Rotavirus-Impfung Ja oder Nein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annybunny79 10.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

Morgen haben wir erste Termin beim Kinderarzt.Mein Kleiner ist schon fast 6 wochen alt.Ich weiss nicht,ob mein Kleiner gegen Rotavirus impfen lassen soll oder nicht...Meine beide grosse kinder (7 j. und fast 5 J.)waren das nicht geimpft

LG anny

Beitrag von mike-marie 10.11.10 - 17:20 Uhr

Diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Ich hab meine Tochter geimpft da sie viel kontakt mit KiGa Kindern hat. Sprech am besten morgen mit dem Arzt darüber, der kann dir sicher auch noch Infomaterial geben, musst das ja nicht morgen gleich mitimpfen lassen.

Lg

Beitrag von molly85 10.11.10 - 18:10 Uhr

Ich habe meine Lütte auch impfen lassen. Meine Nichte wurde damals nicht geimpft ( da man es da noch selbst tragen musste). Und die Maus war dies Jahr zwei Wochen im Krankenhaus mit extremen Erbrechen, Durchfall. Das war ziemlich schwer für meine Schwester und meinem Schwager. Sie hat ihren Kleinen( dies Jahr geboren) sofort impfen lassen.

Meine Krankenkasse übernimmt sogar die kompletten Kosten. Obwohl ich dies nicht zum Anlass genommen habe. Ich hätte Line so oder so impfen lassen. Sie hat auch alles prima weggesteckt.

Letzten endes müsst ihr aber selbst entscheiden.
LG

Beitrag von melanie-1979 10.11.10 - 17:30 Uhr

Wir haben auch impfen lassen. Haben sie erst mal den Rota-Virus.... Dann amen.

LG Melli

Beitrag von piffty81 10.11.10 - 17:36 Uhr

Hallo,

ich hab meine Kleine auch impfen lassen....Ich hab ne Arbeitskollegin, deren Sohn diesen Virus schon mehrmals hatte und das is echt nicht fein für die Kleinen. Das is nur ne Schluckimpfung und meine Kleine hatte keinerlei Nebenwirkungen....Aber lass dich nochmal von deinem Arzt beraten.

Beitrag von simplejenny 10.11.10 - 20:40 Uhr

"... deren Sohn diesen Virus schon mehrmals hatte..."

mit Verlaub, aber das geht wohl nicht. Wenn man es einmal hatte dann ist man imunisiert. Das macht ja auch den Sinn dieser Impfung aus.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von jessie27 10.11.10 - 17:55 Uhr

Ich habe morgen auch einen Termin zur Impfung. Ich habe mich nach guter Überlegung dafür entschieden.
Ich habe einfach zu viel Angst, dass wirklich mein Baby damit infiziert wird, auch wenn Impfgegner meinen, dass das Riskio einer Ansteckung gering ist und ein Impfschaden auftreten kann und das Ganze dann nur 2-3 Jahre "hält".

Aber wenn mein Baby eine Infektion bekommen würde, dann will ich mir nicht ausmalen, was das anrichten kann....wenn ich nur daran denke, wie sie sich nach der Geburt dauernd übergeben musste (zu viel Fruchtwasser geschluckt), dann läuft mir jetzt noch ein Schauer über den Rücken.

Beitrag von catch-up 10.11.10 - 18:48 Uhr

Also wir habens machen lassen. Tut nicht weh und wird von den Kassen (meistens) bezahlt.

Heute hab ich sogar gesagt bekommen, dass Versicherte von der barmer sogar nicht mehr vorschießen müssen! Das läuft jetzt alles zwischen Arzt und Barmer!

Beitrag von simplejenny 10.11.10 - 20:45 Uhr

Naja muss man sehr gut überlegen. Die Impfung immunisiert ja nur für 2 bis 3 Jahre, danach muss das Kind die Krankheit ohnehin durch machen, wenn er sich ansteckt.

Wie bei allen Impfungen muss man auch hier eine Risiko-Nutzen-Analyse machen. Meine Analyse endet da mit dem Ergebnis: Nein, keine Rota-Impfung.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von angiemaus80 10.11.10 - 21:50 Uhr

also ich kann jedem nur empfehlen dem baby diese impfung geben zu lassen.
pauline hat sich mit 3 monaten den rota virus eingefangen. sie war ein voll gestilltes properes kind. trotzdem hat sie innerhalb von 3 tagen so abgebaut, das war ganz schlimm mit anzusehen. mittwoch gings langsam los und freitags hat sie nur noch geschlafen, was so fertig, das sie nicht mal zum trinken richtig wach wurde.#zitter
wir waren dann 1 woche im krankenhaus, mit magensonde und allem pi pa po... also ich wünsch das keinen, ehrlich!!!
ALSO: lasst eure mäuse impfen.

liebe grüße
angiemaus