Was kann ich ihr nur anbieten? (7 Monate)

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bine0373 10.11.10 - 19:12 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
so langsam weiß ich nicht mehr, was ich unserer Kleinen anbieten könnte....
Ihre Milch (1-er HA-Hipp) mag sie manchmal, manchmal auch nicht - wenn sie sie tagsüber verweigert, möchte sie nachts 2 Fläschchen (meist so gegen halb 12 und um 5 noch einmal).
Gemüse-Fleisch-Kartoffel-Brei mag sie eigentlich überhaupt nicht (Gläschen). Wenn es viel ist, schafft sie manchmal 2-3 Löffel....
Obst ist o.k., aber dann auch nur ein halbes Gläschen...
Den Keks-Milch-Brei abends mag sie auch nur etwas - meist ist auch hier nach 2-3 Löffelchen Schluss...
Dabei ist sie ein kleiner Wonneproppen - hat ihre 10 kg bei 75 cm.
Der Kinderarzt ist auch sehr zufrieden -

Trotzdem mache ich mir einfach Sorgen, wenn sie hauptsächlich Fencheltee trinkt (manchmal 300ml pro Tag) und damit zufrieden ist.
Ach ja, sie hat schon 4 Zähne, die nächsten 4 im Unterkiefer sind auch schon zu sehen....

Danke für eure HIlfe!!!

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag von andrroeh 10.11.10 - 19:34 Uhr

Ich würde mal versuchen ob sie selbstgekochten Gemüse Fleisch Brei ist und wenn sie gerne Obst ist würde ich vielleicht auch Abend selbst nen Getreide Obst Brei ausprobieren.
Hast du mal versucht ihr zwischen durch etwas hin die Hand zu drücken was sie so vor sich hin mümeln kann?

Beitrag von bine0373 10.11.10 - 19:41 Uhr

Ja, Babykekse mag sie sehr gerne oder ein trockenes Brötchen - aber ich denke halt, dass das auch nicht so ausreichend ist... die selbstgekochten Breie traue ich mir irgendwie nicht zu.. denke, dass ich da zuviel falsch mache... obwohl ich ja für den Rest der family auch koche... irgendwie "beknackt"....

#gruebel

Beitrag von -sunshine-1985- 10.11.10 - 20:20 Uhr

Hallo,

da mein Sohn Glässchen eigentlich garn icht mag (nur ab und zu Obst), muss ich mehr oder weniger kochen. Hab mich am Anfang auch schwer damit getan, aber jetzt klappts ganz gut eigentlich.

Morgens koch ich ihm den Kindergrießbrei von POMPS (http://www.pomps-kindergriess.de/), mittags dann Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei (Rindfleisch kochen, zum Schluss Kartoffeln kleingewürfelt und Zuccini, Möhre, Fenchel, Brokkoli) dazu, fertig :-)

Nachmittags dann irgendwas mit Obst oder Getreidebrei.

Vor dem Zubettgehen Flasche.

Lg

Beitrag von ronjaleonie 10.11.10 - 21:58 Uhr

Fleisch-Gemüse-Kartoffel ist jetzt auch nicht der Schlager bei Ronja. Was ist mit Gemüse-Reis (mit oder ohne Fleisch) oder Gemüse-Nudel?

Ronja liebt ihre Spaghetti Bolo oder ihren Gemüsereis.

Beitrag von hailie 10.11.10 - 22:46 Uhr

Den Tee würde ich weglassen. Wenn deine Tochter ihn regelmäßig trinkt verliert er seine medizinische Wirkung und hilft im Notfall nicht mehr. Abgesehen davon finde ich 300 ml am Tag schon recht viel... aber da kann ich mich täuschen. Zumindest würde ich auf Wasser umstellen.

Da sie keinen Brei zu mögen scheint - hast du es mal mit Fingerfood versucht?

Meine jüngste Tochter isst am Familientisch mit, seit sie knapp 6 Monate alt ist. Brei gab es hier noch nie... manche Kinder essen gar keinen.

VG,
hailie

Beitrag von sholtmann 11.11.10 - 13:34 Uhr

hallo hailie,

meine tochter (7 1/2 monate) mag auch keinen brei. nachdem wir 4 wochen probiert haben, ihn einzuführen (erfolglos) probieren wir es seit einer woche mit fingerfood (erfolgreich).

hast du ein paar tips, was ich ihr alles geben kann? es ist unser erstes kind und wir sind wahrscheinlich übervorsichtig und ängstlich.

im moment haben wir banane, kartoffel (im ofen gebacken), gedünstete möhre und gurke probiert. nebenbei bekommt sie ab und zu die hirsekringel von hipp.

aber ich mach mir sorgen, ob sie genug bekommt. wie kann ich ihr fleisch anbieten? oder fisch? irgendwie muß sie doch auch ein bischen energie herbekommen... vielleicht butterbrot?

danke und viele grüße
simone