Transfer +6 und mein Optimismus lässt nach... - Stimmungstief

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von muffin7 10.11.10 - 18:42 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich muss mich mal bei Euch 'ausheulen':
ich stecke gerade mitten in unserer 1. ICSI und war bis gestern auch noch total optimistisch und relativ gelassen. Heute morgen bin ich aufgewacht und ich fühle mich total mies... Ich kann nicht erklären warum oder wieso, aber den Optimismus der vergangenen Tage habe ich noch nicht wieder gefunden :-(.
Vielleicht liegt es daran, dass ich mich irgendwie so fühle als wenn meine Mens gleich kommt, ansonsten habe ich bis auf einen geschwollenen Bauch keine Probleme / Schmerzen, kein Ziepen, Stechen o.ä. - GAR NICHTS!
Dabei hab ich mir doch sooo fest vorgenommen positiv zu Denken.. - ich hoffe morgen wird ein besserer Tag..

Liebe Grüße & einen gemütlichen Abend,

Eure Muffin (die versucht, die dicke Regenwolke über ihrem Kopf loszuwerden)

Beitrag von adelaide 10.11.10 - 20:22 Uhr

Ich gehöre zwar nicht mehr hier ins Forum, war aber auch zwei Jahre hier.
Das Stimmungstief hatte ich auch. Ich habe bis in die 7te oder gar 8te SSw gar nichts gemerkt.Kein Ziepfen, kein Stechen, nix. Nur das Mensgefühl. Das Stimmungstief kann übrigends vom Utrogest (Progesteron) kommen. Und natürlich die wahnsinns angespannte Situation, die man nach einem TF erlebt. Ich fand das war das Schlimmste an der ganzen ICSI!
Kopf hoch, ich hatte am BT eine Mensstarke Blutung, bin von negativ ausgegangen und hab sogar am Faschingszug getrunken. Inzwischen ist mein Sohn vier Wochen alt und ich hätte nie gedacht, das es soweit kommt!
Ich wünsche Dir alles Gute und viel Glück& Gedult!

Beitrag von muffin7 10.11.10 - 21:25 Uhr

Hallo Adelaide!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Eurem Sohn!!!
Und vielen Dank für Deine Worte...
Ja, heute hat das Ganze schon sehr an meinen Nerven gezehrt und wahrscheinlich hat das Progesteron seinen Rest dazu getan ;-)..
Aber jetzt 'nur' noch 1 Woche durchhalten, dann wissen wir mehr...
Hoffentlich haben wir so viel Glück wie ihr!

Ganz liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von sannchen1984 10.11.10 - 20:24 Uhr

Hey,

denk nicht so negativ. Ich hatte auch Tage an denen ich dacht meine Mens kommt gleich!!! Und ich hatte sonst auch gar nichts!! Keine Brustschmerzen nichts!!
Mach dir keine Sorgen das wird schon!!

Beitrag von muffin7 10.11.10 - 21:27 Uhr

Ich gebe mir Mühe diese Gedanken wegzuschieben #wolke!
Danke für Deine aufmunternden Worte#herzlich.
Morgen wird ein besserer Tag #freu!

Liebe Grüße,
Muffin

Beitrag von nimabe 10.11.10 - 23:04 Uhr

Hallo Muffin

Da sitzen wir im gleichen Boot. Ich steckte ebefalls mitten in der 1. ICSI. Heute vor einer Woche hatte ich den Transfer. Ich versuche, möglichst gelassen zu sein und nicht allzu viel daran zu denken. Gelingt aber nicht wirklich. Fühle mich im Moment immer leicht genervt. Ich will optimistisch sein, doch dann doch wieder nicht. Die Enttäuschung ist dann nicht zu gross, wenns nicht klappt. Ich sage mir, warum sollte es gleich beim ersten mal klappen? So viel Glück kann ich nicht haben. Wir warten schon soooooooo lange auff Nachwuchs, warum sollte es also gleich jetzt sein???
Ich spüre auch überhaupt nichts, Nada, Niente, Nothing...Ist das ein gutes oder ein schlechtes Zeichen? Ok, ist ja bei jedem anders aber trotzdem...Das sind die längsten 2 Wochen meines Lebens.....

Ich wünsche Dir alles Gute und drücke die Daumen!!!!! Hoffe, die Regenwolke über Deinem Kopf verschwindet bald...

