Konzert vs. Kuchscheln

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pepperlotta 11.11.10 - 12:28 Uhr

Bin grad in einer Zwickmühle. Ewig lange habe ich gehofft, das meine Lieblingsband ein Konzert in meiner Reichweite gibt und jetzt wo es endlich soweit ist bin ich doch unschlüssig.
Das Konzert wäre schon Freitag (Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr +Vorband) und ich hab doch mein Würmchen hier der mich braucht#schwitz
Vollgestillt und noch nie ohne Mama gewesen weiß ich nicht ob ich ihm und mir das zumuten kann. Und wenn ja wie mach ich das mit der Milch? Hab mich damit noch garnicht so richtig beschäftigt wie wann und wie man abpumpt und wie man die wieder warm bekommt.
Blöd ist auch, dass es genau seine Einschlafzeit umfass wenn ich weg wäre sind sicher 5 Stunden die ich mit Fahrzeit unterwegs wäre und ohne Auto ist es auch nicht so einfach wenn er weint schnell zurück zu fahren.... Mannomannomanno zu blöd das ich gesehen hab, dass die kommen #augen

Beitrag von tiffy0107 11.11.10 - 12:34 Uhr

Hallo pepperlotta,

kennt Dein Kleiner denn die Flasche, also hat er schon mal raus getrunken? Was sagt Dein Mann/Partner denn dazu? Wenn er doch einverstanden ist, und Euer Kleiner die Flasche mal nimmt, ist doch nichts gegen einzuwenden.

Pumpst Du vorher beide Brüste ab, stellst es in den Kühlschrank, evtl. auch schon mal ein paar Tage vorher und frierst es ein, damit genug da ist und gut.
Falls ihr einen Babykostwärmer habt, darin erwärmen, oder aber im Wasserbad, und vorher testen, damit die Milch nicht zu heiss ist.


Aber letzendlich musst Du mit Deinem Partner die Entscheidung treffen!!!
Es bringt ja nichts, wenn Du auf dem Konzert bist und es gar nicht geniessen kannst.....


LG #winke

Beitrag von pepperlotta 11.11.10 - 13:09 Uhr

Flasche kennt er noch nicht und ich müsste auch erst noch eine kaufen. Der Papa würde wenn mit auf das Konzert kommen, so dass der Kleine von Oma oder anderem Babysitter betreut werden müsste.
Bin echt am zweifeln ob das Konzert es wert ist...

Beitrag von tiffy0107 11.11.10 - 13:42 Uhr

mmh, das wird schwierig... In so kurzer Zeit ihn an alles schnell gewöhnen...

Also Flasche, Oma-Opa oder Babysitter ins Bett bringen lassen....

Aber ich sehe gerade, Du bist ja noch Blutjung!!! Vielleicht hast Du ja Glück und die Band kommt noch einmal in Deine Nähe....

Viel Glück beim entscheiden....

Beitrag von thalia.81 11.11.10 - 12:39 Uhr

Ohhhh, das gleiche Problem hab ich auch. In den kommenden Monaten ist das ein oder andere Konzert, auf das ich gern gehen würde. Da ich schon auf U2 im Sommer verzichten musste (macht man ja gerne dem Kind zuliebe), reizt mich das schon...


Besser man schaut bei Eventim und Co. nicht rein, lässt das Radio aus und bestellt sämtliche Newsetter ab :-p



Bin mal gespannt, auf die Antworten, die du bekommst ;-)

Beitrag von wespse 11.11.10 - 12:40 Uhr

Geh hin!!!

Ich ärgere mich heute noch, dass ich nicht auf einem Konzert war, als ich SS war. Aber das wäre echt nicht gegangen. Punk Rock im 8. Monat!!!

Du musst auch mal wieder was für dich machen und wer weiß, wann die Band mal wieder kommt?
Ich hab unsere Tochter mit 8 Wochen das erste mal einen abend "alleine" gelassen". Sie war bei ihrer Oma. Udn ich bin mit Freunden auf die Kirmes gegangen. Es war so schön mal wieder alleine zu sein, auch wenn ich schon ein wenig an meine Maus denken musste. Aber es ging alles gut.

Wegen Milch: entweder pumpst du auf Vorrat ab oder du nimmst Pre-Nahrung. Auf jeden Fall musst du vorher probieren, ob dein Kind die Flasche nimmt. Bei Pre kann es gut sein, dass er sich dran gewöhnen muss. Unsere hat 4 Tage immer mal wieder Pre angeboten bekommen. Und am besagten Abend hat sie brav 120ml getrunken. Hatte sie nochmal gestillt, eh ich weg bin. Brauchte dann nur einmal Pre. War insg. auch 5,5h weg.

Abgepumpte Milch kannst du im Kühlschrank lagern (ich glaub 2 Tage, bin mir aber nicht sicher) oder einfrieren und am besten im Wasserbad erwärmen. Das Wasser sollte aber nicht über 38° haben. Sonst gehen wichtige Inhaltsstoffe verloren. Eingefrorene Milch 24h vorm verzehr aus dem TK holen und im Kühlschrank langsam auftauen.

Abpumpen ist ein wenig Ünungssache. Am Anfang kommt oft nix oder nur sehr wenig. Wenn du in Zukunft kaum weg bist würd ich Pre nehmen. Ist entspannter für dich. Aber erschrick nicht: die Kacke stinckt ganz gut danach :-p

Viel Spaß!

Anja

Beitrag von pepperlotta 11.11.10 - 13:34 Uhr

Das mit dem Abpumpen bekomm ich hoffentlich hin der Milchspendereflex ist bei mir enorm da kommt schon viel wenn ich von Hand etwas asstreiche.
Eigntlich hab ich garnicht das Gefühl etwas zu verpassen oder so nur auf eben diese Band "warte" ich jetzt schon bald 4 Jahre. Aber er ist doch erst 3 Monate alt... Naja ich werd nochmal schauen vielleicht fehlt er mir ja auch noch mehr als ich ihm :-)