Eine Sekunde nicht aufgepasst und jetzt...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von leo14 11.11.10 - 11:30 Uhr

hat mein Sohn sich den Finger total gequetscht. Ich habe Wäsche aus unserer Truhe sortiert und in dem Moment wo ich mich rumdrehe stellt er sich an die truhe und schiebt sie und dann kracht der Deckel runter und sein Finger ist dazwischen. Mann ich bin eine solche Kuh!! Eine Sekunde nicht aufgepasst!! Jetzt ist der Finger sehr dick und ein bißchen blau. Kühlen will er nicht. Was kann ich ihm denn gutes tun? Er bewegt den Finger ganz normal. Schau mal in einer Stunde wie es aussieht und rufe dann beim Kinderarzt an! Was würdet ihr machen?

Lg leo + Motte (12 Monate) der jeden Tag was neues hat weswegen die Mama sich Sorgen macht!!

Beitrag von gioia0107 11.11.10 - 11:34 Uhr

Hast Du Arnica da? Dann geb ihm mal 3 Globuli und dann ists wieder gut. Solange er den FInger normal bewegt, kanns nicht so schlimm sein, also zumindest nichts gebrochen!

Gute Besserung!

Verena

Beitrag von unsicher8981 11.11.10 - 12:39 Uhr

Mir ist genau das gleiche passiert als mein Sohn ca. ein Jahr alt war. Allerdings ging der blöde Deckel auch nicht mehr auf, so dass er ganz schön lange da drin steckte. Ich habe ihm sofort Paracetamol-Zäpfchen gegeben (schmerzlindernd und entzündungshemmend) und bin zum Arzt gefahren. Dort waren die Finger schon nicht mehr so platt und blau wie vorher sondern angeschwollen und rot. Mein Kia hat es genau angeschaut aber da sich mein Sohn schon beruhigt hatte, man die Finger normal bewegen konnte und er keine allzu heftigen Schmerzen zu haben schien, haben wir noch abgewartet. Es war dann auch so ok. Wäre das nicht der Fall gewesen, hätte uns der Kia noch zum röntgen geschickt.

Beitrag von babyglueck09 11.11.10 - 11:34 Uhr

hi!

ich würde trotzdem gleich ins KH fahre. wenn der finger schon blau und dick ist, sollte trotzdem nachgesehen werden, was es genau ist!
auch wenn er nicht gebrochen ist.... vielleicht braucht er trotzdem einen stützverband!

alles gute!

Beitrag von lotosblume 11.11.10 - 11:47 Uhr

Würde erst mal Arnica geben und noch ein bißchen warten. Beobachte ihn - gib ihm immer mal wieder was in die Hand...also um zu sehen, ob er sich da anders verhält, vorsichtiger ist...

Ich habe mir als Kind den Arm gebrochen und ihn trotzdem weiter benutzt - allerdings bin ich dabei immer "weggeknackt"...das hat meine Eltern stutzig gemacht.

Ruf doch beim Kia an was er dir rät.

Beitrag von loeckchen_2004 11.11.10 - 12:36 Uhr

Arnica Kügelchen geben und kaltes Wasser ins Waschbecken lassen, da soll er mit einem Spielzeug drin spielen und wenn er keine Lust mehr hat den Finger abtrocknen und mit Arnicasalbe einreiben

Wenn er den Finger ganz normal bewegt würde ich nichts weiter machen

Beitrag von die-ohne-name 11.11.10 - 12:54 Uhr

Huhu,,

ich würde nu auch erstmal beobachten und wenn es sich nciht bessert geh einfach zum Arzt!

Vorwürfe brauchst dir nicht zu machen, sowas passiert einfach!

Hab aber noch ne Frage an die anderen, was bewirkt Arnica denn da?
Ich mein 3 Kügelchen sind ja nu echt nich viel,kenn mich da auch nich aus ;-)

Lg

Beitrag von altehippe 11.11.10 - 12:59 Uhr

Bringt soviel wie nen Tee bei Krebs trinken;-)

Beitrag von germany 11.11.10 - 13:06 Uhr

Seh ich auch so. Und ich beobachte diesen Homeopathie Quark mit gemischten Gefühlen. Bei jedem Wehwehchen werden den Kindern ein paar Kügelchen in den Mund gesteckt und wo das hinführen soll, will ich nicht wissen. Ich habe die Befürchtung, dass die Kids nur lernen: Schmerz= Kugeln/Tabletten.

