Das schlafen wird ja immer schlimmer!Leide langsam unter Schlafentzug

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sasula 11.11.10 - 10:44 Uhr

Hallo an alle,

Amy wird morgen 7 Monate alt und das schlafen ist eine echte Katastrophe...

Sie schläft in ihrem Zimmer ein und wenn ich ins Bett gehe, schau ich immer noch mal nach ihr. Sobald ich grad eingeschlafen bin wird die Maus wach und weint. Sie lässt sich in ihrem Bett nicht beruhigen, so dass ich sie zu mir mit ins Bett nehme.

Ist ja auch kein Problem, sie kann gern bei uns schlafen, aber sie schläft seit Tagen nur in meinem Arm. Sobald ich sie weg lege, ist sie wach und weint... Ist ja auch kein Problem, wenn sie meine nähe braucht, aber sie hat dann nachts so eine Phase, wo sie mich im Schlaf kratzt oder kneift und es macht mich wahnsinnig.

Heute morgen hab ich gesehen, dass an meiner Brust ein Knutschfleck ist von ihr... Was ich aber jetzt lustig finde!!!

Aber ich komm überhaupt nicht mehr zum schlafen. Wenn es in der Nacht insgesamt 3 Std. sind, ist das glaub ich viel. Heute war ich von 24 Uhr bis 4 Uhr dauerwach und hab dann mal kurz bis 6 Uhr schlafen dürfen...

Wie gesagt, ich hab kein Problem damit, dass sie bei uns schläft, allein schon wegen dem stillen, aber ich würd auch gern mal wieder schlafen.

Was habt ihr den so für erfahrungen, da schreien lassen oder so kommt für mich nicht in frage.

Oder ist es nur ne Phase? Da Amy momentan auch tagsüber sehr anhänglich ist, noch nichtmal der Papa kann viel mit ihr machen, da sie lieber zu mir möchte.

Danke schonmal für tipps

Suse

Beitrag von schnuppelag 11.11.10 - 11:15 Uhr

Hihi, entschuldige, ich musste grad auflachen, als ich das mit dem Knutschfleck gelesen habe :-D Das könnte auch mein Sohn (7,5 Monate) sein :-D
Ich kann dir leider nichts Aufmunterndes schreiben, denn seit mein Kleiner 16 Wochen alt ist wird's mit dem Schlafverhalten auch immer schlimmer.
Er schläft nun schon seit Wochen nur noch bei mir mit im Bett (der Papa wurde vor 2 Wochen ausquartiert, weil ich sonst gar keinen Platz mehr zum Schlafen gehabt hätte und so schon mit Rückenschmerzen kämpfe) und in den letzten 3 Nächten auch nur, wenn er direkt an meiner Brust gekuschelt liegen darf.
Ich sage mir nun auch schon seit vielen Wochen, dass das nur eine Phase ist... Und bis dahin wird weiter gekuschelt und behätschelt... und über Knutschflecken gelacht :-D

Beitrag von b.lenke 11.11.10 - 12:55 Uhr

du sprichtst nicht etwa von josefine oder?
das gleiche hatten wir zu dieser zeit naemlich auch. und sie ist jetzt 11 mon. und es faengt wieder an. hatten zwischen zeitlich mal wieder ruhe. auch ich finde keinen schlaf weil sie durchs bett rollt kratzt und um sich schlaegt. leider kann ich dir auch keinen tip geben. aber du bist nicht alleine.

lg

bianca

Beitrag von kolbi 11.11.10 - 19:22 Uhr

Hallo,

ja leider kann ich dir auch nicht wirklich weiterhelfen, denn ich bin auch noch auf der Suche nach dem ultimativen Tipp.

Bei uns sieht es nämlich genauso aus, wie in den anderen Beiträgen hier geschildert. Seit Charlotte 16 Wochen alt ist, kommt sie zwischen 8-12 Mal nachts und schläft auch seit Wochen nur noch bei mir im Bett. Aber man gewöhnt sich an alles ;-)

Durchhalten ist die Devise und es wird irgendwann mal wieder anders (hoffentlich dann besser)