Er dreht sich immer auf den Bauch

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von emra 10.11.10 - 17:17 Uhr

Hallo,

mein Schatz ist jetzt 6 Monate und dreht sich schon seit 1,5 Monaten auf den Bauch, auch Nachts. Ich würde ihn ja einfach so schlafen lassen, wenn er denn wollte, aber er mag nicht und schreit jedesmal. Also dreht er sich in jeder Leichtschlafphase um (manchmal die ganze Nacht jede Stunde!) , und ich muss ihn dann zurückdrehen und beruhigen. Immer öfter regt er sich dermaßen auf, dass nur noch stillen hilft. Inzwischen kann er sich tagsüber auch wieder zurückdrehen, aber das geht immer in die selbe Richtung und sein Bett ist ja irgendwann zu Ende.
Er hatte vorher schon so schön geschlafen von 19.00 - 3.00 Uhr, aber jetzt geht gar nichts mehr.
Gehts wem ähnlich? Und was habt ihr gemacht oder wie lange dauert das, bis es sich von selbst erledigt? Ich geh schon selbst um 19.00 Uhr ins Bett, damit ich wenigstens ein bisschen Schlaf bekomme. #schmoll

Beitrag von fittine 10.11.10 - 18:41 Uhr

Hallo,

eine kurze Zeit lang war das bei uns auch so.
Wir haben tagsüber das hin und her drehen geübt. Alle Richtungen.
Das wird schon! Dauert vielleicht ein paar Nächte:-(

Viel Glück#klee
Gruß Conny

Beitrag von hailie 10.11.10 - 21:57 Uhr

Was willst du da machen?
Dreh ihn eben zurück... irgendwann wird diese Phase auch vorbei sein.

LG

Beitrag von linnie73 11.11.10 - 14:06 Uhr

Meine Kleine liegt siet sie 8 Wochen alt ist auf dem Bauch sie will einfach nicht auf dem Rücken schlafen. Ich habe eine spezial MAtratze mit Luftlöchern drin und Angelcare unter der Matte. Ehe ich schlafen geh schau ich nochmal nach ihr und dann ist gut.Ich versteh nicht warum darüber so ein Wirbel gemacht wird.
Als ich klein hab ich auch auf dem Bauch geschlafen und es ist nicht mein Geist der hier schreibt.
Meine Tochter schläft seit sie auf dem Bauch liegt 12 Stunden am Stück und wacht morgens gut gelaunt auf. Kein Gequengel rein gar nix, ausser wenn mal Bäuchlein weh tut oder sonst was nicht in Ordung ist.
Ausserdem sind die Kleinen nicht dumm, sobald meine Maus, den kopf in die matratze drückt, dreht sie ihn automatisch im Schlaf auf die Seite das stört ja schließlich so ein Nase-Gedrücke.
Ich find das so ein Quatsch, vor 10 Jahren durfte man nur auf dem Bauch liegen, dann änderte jmd das jetzt ist es nur der Rücken in ein paar Jahren kommt wieder wer und sagt Rücken und Bauch seien gefährlich Baby sollen auf der Seite schlafen wegen Erstickungsgefahr usw....
Ich finde man soll Baby so schlafen lassen wie es will, man kann ihm es nur gemütlicher und ein wenig sicherer machen.
Oder würdet ihr gerne in der Nacht dauernd gedreht werden weil der partner meint wenn eure Nase im Kissen liegt ihr könntet im Tiefschlaf ersticken?

Von mir aus, könnt ihr mich Rabenmutter nennen, ich hab ein glückliches, ausgeschlafenes Kind zuhause und das ist alles was zählt.

LG
Die Rabenmutti mit der fröhlich quäckenden Lena #verliebtauf dem Schoß