Wieviel Strom verbraucht ihr?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von my.jessi 10.11.10 - 21:28 Uhr

Hallo zusammen,

wir haben gerade unsere Stromabrechnung bekommen und ich bin fast umgekippt. Wir sind zu zweit und haben im letzten Jahr über 4300 kwh verbraucht. Das kommt mir extrem viel vor, oder? Ich weiß überhaupt nicht wieso. Wir sind den ganzen Tag arbeiten und gucken abends einfach nur fern / Laptop ist an. Unser WW wird allerdings auch über Durchlauferhitzer gemacht. Ich hätte im Moment auch keine Idee wo ich sparen könnte.... Wir machen immer das Licht aus, der Fernseher wird vorne abgeschaltet und steht nicht auf Stand-By.

Wie viel Strom verbraucht ihr? Wo kann man noch Strom sparen?

Beitrag von sonne_1975 10.11.10 - 21:37 Uhr

Warmwasser über Durchlauferhitzer, das ist die Lösung. Es verbraucht wirklich einiges an Strom, ich denke 2000 kWh sind bestimmt drin.

Was ist mit dem Kühlschrank/Gefrierschrank? Wie alt sind sie? Wieviel verbrauchen sie?
Waschmaschine/Trockner: wie häufig laufen sie. Moderne WaMa/Trockner verbrauchen übrigens ordentlich Strom, auch wenn sie aus sind. Da muss man den Stecker ziehen oder eine schaltbare Steckdosenleiste (Leistung beachten) dazwischen schalten.

Wenn du ernsthaft an Stromsenkung interessiert bist: kauf dir ein Energiekostenmessgerät (10-12 EUR) und schalte ihn überall dazwischen. Wirklich überall. Nachttischlampen mit Touch-It verbrauchen Strom, weil sie Trafo haben. Auch wenn sie aus sind.
Viele Geräte verbrauchen Strom, wenn sie aus sind, wo man es gar nicht denkt.

Beim Kühlschrank musst du es 24 Stunden laufen lassen und dann mal 365 Tage machen. Genau so Gefrierschrank, falls ihr welchen habt.

Ah, alter Herd kann auch sehr viel verbrauchen, da kannst du es aber leider nicht nachmessen (3 Phasen).

Wir sind zu viert, ich bin in Elternzeit, d.h. daheim, wir haben Trockner, Spülmaschine usw. und verbrauchen im Jahr ca. 1800-2000 kWh. Aber natürlich ohne Warmwasser, das läuft über Pellets.

LG Alla

Beitrag von my.jessi 10.11.10 - 21:48 Uhr

Hmmm... also unsere Elektrogeräte sind alle max. 6 Jahre alt weil wir damals ausgezogen sind und unsere erste eigene Wohnung eingerichtet haben. Wir haben darauf geachtet, dass alle Geräte Energieklasse A oder A+ haben. Wir haben auch einen Gefrierschrank zum normalen Kühlschrank. Der hat auch A+. Dann muss ich mir wirklich mal so ein Gerät kaufen und gucken.

Aber ok, wenn die Durchlauferhitzer wirklich so viel verbrauchen kann es ja wieder passen...

Beitrag von sonne_1975 10.11.10 - 21:57 Uhr

Warte mal, ich googele mal, wieviel sie im Schnitt verbrauchen.

Beitrag von my.jessi 10.11.10 - 22:02 Uhr

Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen #hicks

Beitrag von sonne_1975 10.11.10 - 22:13 Uhr

Hab nicht wirklich was relevantes gefunden. Je nachdem ob ihr eher kurz duscht oder badet, kann es sehr unterschiedlich sein. Ich denke aber, 1500 kWh werden schon drin sein.

Beitrag von schnitte19840 10.11.10 - 21:40 Uhr

Wir haben einen Verbrauch von ca. 3000kwh

#winke

Beitrag von r.le 10.11.10 - 21:47 Uhr

Hallo Jessi,

ich habe zufällig gerade meine Unterlagen zur Hand.

Wir haben derzeit (vier Personen, Doppelhaushälfte, Warmwasser über Zentralheizung) 3500 kwh.

In 2005 hatten wir (Etagenwohnung, 3ZKB, 80 qm, Warmwasser über Durchlauferhitzer, diverse Altgeräte) 3000 kwh verbraucht.

Von daher kann ich verstehen, dass Du fast umgekippt bist. Ich weiß nicht wie Eure Wohnsituation ist, besteht evtl. die Möglichkeit, dass noch andere Verbraucher an Eurem Zähler hängen?

Viele Grüße

Ralf

Beitrag von my.jessi 10.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo Ralf,

ich hab wirklich keine Ahnung. Wir wohnen auf ca. 60 qm in einem ZFH. Seit ein paar Monaten alleine, davor mit einem Mieter der aber ca. 90% der Zeit nicht da war und auch seinen eigenen Zähler hatte.

Beitrag von r.le 10.11.10 - 22:24 Uhr

Hallo nochmal,

spontan fällt mir ein, mal alle Verbraucher auszuschalten und zu schauen, ob Euer Zähler noch läuft.

Oder habt Ihr ein exzessives Dusch- oder Badeverhalten? Dies käme in Verbindung mit einem alten Durchlauferhitzer evtl. noch hin.

