beobachten.

2. Zyklushälfte: 3 Tage nach dem Eisprung sollte eine Austrocknung erfolgen. Eine Woche nach dem ES kann es für 2-3 Tage wieder zum cremigen Zervixschleim kommen. Dies fällt auf die Einnistungszeit, hat aber mit der Einnistung selber nichts zu tun. Bis NMT ist man wieder eher trocken. 1-2 Tage vor NMT kann man wässrigen, spinnbaren ZS bekommen, wenn sich die Periode ankündigt.