Rechnugs frage! ALICE

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von milania 11.11.10 - 11:43 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich kriege seit August keine rechnung mehr von Alice!!! Jezt habe ich dort schon zich mal angerufen und Alice drauf hingewissen das ich keine rechnung kriege etc. Da haben die nur pampig gemeint das es eine STÖRUNG gibt und ich sollte doch geduldig sein!
So meine frage wenn ich jezt eine zeitlang immer noch keine rechnung kriege ,kann ich den auf die ersten rechnugen sprich AUGUST einfach nicht bezahlen, weil halt ne frist verstrichen ist? Gibts denn so was?

Danke schon mal für liebe antworten!

LG milania

Beitrag von nakiki 11.11.10 - 11:57 Uhr

Hallo!

Bei Rechnungen gilt eine Verjährungsfrist von 3 Jahren. Die Frist beginnt jedoch erst am Endes des Jahres an zu laufen.

Wenn die Rechnung jedoch massivst spät gestellt wird, kann ein Verschulden des Rechnungssteller vorliegen und möglicherweise auch dann schon früher eine Verjährung eintreten. Dafür gibt es jedoch keine Fristen, sondern wird wohl dann vom Gericht geklärt.

Du weißt doch aber, dass du eine Dienstleistung in Anspruch genommen hast, wieso also dies Theater? Wir lassen den Betrag immer einziehen und fertig. Zahlen wirst du müssen.

Gruß nakiki

Beitrag von nightwitch 11.11.10 - 13:53 Uhr

Hallo,

stells einfach auf Onlinerechnung und Bankeinzug um und schon hast du das Problem nicht mehr!
Habe ich auch und es vergehen immer einige Tage, bevor das Geld eingezogen wird.

Lieben Gruß
Sandra

Beitrag von sassi31 11.11.10 - 14:22 Uhr

Hallo,

dem widerspreche ich mal. Ich bin Vodafone-Kunde und hab das mit den Onlinerechnungen auch mal probiert. Nur leider konnte ich mich dann irgendwann nicht mehr einloggen und bekam immer den Hinweis, ich hätte mein Passwort dreimal falsch eingegeben. Tatsächlich hatte ich es aber nur einmal eingegeben und noch dazu das Richtige. Wie mir Vodafone in einem nachfolgenden Gespräch bestätigte, gab es keinen Grund, warum ich gesperrt war. Mir wurde zugesagt, dass man nach einer Lösung sucht und sich wieder bei mir meldet. Leider haben sie es nicht gelöst bekommen. Und nun gibts die Rechnungen wieder per Post.

Gruß
Sassi

Beitrag von liebeszauber2807 11.11.10 - 13:58 Uhr

Ja... Alice...
Da waren wir auch... Hab extra auf Papierrechnung bestanden-weil ich einfach ein schussel bin...
Damit ich nicht vergesse zu bezahlen..

Und dann kamen auf einmal Mahnungen-obwohl nicht mal ne Rechnung hier angekommen ist... Hab natürlich angerufen... Und bekam eine Kopie...

Das hat sich dann gehäuft. Und nun hab ich gewechselt und gut ist.

Tja, nun-du wirst ja ungefähr wissen, was du monatlich bezahlst...
Also einfach diesen Betrag mit Kundennummerangabe überweisen und dann hoffen, das die ihr System mal in Griff bekommen- den genutzt hast du deren Dienste ja.

Beitrag von nobility 11.11.10 - 18:09 Uhr

Na na, erst nach der Rechnung maulen und dann nicht bezahlen wollen. Wie bist du den drauf?

Wenn du die Leistung bekommen hast, dann errechne den Schnitt deiner mtl. Rechnung mal Anzahl der Monate und überweise das als Abschlagzahlung. Deine Kundennummer wirste ja wohl haben.

So, wo ist das Problem ?