BEL in 34+4 bitte auch HebiGabi

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von an1312th 11.11.10 - 07:26 Uhr

Guten Morgen,#tasse

war gestern das erste mal wieder nach 5 wochen bei meinem FA. Leider hat er festgestellt, dass sich mein "Butzel" in der 35. SSW noch nicht gedreht hat. Also in BEL sitzt.

Wir werden jetzt die nächsten 2 Wochen so verbleiben, dass ich entweder zu einer Klangmassage gehe oder mit Moxa probiere das Kind zu drehen. Mit Steißlage entbinden, kommt für mich nicht in Frage. Da Kind doch schon ziemlich groß. Und die äußere Bauchdrehung kommt für mich auch nicht in Frage, da ich eine Vorderwandplazenta habe.

Nun meine Frage, kann sich das Kind noch drehen??
Was ist wenn ich einen vorzeitigen Blasensprung oder Wehen bekomme, hinlegen und Krankenwagen rufen??
Bin jetzt ganz verwirrt, da diese SSW ganz anders abläuft als die 2 davor.#schwitz

Was könnt ihr mir raten, empfehlen??

#danke

Beitrag von sonnenschein293 11.11.10 - 07:42 Uhr

Guten Morgen!!
Kann deine Sorgen verstehen, bei mir war es ähnlich. Meine Große lag die ganze Schwangerschaft richtig und in der 34. Woche hat sie sich in BEL gedreht und in der 36. wieder zurück. Meine mittlere hat sich auch kurz vorher wieder richtig gedreht.

Bei meiner großen haben wir es auch mit Moxen versucht und es hat geklappt. Ich drück Dir auf jeden FAll ganz doll die Daumen.

Steffi#winke

Beitrag von katrin.24 11.11.10 - 07:43 Uhr

guten morgen!

aus eigener erfahrung kann ich dir nichts sagen aber mein bruder hat sich kurz vor der geburt noch gedreht.

für mich kämen keine möglichkeiten bzgl drehung infrage, die kinder werden schon einen grund haben warum sie sich nicht drehen wollen.
eine freundin hatte einen ks wegen bel und gut wars, die nabelschnur war zu kurz drum hat sich der kleine nicht gedreht.

lg, katrin

Beitrag von baby.2010 11.11.10 - 07:55 Uhr

dein 3.kind hat mehr platz als die 2 davor;-)
meine kleine hat sich in 38.ssw wieder vernünftig hingedreht.mit hängen und würgen-aber von ganz allein.looooool

Beitrag von brina2410 11.11.10 - 08:01 Uhr

Guten Morgen,
Ja meine Mausi liegt auch noch in BEL.
War gestern beim Doc und er sagte Mir das es noch chancen gibt in der SSW das sie sich noch drehen.
Wollen wir mal hoffen :)

glg und immer gut zureden dem Bauch bewohner:-)

Beitrag von hebigabi 11.11.10 - 08:03 Uhr

Der 1. meiner Schwester hat sich erst 4 Tage vorm Termin richtig gedreht- allerdings hätte sie es auch spontan bekommen und hatte so keinen KS Termin im Nacken.
Hätte sie den gehabt hätte sie das Kind schon längst gehabt bevor er die Chance bekam sich zu drehen.

Also - warten bis zum Schluß lohnt sich durchaus.

Ansonsten hat das 3. Kind viel Platz sich nochmal zu drehen- hier noch ein paar kleine Tips, auch wenn sie ungewöhnlich erscheinen.
Die Sache mit der Klangkugel hat innerhalb von 1 Woche einer Frau die Drehung beschert- 1. Kind, hat mich sehr gefreut.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=958590&pid=6152911

LG

Gabi

Beitrag von an1312th 11.11.10 - 08:08 Uhr

Vielen lieben dank, für die Info.

Werde heute mal die Hebamme anrufen, zweck Termin Moxa oder Klangmassage. Schauen wir auf was er reagiert und sonst wird es schon seinen Grund haben. ;-)

Beitrag von rebecca26 11.11.10 - 08:06 Uhr

huhu
bei mir half der
TASCHENLAMPEN TRICK;-)
GLG
rebecca
36ssw

Beitrag von -nati- 11.11.10 - 08:53 Uhr

Huhu,

Zu Klangmassage und Moxa kann ich dir nichts sagen. Aber zu Bel, da ich den ersten so Entbunden habe. Mit PDA natürlich. Ich war da sehr aufgeregt. Hat aber wunderbar geklappt ! Dem kleine ist nichts passiert und mir auch nicht.

Wünsche dir trotzdem alles gute.

Nati #klee

Beitrag von tekelek 11.11.10 - 09:14 Uhr

Hallo !

Beim dritten Kind meiner besten Freundin war es auch so. Ihr Sohn hat sich dann aber 2-3 Wochen vor Termin von ganz alleine wieder ein Schädellage gedreht #pro
Ich würde mir da noch keine Gedanken machen, nach zwei Schwangerschaften ist einfach viel mehr Platz vorhanden, den die nachfolgenden Kinder ausnutzen bis zum Schluß ...

Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (bald 6), Nevio (4) und Sohn Nr.2 (morgen 32.SSW), der (noch ?) in Schädellage liegt

Beitrag von maeusekrieger 11.11.10 - 09:29 Uhr

Hi!
Meine Meinung? Ganz ehrlich? Abwarten, und selbst wenn es sich nicht mehr dreht: versuchen. Wenn man sieht, dass es nicht klappt, wird eh sofort ein KS in die Wege geleitet. In meiner Familie gab es so viele Steißgeburten (bei Erstgeborenen, und die alle 4kg!), aber ich selbst habe mich bei meinem ersten Kind dann nicht drüber getraut und für einen geplanten KS entschieden, obwohl mein Arzt Spezialist für Steißgeburten ist. Würd ich nimmer machen. Schon gar nicht, wenn ich schon ein (od. mehrere Kinder) Kind normal zur Welt gebracht hätte.
lg Dani

Beitrag von krumelkeks 11.11.10 - 09:35 Uhr

hallo an1312th,

letzte Woche lag mein Baby noch in QL und meine Hebi hat mir empfohlen erstmal eine (lautere)Glocke um den Hals zu hängen und es mit dem Taschenlampentrick zu versuchen, bevor sie diese Woche moxt.

Seitdem hänge ich mir jeden abend eine Glocke um den Hals vors Becken, die dann beim gehen Krach macht und damit die Neugier des Kleinen wecken soll. Ich komm mir zwar tierisch albern vor, aber die Action im Bauch zeigt, dass es was bringt.

Der TL- Trick funktioniert vom Prinzip her genauso. Wenn der Krümel wach ist, fährt man mit einer hellen TL vom Kopf über den Bauch ins Becken.

Und was soll ich sagen, ich denke es hat funktioniert. Am Dienstag beim Abtasten war mein Schatz mit dem Kopf nach unten gelegen. Ich sollte es aber weiter machen um ihn ins Becken zu locken. Heute wird wieder abgetastet und ich bin einfach nur gespannt und freu mich....!!!!

Was außerdem noch helfen kann und was du selbst tun kannst ist Becken kreisen. Im Stehen aber auch auf allen Vieren.


Lg