Katze zugelaufen,ins Tierheim bringen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von brutzelhuhn 10.11.10 - 19:20 Uhr

uns ist eine Katze zugelaufen.
Eine relativ junge,höchsten 12 Wochen alt.
Sie folgte uns nach dem Einkauf.
Ich hab sie mit in die Wohnung genommen,ein Bild von ihr gemacht und einen Aushang in mehreren Supermärkten hier um die Ecke gemacht.

Es meldet sich niemand.Das ganze ist 2 Wochen her.
Wir dürfen hier keine Katze halten,ausserdem ist das süße Katerchen ganz schön wild (und rauslassen kann ich ihn hier nicht)
Auch finaziell kann ich das nicht tragen.

Ich würde sie gerne behalten aber es geht halt nicht.
Alternative ist jetzt das Tierheim.

Ich habe bisher keine Erfahrung damit gemacht.
Ich ruf da an und schilder die Situation?
Kann ich die dann da kostenlos hinbringen oder muss ich was zahlen?
Nachher behaupten die es wäre meine und ich würde bloss mit der blöden Ausrede um die Ecke kommen.

Ich suche weiter nach einem Besitzer aber länger als ne Woche kann ich will ich das nicht mehr.Wenn mein Vermieter das spitz kriegt ,bekomm ich totalen Ärger.

Was also tun?

viele Grüße
brutzelhuhn

Beitrag von minimoeller 10.11.10 - 20:11 Uhr

Bring das Kätzchen ins Tierheim.

Du musst nichts zahlen, wenn Du angibst, dass das Tier ein Findelkind ist.

Leider platzen die Tierheime vor lauter Katzen aus allen Nähten, aber Du tust dem Tier keinen Gefallen, wenn Du es länger bei Dir behälst.

Bei uns kann man in der örtlichen Tageszeitung under der Rubrik "Entlaufen/Entflogen" eine kostenlose Anzeige aufgeben. Vielleicht ist das eine Möglichkeit? Achte aber auf jeden Fall darauf, wer sich dann meldet. Das Kätzchen soll ja nur in gute Hände abgegeben werden!

Du kannst Dich ja auch vorher einfach telefonisch im Tierheim erkundigen, wie die Vorgehensweise bei Euch so ist. Bei Tierärzten oder im örtlichen Tierfutterhandel (z.B. Fressnapf) kann man auch Fotos und Abgabewünsche aufhängen. Manchmal können die Tierärzte auch verwaiste Tierbesitzer an solche Abgabetiere vermitteln. Ein Versuch wär's doch Wert.

LG

Beitrag von petra24 10.11.10 - 20:13 Uhr

Du kannst es aber auch mal versuchen dem Tierschutzverein zu melden damit das Kätzchen in eine Pflegestelle kommt!

Oder du hängst bei deinen Suchanzeigen einen Zettel dazu das du das Kätzchen gern vermitteln möchtest...

Wo wohnst du denn?