Er hört nicht...!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 0815babe 10.11.10 - 22:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich komme heute mal wieder mit einem Problem, wo ich vielleicht nicht alleine da stehe, aber immer denke, dass ich ggf doch irgendwas falsch mache!

Unser Kleiner (wird im Dezember 2 Jahre alt) geht jetzt seit Oktober mit mir zum Eltern-Kind-Turnen! Er liebt es sich zu bewegen und läuft sich da auch immer die Seele aus dem Leib, aber das war es dann auch schon! Wenn wir gemeinsam in der Mitte irgendwelche Spiele machen, läuft er einfach quer durch die Halle, hört nicht auf mich, und macht einfach nicht mit! Die anderen Kinder sind alle "brav" und machen alles mit und hören auch!

Ich weiss einfach nicht, was ich noch machen soll, denn sonst hört er immer und wenn ich hier zu Hause sind oder auch draußen macht er alles mit mir gemeinsam! Nur da beim Sport einfach nicht!
Jetzt bin ich natürlich total verunsichert, ob der Sport für ihn überhaupt das Richtige ist!?
Oder kann es auch daran liegen, dass die anderen Kinder alle schon älter (zwischen 2,5 und 3 Jahren) sind und er nun mal der Jüngste ist!?

Ich habe keine Ahnung und bin so langsam echt verzweifelt, weil ich ihn auch eigentlich nicht vom Sport abhalten möchte, grade weil er so ein Wirbelwind ist!

Was kann ich nur machen????

Sorry für das Silopo....!

Liebe Grüße
Babe

Beitrag von woelkchen1 10.11.10 - 22:16 Uhr

Deswegen bist du verzweifelt?#rofl Na wenn es sonst nix ist!;-)

Jo, na klar kann das am Alter liegen. Meine Puppe ist jetzt 2 Jahre und 2 Monate, und gerad im Moment find ich es absoluten Wahnsinn, wie schnell sie sich entwickelt! Da ist ein halbes Jahr echt ein riesen Unterschied!

Und dann kommt es immer aufs Kind an, ich würd mir da keine weiteren Gedanken machen und ihn nicht zum mitmachen zwingen. Das kommt von ganz allein!

Beitrag von phecel80 10.11.10 - 23:01 Uhr

resette doch mal, hast wohl falsch programmiert, wenns nicht funktioniert, wie es sollte, dein kind

Beitrag von haruka80 10.11.10 - 23:05 Uhr

Huhu,

mach dich bitte nicht verrückt, das ist alles ok!
Mein Sohn ist 18 Monate und ein absoluter Wirbelwind, ebenso aber ein absolutes Mama-Kind, sprich, er ist jemand, der sich dauerhaft bewegen mag, aber nie alleine spielen mag. Wir machen vieles und mir ist schon früh aufgefallen, dass mein Süßer einfach auf ruhig sitzen keine Lust hat. Das er aber andererseits beginnt ne Wutattacke zu bekommen, wenn Mama nicht mitkommt. Bei Unternehmungen (Sport, Musik, Elterncafé) ist er also immer derjenige, der nicht ruhig sitzen mag und seine Auszeit nimmt. Ich finde das nicht schlimm, im Gegenteil, die anderen mütter sind da ganz süß: der hat aber nen starken Willen, der ist aber früh dran mit den Wutausbrüchen.
Also nix negatives, was mich beruhigt, weil ich wirklich denke: hey, er ist n Kind, er ist eben so- und ich werde darin bestätigt, das es ok ist, wenn er ausrastet oder Mama mal mehr braucht oder er einfach nicht mitmachen mag.
Vielleicht liegt es auch daran, wie ICH damit umgehe, das ich ihn machen lasse, er wird schon kommen oder soll rumwüten, ich bin ja in der Nähe.Er ist einfach in keine Schublade zu stecken und es ist anstrengend-aber das ist mein geliebtes Kind.
Versuch DU es lockerer zu sehen,jede Mutter kennt sowas in irgendeiner Form und meist sind es die Eltern, die sich kaputt denken.

L.G.

Haruka