Liebe Grüsse

Beitrag von tritratrullalala 11.11.10 - 08:35 Uhr

Du bist ein guter Ort zum wachsen. Denk immer daran, mir hat das sehr geholfen.

Lg,
Trulli

Beitrag von muffin7 11.11.10 - 09:26 Uhr

Danke, Trulli! #liebdrueck
Das hast Du schön geschrieben - das wird mein Mantra für die kommenden Tage :-)

Liebe Grüße & alles Gute! #klee

Beitrag von sunnygirl777 11.11.10 - 10:21 Uhr

Hallo Muffin,

ich bin heute genausoweit wie Du. TF+7 nach 1.ICSI. Hoffe Dir gehts heute besser? Ich habe seit 3 Tagen im Unterbauch ein Stechen und Ziehen genauso wie sonst meine Mens. Deswegen glaube ich auch dass es nicht geklappt hat. Aber Du siehst, wie es ist ist es verkehrt. Hat man Anzeichen dann sagt man es ist wie bei der Mens, und hat man keine ist es auch verkehrt. Wir müssen jetzt einfach die Warteschleife gut überstehen. Wie versuchst Du Dich abzulenken?
Ich mach mir auch schon wieder Gedanken wie wir die nächste ICSI zahlen sollen, obwohl wir ja nochnichtmal wissen ob es geklappt hat oder nicht.
Ich bin auch eher ein Pessimist als ein Optimist. Will einfach nicht so sehr enttäuscht werden. Mein Mann ist da genau anders. Er ist der Meinung dass es geklappt hat. Hoffe er behält Recht.
Ich weiss ich konnte Dich nicht wirklich aufheitern. Aber ich hoffe einfach dass wir beide Glück haben und sich unsere Kampfkrümel ganz doll festbeißen werden oder schon haben.
LG
Sunnygirl

Beitrag von muffin7 11.11.10 - 10:55 Uhr

Hi Sunny!

Das ist ja schön, dass Du genau soweit bist :-).
Ablenken ist zur Zeit irgendwie für mich nicht so einfach: ich habe gerade Urlaub, was natürlich schööön ist, ABER ich bin durch die Medikament irgendwie Dauermüde und an Sport ist auch nicht zu denken (geschwollener Bauch, bestimmte Bewegungen sind unangenehm), also gehe ich einkaufen ;-), treffe mich mit Freunden, lese, gucke fern etc..... es bleibt trotzdem immer noch genug Zeit um zu viel Nachzudenken und in sich hinein zu horchen #zitter...
Mein Mann ist übrigens genau so ein Optimist, wie Deiner ;-);-). Er ist sich sicher, dass es geklappt hat - hoffen wir mal, dass beide Recht haben werden!!! #schrei
Wie klappt's bei Dir mit dem Ablenken??

Liebe Grüße & viel #klee,
Dani

Beitrag von sunnygirl777 11.11.10 - 13:17 Uhr

Hey Dani,
ich habe keinen Urlaub, ich hab mich krank schreiben lassen. Hatte letztes Jahr eine FG und da ich derzeit einen stressigen Job habe wollte ich kein Risiko eingehen. Also sitz ich auch zuhause rum und grübel.
Heute habe ich seit langem mal das Haus geputzt. Bis jetzt hatte ich Angst was zu machen, aber jetzt bei TF+7 denke ich dass man mal wieder was machen kann. Vor allem weil mein Bauch nicht mehr geschwollen ist und ich fühl mich eigentlich auch ganz gut ausser ab u zu mal das Ziehen was ich Dir ja schon gesagt habe. Würde sehr gerne Sport machen (weil durch das ständige auf der Couch sitzen man zu leicht schwach wird und zuviel Süßigkeiten ißt :-) ), aber ich trau mich irgendwie nicht. Im Forum hier sagt jeder was anderes. "Lieber kein Sport" zu "genauso leben wie vorher".
Vielleicht geh ich wenigstens walken.
Ansonsten treff ich mich heute noch mit einer Freundin. Sie hat vor 4 Wochen ein Baby bekommen. Einerseits freu ich mich sehr andererseits bin ich danach bestimmt auch wieder traurig.
Dann will ich unbedingt im Laufe der nächsten Woche noch ein schönes Bild malen.
Normalerweise geh ich auch supergern shoppen, aber ich muss jetzt sparen. Die ICSI ist schon sehr teuer.
Woher kommst Du eigentlich? Kannst mir auch PN schicken.
LG
Cosi