schon wieder bzw immer noch blutungen...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von seelking 11.11.10 - 10:38 Uhr

hallo mädls,

hab ein problem... wie oben schon steht hab ich wieder blutungen... gestern ging es los mit dunkelbraunem blut und heut ist es wieder frisches rotes und nicht wenig...

ich hatte bis jetzt ca ne woche schmierblutungen und dachte jetzt gehts endlich weg...

hab auch typische mensschmerzen... aber ist das schon wieder meine periode???

ich hab vor 4 wochen entbunden und eigentlich gehofft jetzt mal ohne blutungen ne weile durch zu kommen...
ich stille auch voll, ich weiß nicht ob das die blutungen so unregelmäßig machen... aber was soll die periode jetzt raus bluten???

wenn noch plazentareste drin wären dann hätt die blutung doch nicht ne woche lang aufgehört... da war es wirklich nur noch ganz ganz wenig schmierblutung... davor war es immer viel blut und ist langsam weniger geworden...

wer kennt das??? hab total angst jetzt schon wieder ne AS machen lassen zu müssen... hat mir bei meinen sternen schon gereicht...

lg an alle und danke im voraus...

Liss mit Josephine (die mal wieder total übermüdet nicht in den schlaf findet so wie gestern auch schon...)

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.11.10 - 11:02 Uhr

Ist dein Wochenfluss etwa schon vorbei? Dann könnte es entweder deine richitge Regel sein (ob du voll stillst oder nicht, ist egal, manche Frauen bekommen trotzdem ihre Regel) oder Wochenfluss-Nachschub. Besprich das mit deiner Hebamme oder FA.
Ich hatte KS und danach 6 Wochen Wochenfluss, 2 Monate Cerazette und danach meine Regel wie immer, pünktlich trotz Vollstillen.

Beitrag von bine3002 11.11.10 - 11:15 Uhr

Eine Ausschabung nach einem Sternenkind oder eine Ausschabung bei Plazentaresten kann man überhaupt nicht vergleichen, das mal vorweg. Ich habe zwar Gott sei dank nur letztere erlebt, aber sie dauerte nur wenige Minuten und mir ging es danach prächtig. Ist zwar doof, aber nicht so wild. Also mal keine Angst davor.

Ich würde jedenfalls auf sowas tippen. Bei mir war die Blutung auch erst weg und kam dann wieder. Geh zum FA und lass es kontrollieren.

Beitrag von seelking 11.11.10 - 11:24 Uhr

naja ich vertrag die narkosen nicht... mir gehts dann immer tage lang bis das alles wieder ausm körper raus ist schlecht... ich muss mich ständig übergeben und kann kreislauf mäßig kaum einen fuss vor den anderen setzten am ersten tag...

die sternchen ausschabungen waren auch nur je 10 minuten... geholfen hat mir das nicht... ganz im gegenteil...

da haben sie sogar auf die teuren narkosen verzichtet, weils ja nur so kurz ist... tja das ergebnis war dass sie mich grad so haben gehen lassen nach dem eingriff...

ach mensch ich hoffe es ist nicht so......

Beitrag von seelking 11.11.10 - 11:16 Uhr

hab halt gelesen dass es so 4 wochen dauert bis der wochenfluss vorbei ist...
und die wären ja jetzt genau rum gewesen... und es war eben nur noch ne ganz ganz leichte schmierblutung... dachte es wäre vorbei...

hm aha von einem zweiten schub der blutung hab ich noch nie gehört...
ja ich werd mal meine fa nächste woche dienstag fragen... bis dahin weiß ich ja ob es weiter geht...
es ist stärker geworden so wie es halt bei meinen tag immer gewesen ist... komisch echt... aber naja... ich werd sehen...

wäre aber sicher besser ich zum FA oder... ich hab erst in einer woche nachsorgenuntersuchung... im ultraschall sehen die ja ob noch was drin ist oder???

naja bleibt mir halt nichts anderes übrig... mittlerweile fühl ich mich als würd das nie enden... echt ärgerlich...

Beitrag von tschanna01 11.11.10 - 12:10 Uhr

Hi,

ich würde nicht so lange warten!!!!!
Bei mir war nach dem KS und vollstillen, nach 4 Wochen Ruhe, etwas klaren Ausfluss ok, aber keine Blutungen mehr.
Dann fing es wieder an.
Grund waren noch einige Reste in der GM, die ich aber mit Tees und Tropfen ( homöopatisch) in den Griff bekommen habe!!Frag deine Hebi!
Warte nicht so lange....

LG Jana

Beitrag von nana13 11.11.10 - 13:17 Uhr

Hi,

Also es kan immer noch der wochenfluss, sein, es kan auch sein das noch platzentareste drin sein.
genau so gut kan es schon wider die periode sein.

Bei beiden kinder hatte ich schon sehr früh als ca nach 5-6 wochen wider meine periode,
beie male wurde sicherheits halber nachgeschaut ob ich noch reste drin hab, was zum glück nicht so war.
ich habe beide kinder voll bis 6 monate gestillt, und hatte bei lukas sofort wider mein normaler zyklus, leider :-(

leider bei der neela alle 2-3 wochen extreme blutungen, aber keine reste sonder tatsächlich wider die periode. nun habe ich seit einer woche die hormon spirale, die soll die blutungen schwächer machen, damit ich nicht jeden monat 2-3 eisen infusionen brauche.

hoffe das es was bringt, den ich möchte meine kraft wider für die kinder und den haushalt haben und nicht nur schlafen.

Hy wickle mal deine kleine eng in ein tuch ein, evt hilft das zum einschlafen

lg nana