Welche Familientradition möchtet ihr nicht missen

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von silsil 11.11.10 - 11:04 Uhr

Hallo,

nachdem mich der xte Was-schenk-ich Beitrag ein bissel langweilt. :-)Mal was anderes.

Welche Familientradition möchtet ihr nicht missen bzw. liebt ihr am meisten? Ohne die Weihnachten nicht Weihnachten wäre? Und die wirklich jedes Jahr gemacht wird?

Habt ihr in eurer Generation/Familie neue Traditionen eingeführt?

ich bedanke mich schonmal für eure Antworten

lg
Silvia

Beitrag von deschnegge 11.11.10 - 11:06 Uhr

Geschenke auspacken #rofl

Beitrag von silsil 11.11.10 - 12:22 Uhr

Scherzkeks :-p

Beitrag von ephyriel 11.11.10 - 11:21 Uhr

In der Adventszeit ist es das Adventsgeschichten lesen, Weihnachtslieder singen, Plätzchen backen, Kinderpunsch und Glühwein trinken und natürlich jeden Abend am Adventskranz die Kerzen entzünden.

An Weihnachten ist es das wir vorher immer Beten für alle denen es nicht so gut geht, und die die schon im Himmel Weihnachten feiern und natürlich dem Christkind gratulieren.
Dann singen wir Weihnachtslieder und dann packen wir (immer nur Einer damit sich die Anderen mit freuen können) die Geschenke aus.

Das alles dauert bei uns immer recht lang weil wir uns wirklich viel Zeit nehmen.

Anders wäre es kein Weihnachten.

Irgendwie ist es dieses sich bewusst machen wie gut es uns geht und wie dankbar wir sein dürfen das wir uns alle haben ...
Und vor allem das Gefühl der Geborgenheit ist an Weihnachten besonderst stark...

LG
Billa

Beitrag von silsil 11.11.10 - 12:24 Uhr

Hallo Billa,

klingt schön, euer Weihnachten.

Das Besinnliche geht leider oft viel zu sehr unter.

lg
Silvia

Beitrag von woelkchen1 11.11.10 - 11:25 Uhr

Nein, nicht so richtig. Das liegt sicher aber auch daran, dass wir uns erst als Familie richtig finden müssen, meine Tochter ist 2 und das Baby kommt in den nächsten Wochen.

Aber ich denke, dass wir zu viert in den nächsten 2-3 Jahren so unsere Rituale gesucht und gefunden haben!

Beitrag von maundma 11.11.10 - 11:28 Uhr

Tja... da bin ich ehrlich gesagt auch noch auf der Suche...
Mit meinen Eltern sind wir immer kurz vor Weihnachten alle zusammen in den Wald gegangen und haben uns alle möglichen Tannenbäume angeschaut und den für uns am besten passenden dann gemeinsam abgesägt und mit nach Hause genommen (War mit dem Förster abgesprochen!!!).
Meine Mutter hatte meist noch ein heißes Getränk dabei und oft war winterliches Wetter.
Leider haben wir für unsere Familie noch nicht so wirklich ein wiederkehrendes Element für Weihnachten gefunden.
Dabei ist das für Kinder sooo schön.

lg,
maundma

Beitrag von minimoeller 11.11.10 - 11:58 Uhr

Wir haben ein paar Traditionen übernommen und auch eigene eingeführt.

Ich fand es früher als Kind sehr schön, wenn wir nicht ins Wohnzimmer durften, da dort das Christkind und die Engel den baum schmücken. Leider kann ich das bei und nicht durchführen, da wir ein offenes Wohn/Esszimmer haben.

Wir gehen aber jedes Jahr zur Kirche - auch wenn ich nicht gläubig bin. Es ist einfach diese schöne Atmosphäre. Ohne Kirche - kein Weihnachten.

Vor dem Geschenke auspacken läute ich ein Glöckchen und die Kinder dürfen dann ins Wohnzimmer. Aber zuerst werden dann immer ein paar Weihnachtslieder gesungen.

Nach der Bescherung gibt es dann das Essen. Das war auch schon zu meiner Kindheit so.

Ich persönlich gehe dann ganz gerne mit dem Hund raus und schaue in die beleuchteten Fenster und schaue den anderen beim Feiern zu. Draußen ist dann alles so still und einsam. Das liebe ich.

LG

Beitrag von silsil 11.11.10 - 12:28 Uhr

Bei uns ist es ähnlich. Wir durften früher den Baum auch nicht geschmückt sehen. Geht bei uns leider auch nicht mehr.

Aber das Glöckchen muß geläutet werden ;-) und Weihnachtslieder werden wir dieses Jahr einführen.

Genauso das wir in die Kindermesse gehen und anschließend in der Kirche und am Grab meines Stiefpapas eine Kerze anzünden.

Ich geniese diese Stille an Heilig Abend auch gerne. Als ich noch Single war, bin ich da abends gerne noch eine Runde spaziert.

lg
Silvia

Beitrag von nakiki 11.11.10 - 12:10 Uhr

Hallo!

Eine Tradition den Ablauf betreffend haben wir nicht. Auch ein traditionselles Weihnachtsessen gibt es nicht.

Das einzig was ich Weihnachten "brauche", ist die Baumkuchentorte meiner Mutter. Die gibt es nur einmal im Jahr und zwar zu Weihnachten. DAS gehört für mich dazu.
Mittlerweile mache ich diese Torte und bringe sie Weihnachten mit, wenn wir bei meinen Eltern essen.

Gruß nakiki

Beitrag von daisy80 11.11.10 - 13:26 Uhr

Gemeinsam in die Kirche zu gehen.

