Honig im Grießbrei

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mini-wini 11.11.10 - 09:26 Uhr

Hallo,

hab mir grad nen Grießbrei gekocht und den mit nem Löffel Honig (ganz wenig und mitgekocht) gesüßt. Und genau jetzt ist meine Maus (10,5 Monate) wach geworden und wollte natürlich auch mit essen. Hab ihr auch ein paar Löffelchen abgegeben. Erst dann ist mir der Honig eingefallen. Ist das schlimm? Sonst bekommt sie natürlich keinen Honig.

LG

Beitrag von andrea761 11.11.10 - 09:33 Uhr

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen. Kann sein das durch das mitkochen, diese Bakterien (sind es Bakterien?) , die für ein Baby gefährlich werden können, abgetötet sind-aber wissen tu ich es nicht.
Vielleicht rufst du lieber mal den KiA an und fragst den! Aber ich denke da dein Baby schon 10 1/2 Monate alt ist, ist es nicht mehr ganz so schlimm, aber ich bin kein Arzt!
Alles Gute
lg

Beitrag von yasmin2101 11.11.10 - 10:01 Uhr

Mach dich mal nicht verrückt!
Ich denke durch das Kochen sind alle schädlichen Dinge abgetötet worden und selbst wenn nicht glaube ich nicht das die geringe Menge Honig deiner Maus schadet!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009

Beitrag von christineleonie 11.11.10 - 13:09 Uhr

Kannst es ja jetzt eh nicht mehr rückgängig machen!;-)Aber ich denke soooo schlimm wird es jetzt nicht gewesen sein!Würde aber in Zukunft mit dem Honig noch etwas warten!

LG

Beitrag von yaisha 11.11.10 - 13:20 Uhr

Huhu!

Keine Sorge!!

Die größte Gefahr besteht in den ersten 6 Lebensmonaten und seit 1997 gibt es pro Jahr eine (gemeldete) Infektion mit den Bakterien.

Ich hab dir mal diese Seite hier rausgesucht, da stehen viele Informationen über Babys und Honig und was die Anzeichen wären, wenn eine Infektion vorliegt...

http://www.babyernaehrung.de/Vorsorge/saeuglings-botulismus

LG
Yaisha