Gruß

Ralf

Beitrag von ola80 10.11.10 - 22:30 Uhr

hab auch eben nachgeguckt, hatten einen Verbrach von 2650 sind zu zweit. Das ist wircklich viel, wir gehen mit dem Strom jetzt nicht extrem sparsam um, Geräte sind jetzt, aber viele neu, wie Küchengeräte, Fernseher. Wohnt ihr im Altbau, meine Freundin hatte das auch, da waren die Leitungen nicht richtig verlegt, vieles von anderen Wohnungen lief über ihren Zähler.

LG Ola ;-)

Beitrag von seikon 10.11.10 - 23:25 Uhr

Wir haben letztes Jahr extrem viel verbraucht. 5000 kWh. Das waren 600 mehr als im Jahr zuvor. Ich muss dazu sagen, dass wir letztes Jahr sehr viel elektrische Luftentfeuchter am laufen hatten und wir haben sehr viele, leistungsstarke Halogenlampen gehabt. Die haben wir jetzt alle durch LED Lampen ausgetauscht. Von der Helligkeit her gleich, aber nur 1/8 der Stromkosten.

Beitrag von smurfine 10.11.10 - 23:44 Uhr

Wir sind zu dritt und haben etwa 4000 kW/h Verbrauch. Elektrogeräte sind alle relativ neu. Aber bei uns geht fast alle Wäsche in den Trockner und wir haben ein 460 l Aquarium. Das saugt echt deftig an Beleuchtung, Pumpe, Heizung...


Lg,
FINA

Beitrag von oli111111 11.11.10 - 08:47 Uhr

Hi!

Ich würde wirklich mal schauen ob nicht doch noch andere Verbraucher bei euch am Zähler hängen. Wir (2 Erwachsene + 1 Kind [1 Jahr]) haben ca. einen Verbrauch von 3.400 kwh und das obwohl wir das Warmwasser auch über einen Durchlauferhitzer warm machen.

Bei uns war es auch so, dass der Vermieter gesagt hat, wir hätten nur unsere Sachen am Zähler. Und siehe da, als ich einmal bei unserem Zähler die Hauptsicherung raus gemacht habe, weil ich in der Wohnung etwas umverdrahten wollte, ging auf einmal die Treppenhausbeleuchtung nicht mehr... #nanana Es lohnt sich also mal zu schauen. Man will ja niemanden was böses unterstellen, aber trotzdem sollte man mal nachschauen.

Grüße

Oli

Beitrag von emmy06 11.11.10 - 09:21 Uhr

108qm Wohnung
2 Erwachsene, 1 Kleinkind, 1 Baby

Letzte Woche kam unsere Abrechnung des neuen Anbieters für 159 Tage, Verbrauch waren 12xx kwh


LG

Beitrag von rmwib 11.11.10 - 09:57 Uhr

Wir hatten letztes Jahr 2800 kwh mit 2 Erwachsenen und einem Kleinkind in unserer 3 Zimmer Altbauwohnung.

Hast Du Energiesparlampen?

Beitrag von sternschnuppe215 11.11.10 - 10:03 Uhr

wir haben zu zweit 600 kwh/ Jahr verbraucht ... sind auch beide den ganzen Tag auf Arbeit...

haben aber täglich abends Rechner und 2 TV`s an ... und kochen jeden Abend...

haben einen supergünstigen Anbieter gefunden... und zahlen 18 EUR mtl.

#schwitz

Beitrag von shiningstar 11.11.10 - 12:16 Uhr

Wir verbrauchen zu zweit ca. 3000 kwh im Jahr -wobei ich wirklich viel zu Hause am Laptop bin (wegen Studium)...

Beitrag von radischen 11.11.10 - 13:28 Uhr

Wir sind zu 4 und wir haben auch viel verbraucht ca. 4200 kwh . Bin zu Zeit zu Hause und ich wasche sehr viel und ja der Trockner läu´ft auch sehr viel. Ich finde den verbrauch nicht wenig aber auch nicht sehr hoch .

Lg radischen

Beitrag von loonis 11.11.10 - 13:48 Uhr




Wir verbrauchen zu Viert ca. 3600 kwh ....

Wir achten schon auf den Stromverbrauch ,wenn wir
neue Geräte anschaffen ,haben überall Ernergiesparlampen usw.,
ich lasse aber viele Geräte auch im Standby ....

Viell. auch einfach mal d.Strompreise vergleichen & Anbieter wechseln,
das lohnt sich auch oft ...

LG Kerstin

Beitrag von gruener_urmel 11.11.10 - 14:37 Uhr

Hallo

jahresverbrauch bei 4 personen

1152 kwh

saludo

Beitrag von katrinredrose 11.11.10 - 15:48 Uhr

wir haben zu 3. 5000kw verbraucht.

habe jetzt den anbieter gewechselt. weil SW ab januar nochmal teurer wird

Beitrag von sonnschein10 11.11.10 - 18:12 Uhr

Hi ich habe auch gestern ein schock bekommen als ich mal auf unserem stromkasten geschaut habe wir zahlen jetzt seit juli schon monatlich 105 euro und gestern war der stand auf 44532,4 kw/h
ich mache mir voll den kopf ob wir viel nachzahlen müssen.

Beitrag von brausepulver 12.11.10 - 19:41 Uhr

Huhu

4 Personenhaushalt: 3000-3500 kwh im Jahr :-)

Liebe Grüße