Beitrag von 24hmama 11.11.10 - 13:34 Uhr

hi

ja!

die Bratwürste an Heilig Abend- die sind Tradition die wir weiter machen

Genauso gehört uuuuuunbedingt ein Christbaum und selbst gemachte Kekse für mich zu Weihnachten!!!

Eine Freundin hat mir ihre Tradition vor kurzem erzählt und die werde ich eventuell auch zu der unseren machen #schwitz

Die gesamte Familie schaut immer zusammen am 24. vormittag Märchen an.
Quasi um für die Kleinen die Zeit etwas "zu vertreiben" und vorallem um wirklich Weihnachten gemeinsam zu verbringen.
Mit Keksen und Leckereien..

Das werde ich dieses Jahr mal einführen

ich freu mich schon soooo #verliebt

p.s
für alle die genauso "wild" auf WEihnachten sind #verliebt

http://www.urbia.de/club/Feiertagsclub

Beitrag von eite_80 11.11.10 - 13:50 Uhr

Kartoffelsalat (von Oma gemacht) ;-)


Ansonsten sind wir gerne auch mal bereit für was Neues


VLG

Beitrag von sunny22092001 11.11.10 - 13:54 Uhr

Hallo,
ich muss sagen, ich liebe die Zeit vor der Bescherung. Als ich noch Kind war, wusste ich, nach dem Kaffee trinken gehts los. Mit Glockengeläut durften wir dann die Türe zum Wohnzimmer öffnen.:-D
Und auch ich mache es mit meiner eigenen kleinen Familie so. Das muss einfach sein.:-D
Da Oma und Opa weit weg wohnen(450 km), telefonieren wir während der Bescherung. Das ist unsere tradition, die wir eingeführt haben.
LG Susan

Beitrag von zahnweh 11.11.10 - 14:10 Uhr

Weihnachtsmarkt mit frisch gebackenen Waffeln und einer heißen Schokolade, die es nur dort gibt (habe noch keine leckerere getrunken) #verliebt

seit letztem Jahr wieder: Weihnachtskekse selbst backen.
(davor lange Pause, weil Eltern Pflegefälle waren und auch nicht mehr alles essen durften)

Flöte auspacken und immer mal wieder Lieder spielen, einfach weil es Spaß macht.

Weihnachtsgeschichten (vor-)lesen.
(für mich abends, wenn es dunkel ist, auch Weihnachtskrimis für Erwachsene)

als Kind früher: jedes Jahr einen neuen Schlafanzug zu Weihnachten. :-)

Beitrag von zahnweh 11.11.10 - 14:14 Uhr

Friedhofbesuch mit Kerze anzünden ist auch wichtig.

Beitrag von silsil 11.11.10 - 14:19 Uhr

Jetzt hast du mich aber neugierig gemacht. Was für Weihnachtskrimis liest du denn da?

*lach* den Schlafanzug gab es bei uns auch bevorzugt zu Weihnachten.

Beitrag von minimoeller 11.11.10 - 16:04 Uhr

#rofl

Das gibt's doch gar nicht!

Und ich dachte, nur meine Familie wäre so "bekloppt" und verschenkt jeder Jahr zu Weihnachten einen neuen Schlafanzug...#rofl

Es gibt also noch andere "Bekloppte"! Ne, wat schön! :-p

Beitrag von spinat76 11.11.10 - 14:31 Uhr

Bei uns ist es Tradition 2 Wochen vor dem Fest hier im Wald am Forstamt unseren Weihnachtsbaum auszusuchen. Wir stehen da eine Stunde lang an. Das klingt irre, denn man kann ja in jedem Baumarkt gnaz schnell einen haben. Aber da am Forstamt bekommt man eben ganz frisch geschlagene aus dem Wald, in dem wir ganz oft unterwegs sind. Bei den Kindern steigt die Vorfreude in der Warteschlange ins unermessliche und sie dürfen den Baum aussuchen. Der Baum wird dann in der Nacht zum 24. aufgestellt und wenn wir Glück haben ist er früh fertig geschmückt, von den Engelchen.

Außerdem ist ebi uns der Besuch eines kleinen Zirkus in der Vorweihnachtszeit Pflicht. Keine Ahnung warum, das habe ich schon als Kind gemocht.

Na und sonst die Sachen, die die meisten machen. Plätzchen backen und so weiter.

Beitrag von dani2608 11.11.10 - 17:25 Uhr

Hallo,#winke
unseren ablauf an heilig abend zur bescherung möchte ich nicht missen#schein...
nach dem essen verlassen alle das wohn-/esszimmer bei meinen eltern. mein vater geht dann vor, macht die lichterchen an, die weihnachtsmusik und läutet mit dem glöckchen#huepf...
das ist einfach sooooooooooooooooo schön#verliebt#verliebt....
und ja, ich gestehe... ich brauch das auch noch mit 34 jahren#schein...
sonst ist nicht weihnachten:-p...
lg
dani

Beitrag von bebimupfl 11.11.10 - 20:24 Uhr

Hi,

Also an Weihnachten ist es bei uns je her Tradition dass ab
frueh morgens das Wohnzimmer zugesperrt ist (damit dass Christkind
nicht gestoert wird). Nachmittags gehen wir dann gemeinsam in
die Kirche und danach gibt's Fondue. und dann wenn das Christkind da war
und das Licht am Baum leuchtet werden Geschenke ausgepackt.

Lg

Beitrag von marilyn2001 19.11.10 - 01:39 Uhr

heilligabend bei meinen eltern ,1 alle bei uns und 2 alle bei meiner schwester