SILOPO - Ziemlich depri heute

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von brummelliese80 10.11.10 - 16:50 Uhr

Mein Mann und ich versuchen schon seit über 2 Jahren und es klappt nicht. Letztes Jahr im Dez. hat mein Mann ein SG machen lassen. Er hatte leider nur 4 Mio/ml und davon 80% unbeweglich...

Eine künstliche Befruchtung kommt eher nicht in Frage. Erstmal wegen dem ganzen Stress, den man wohl dabei hat, und auch wegen dem finanziellen.

Daher haben wir uns darauf geeinigt, es einfach weiter so zu probieren. Wenn´s klappt, super, wenn nicht, dann sollte es halt nicht sein.

Trotzdem bin ich manchmal ziemlich traurig darüber...

Ein bißchen Hoffnung ist bei jedem Zyklus dabei, aber bisher wurde ich (natürlich) jedes Mal enttäuscht.

Manchmal denke ich dann doch, vielleicht sollten wir das mal mit einer KIWU Klinik versuchen, aber mein Mann will das auch überhaupt nicht. Irgendwie hat er ja recht - dann haben wir ja auch keine Garantie, dass es klappt. Mal abgesehen von dem vielen Geld... Wie sollten wir das denn bezahlen. Wir gehen zwar beide arbeiten, aber wir haben erst gebaut und zahlen kräftig für unser Haus, ich bezahle noch mein Auto und 3 Katzen haben wir auch... Vielleicht sollten wir mal Lotto spielen :-D
Dann müssten wir vielleicht dauernd in die Klinik rennen... wir arbeiten beide Vollzeit und ich könnte ja nicht dauernd früher gehen (wir haben keine Gleitzeit!). Wie sollte ich das vor meinem Chef rechtfertigen?

Vielleicht mach ich mir auch einfach zu viele Gedanken...

Ich denk´ dann immer, vielleicht klappt es doch irgendwann mal...

Sorry für das viele #bla#bla#bla

LG
Dani

Beitrag von ppeppi 10.11.10 - 17:43 Uhr

Ich schließ mich mal dir an.....#aerger

weißt du was meine erste Frauenärztin zu mir gesagt hat als
sie nicht mehr weiter wusste?

Zitat: "Naja frau XXX sie müssen sich damit abfinden kein Kind mehr zu bekommen, sie gehen ja eh nicht arbeiten also brauchen sie auch keins! Von was wollen sie denn das bezahlen, eine Behandlung in der Kiwu-Klinik ist teuer. Also finden sie sich damit ab wie es ist!"

Hammer oder? aber warum ich nicht arbeiten war zu dem Zeitpunkt, das hat nicht gezählt!!!!!!
Diese Aussage hat sich bis heute in mein Kopf gefressen und ist auch grund dafür warum alles so ist wie es ist und ich mich nicht traue was weiteres zu unternehmen!

Beitrag von brummelliese80 10.11.10 - 18:55 Uhr

Das ist ja echt der Hammer!

Ich gehe doch mal stark davon aus, dass Du nicht mehr zu der blöden K** gehst, oder?! ;-)

Beitrag von ppeppi 10.11.10 - 19:01 Uhr

da liegst du richtig;-)

ich hab mir meine befunde alle aushändigen lassen und bin dann gewechselt und jetzt fühle ich mich schon viel besser aufgehoben
zwar auch noch nicht perfekt aber deutlich besser

Beitrag von onthesubway 10.11.10 - 19:00 Uhr

Hallo Dani,

also irgendwie kann ich dich ja verstehen, aber...


EIN Klinik Besuch tut euch nicht weh. Klinik raus suchen, 1. Termin vereinbaren, sich mal beraten lassen, einfach mal schauen - was spricht dagegen? :-D Da habt ihr noch keine Kosten.

Eine Garantie hat man natürlich nicht, aber die bekommt man doch nie! Bekommt man den Kredit? Bekommt man den Job? Werden die drei Katzen immer gesund bleiben? Werdet ihr immer gesund bleiben? Man hat nie eine Garantie.

1. soooo oft muss man gar nicht in die Klinik rennen
2. Termine kann man in die Kiwu Kliniken immer super vereinbaren,
die meisten haben schon ziemlich früh geöffnet, unsere zum Bsp ab 7.30 - 18 Uhr
3. du könntest den 1. Termin auch alleine wahrnehmen ;-)
4. man kann die Kosten auch event (zum Bsp. in drei Raten bezahlen - mein Mann und ich haben deswegen mal nachgefragt)
5. wenn man verheiratet ist, ist es immer noch günstiger, als für unverheiratete Paare
6. ihr werdet nicht jünger
7. 50% übernimmt die gesetzl. Krankenkasse
8. warum die ganze Zeit quälen, wenn es noch einen anderen Weg gibt?

Es gibt hier einige Frauen im urbia Forum, die beruflich viel unterwegs sind, aber irgendwie klappts dann doch mit den Terminen. Meistens.
Außerdem weiß man doch für was man das macht! Ich meine, man hat die Möglichkeit durch solch eine Behandlung schwanger zu werden! Und es gibt soviele bei denen es geklappt hat.

Lieben Gruß.



Beitrag von niba74 10.11.10 - 19:44 Uhr

Hallo Dani#winke
Du mußt dich einfach fragen, wie groß dein Kinderwunsch ist.
Bei uns ist es ähnlich.
Wir haben auch einen heftigen Abtrag für unser Haus, müssen ein Auto noch bezahlen, haben schon ein Kind und die Kosten für unsere ICSI fressen uns auch etwas auf, aber ich mache es gerne, irgendwie schafft man es schon.
Ich arbeite auch ohne Gleitzeit und es ist jedesmal eine Herausforderung mit den Terminen, aber sie haben auch früh geöffnet, so geht es schon mal zum Blut abnehmen und US.
Bei den anderen Terminen geht es ja bestimmt auch mal nachmittags, oder du mußt dir halt mal frei nehmen. oder die Urlaubstage aufteilen.
Geh doch einfach mal zu einem Erstgespräch, dann weißt du auch, was bei euch überhaupt ihn Frage kommen würde, das weiß man ja nie vorher.
Probieren geht über studieren.
Ich wünsche dir alles Gute und höre auf deine innere Stimme, was möchtest du gerne!;-)
Irgendwann sind wir alle zu alt und dann ist es leider vorbei.
Man lebt nur einmal.
Ganz liebe Grüße Nicole#winke