Probezeit und Schwanger

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babine 10.11.10 - 17:26 Uhr

Hallo zusammen,

wer kennt sich aus, bin Schwanger und noch in der Probezeit in ner leiharbeitsfirma mit einen unbefristeten Arbeistvertrag. Können die mir kündigen? oder hab ich schon einen schutz?

danke schon mal im voraus

lg babine mit#ei 7+3

Beitrag von corbe 10.11.10 - 17:27 Uhr

Nein, die Probezeit ist damit aufgehoben! Sie können dich also nicht kündigen!


#winke

Beitrag von julis8 10.11.10 - 17:39 Uhr

wie lange geht Deine Probezeit denn noch? Ich würde noch etwas warten bis ich es bekannt gebe.

alles gute

Beitrag von babine 10.11.10 - 17:49 Uhr

super danke hab no 5 monate hab 3 tage gerbeitet und dann erfahren das i schwanger bin

Beitrag von bine01081986 10.11.10 - 17:46 Uhr

Seitens vom AG kann dir nichts passieren, auch nicht in der Probezeit!!

Beitrag von simonesven 10.11.10 - 17:47 Uhr

Erst heute in einem Vortrag gehört.
In der Probezeit besteht Kündigungsschutz!

Lg Simone

Beitrag von mama-mutti 10.11.10 - 18:04 Uhr

Hallo...Du hast sofort Kündigungsschutz wenn Du nicht zu dem Zeitpunkt der Vertragsunterschrift schon wusstest, dass Du schwanger bist.

Sonst ist das Vortäuschung Falscher Tatsachen.

Jetzt kann Dich keiner Kündigen wenn Du es erfahren hast, während Du da schon angestellt warst.

Beitrag von senga2311 10.11.10 - 18:18 Uhr

Das ist auch Quatsch..

Ein SS ist persönliche Sache, und eine Frau muss es dem Arbeitgeber ncicht sagen.. damit kann sie aber auch keinen Schutz aus dem MuSchuG in Anspruch nehmen..

Auch wenn du es bereits beim Vorstellungsgesetzt gewusst hättest, dann hättest du auf die Frage vom AG lügen dürfen und es wäre dir rein gar nichts passiert..

Ab Bekanntgabe der SS besteht Kündigungsschutz, auch in der Probezeit.. bzw. sogar, wenn du die Kündigung bekommst, und dann innerhalb 2 Wochen eine SS-Bescheinigung vorlegst, dann ist die Kündigung unwirksam.