Ich denke das diese überbesorgnis mit sofort Medis geben die kleinen später in eine Medikamentensucht treiben kann(!!), auch wenn andere Mütter dies für vollkommen überzogen halten. Das ist wie die Schokolade zur Belohnung. Wieviele Menschen sind dadurch übergewichtig, weil sie es als Kinder so gelernt haben?

Beitrag von die-ohne-name 11.11.10 - 14:07 Uhr

Lach, ok, ja das ist nämlich auch mein Gedanke.

Wundere mich nur das hier soviele genau dies empfehlen.

Nur wenn ich mir zB. ne Fingerkuppe abhacke, dann nutzen mir 3 Kügelchen auch nix ( erst vor 2 Wochen meiner Omi passiert #zitter)

Lg

Beitrag von maschm2579 11.11.10 - 13:01 Uhr

Hallo,

ich würde zum röntgen fahren aber nicht solche Kügelchen geben. Er weint nicht, er hat keine Schmerzen aber vielleicht ist der Finger ja gebrochen.
Meiner war auch gebrochen u ich hatte keine Schmerzen. Nun ist er krumm :-(

Ansonsten musst DU dir keine Vorwürfe machen, er sollte ja nicht an der Truhe spielen und wird mit Sicherheit noch viel viel Blödsinn machen und sich weh tun. Du kannst nicht jede Sek hinter ihm her sein und brauchst es auch nicht.
Unfälle passieren und es ist ja nichts schlimmes passiert. Kopf hoch, deswegen bist Du immer noch eine super Mami und hast keinen Punkt auf der 10 Punkte Skala verloren ;-)

lg Maren und Crash Hannah die auch ständig unfälle hat

Beitrag von leo14 11.11.10 - 13:16 Uhr

Hi, vielen vielen Dank für deine Antwort.
Meine Schwiegermama kommt gleich und die ist Ärztin. Die schaut sich den Finger mal an und dann entscheiden wir was wir machen. Er hat jetzt die ganze Zeit normal gespielt aber ich will ausschließen das er gebrochen ist. Jetzt schläft die Murmel erst mal.
Danke dass du mir immernoch 10 Punkt gibst #liebdrueck

lg

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 13:03 Uhr

Mei sowas passiert schlimmeres ist ja nicht passiert, tu Arnica geben und ich würde wohl trotzdem zur Sicherheit zum Kia gehen-.-

Beitrag von sumamaso 11.11.10 - 13:15 Uhr

Nur kühlen mehr nicht. Wenn er den Finger bewegen kann ist alles ok.

Ich habe meiner Tochter (sie war 6 Jahre alt) ausversehen ihren Daum in der Beifahrertür ein gequetscht. Sie hatte sonst nie die Finger dazwischen gehabt, außer an diesem Tag. Da bin ich gleich wieder rein in´s Auto und bin mit meiner Tochter zum KH gefahren. Sie haben geröngt und nur ein Verband um den Daumen gemacht mit kühlender Salbe. Mehr haben sie auch nicht gemacht. Und zusätzlich mussten wir zu Hause auch noch kühlen.

Gute Besserung!

LG Susi

Beitrag von jukoo 11.11.10 - 16:58 Uhr

MAch dir keinen Kopf. Das passiert schneller als man gucken kann. Constantin hat neulich die Autotür zuklappen lassen und die kleinen Finger waren dazwischen. Ich hab mir solche Vorwürfe gemacht. Er hat so gebrüllt und ich war auch ma heulen. Wir zum KiA. Der hat geguckt ob er die Finger bewegen kann, hat wegen den Abschürfungen bisschen Salbe und Pflaster raufgemacht und dann konnten wir wieder los. Der KiA meinte auch zu mir, ich solle mir keinen Kopf machen, die Kleinen sind so flink und da passieren solche Sachen. Trotzdem macht man sich ja als Mutter immer Vorwürfe!

Aber Kopf hoch. Es verheilt wieder und die Kleinen vergessen das zum Glück so schnell.

LG
Jule