endometriose

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von babeee25 10.11.10 - 21:11 Uhr

huhu
wollte mal fragen ob jemand erfahrungen hat mit endometriose?
wie wurde es behandelt?
wurdet ihr schwanger nach der behandlung?

vielen dank für die antworten :-)

Beitrag von shiningstar 10.11.10 - 21:18 Uhr

Hab Dir gerade eben im Kiwu-Forum geantwortet ;-)

Beitrag von babeee25 10.11.10 - 21:23 Uhr

danke für deine antwort

bei mir wurde noch nichts festgestellt
hab erst nächste woche ein termin, mein fa vermutet es weil er sonst nicht mehr weiss warum es bei uns nicht klappt !
bin einfach nur neugierig hab heute zum ersten mal davon gehört.

lg

Beitrag von muffin7 10.11.10 - 21:20 Uhr

Hallo Babeee!

Ich habe Endometriose und wurde bisher 2 x operiert (Bauchspiegelung).
Beim 1. Mal wurde eine Endo-Zyste entfernt und beim 2. Mal wurde die Zyste nur 'geöffnet'.
Vor der 1. OP hatte ich ziemlich starke Schmerzen & dann hat der Doc die Zyste am Eileiter gefunden, sie war die Ursache.
Vor der 2. OP hatte ich keinerlei Beschwerden, die Zyste wurde beim Kontroll-Ultraschall entdeckt.
Seit Sommer sind wir nun in einer Kiwu-Praxis und hoffen bald schwanger zu sein - das ist ja die beste Medizin gegen Endo ;-);-);-).

Liebe Grüße & alles Gute #klee

Beitrag von osterglocke 10.11.10 - 21:32 Uhr

Hallo #winke,
bei einer Bauchspiegelung wurden bei mir 3 Endometrioseherde entdeckt und verödet. Wir sind dann in eine Kiwu und sind jtzt durch eine IVF #schwanger mit Zwillingen #verliebt.

LG
Osterglocke

Beitrag von madigaa 10.11.10 - 23:38 Uhr

Hi babee,
habe auch Endo und dieses Jahr erstmal begriffen, dass die eigene Gesundheit noch vor dem Kiwu steht. So hatte ich im April eine operative BS, da wurden einige Herde enfernt und Verklebungen gelöst. Schmerzen waren endlich weg. Damit alles zur Ruhe kommt, danach 3 Monate Wechseljahre per Spritze, mit Hitzewellen ohlala mitten in diesem heissen Hochsommer#schwitz. Wurde gleich als DR zur ivf genutzt, leider neg. Jetzt bfreu ich mich auf die 2. ivf, Stimu beginnt Ende Nov, bis dahin hab ich wieder eine DR (langes Protokoll) diesmal per Pille. Ich hab das Gefühl, dass ich nach all den Jahren erfolglosen Wunsches und vielem drumherum erst jetzt wirklich dafür kämpfen kann und muss.
Nur nicht so schnell aufgeben!! ;-)