1000 Tests

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 12:39 Uhr

Sagt mal, hab ihr irgendwelche Test machen lassen? Wo man herausfinden kann, ob ein Kind z.B. mongoloid wird?

Beitrag von mamavonyannick 11.11.10 - 12:40 Uhr

Hallo,

ja, ich hab die Nackenfaltenmessung durchführen lassen.

vg, m.

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 12:43 Uhr

Ist das nicht gefährlich?

Beitrag von mamavonyannick 11.11.10 - 12:45 Uhr

hallo,

nein, das wird per US gemacht.

vg, m.

Beitrag von isabellsmami 11.11.10 - 12:41 Uhr

ich habe es nicht machen lassen. #
aber meine freundin, da das erste kind mongoloid ist. nun hat sie ihr zweites vor 4 tagen bekommen u es is wie bei der untersuchung ergeben kerngesund.#freu

Beitrag von bhavana 11.11.10 - 12:43 Uhr

Hi,

Ich lasse auch am Donnerstag einen Combined Test durchführen
(Nackenfaltenmessung + Blutabnahme)

lg

Beitrag von niki3008 11.11.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

ich hab auch die Nackenfaltenmessung machen lassen,
aber keine weiteren Tests, da das Ergebnis vom Ultraschall so ein geringes Risiko ergeben hat, dass ich meinem Kind und uns weitere Tests erspare.

Alles Liebe für Dich,

Martina

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 12:48 Uhr

Ich will meinem auch allen möglichen streß ersparen, deshalb hab ich bisher ausser reulären untersuchungen nix gemacht.

Beitrag von mamavonyannick 11.11.10 - 12:51 Uhr

Die NFM mit Blutabnahme verursachen keinen Streß. Du musst aber wissen, dass sie dir nicht sagen, ob dein Kind gesund ist oder nicht. Sie geben dir nur eine Wahrscheinlichkeit an. Wenn du trotz allem immer auch ein behindertes Kind annehmen würdest, dann kannst du dir diese Sachen auch sparen, denn idR sind diese Untersuchungen extra zu bezahlen.

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 13:03 Uhr

Ich weiß, dass ein behindertes Kind mehr streß bedeutet. Aber ich habe selbst einen Hörschaden und meine Eltern haben mich angenommen.

Beitrag von jessi-77 11.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo!

Ich lasse nur die normale Vorsorge machen, obwohl wir ein Down-Syndrom-Kind (nicht mongoloid bitte!!!!) in der Familie haben (meine Nichte).

Wir haben uns vorher überlegt, welche Auswirkungen ein "negatives" Ergebnis auf die SSW hätte und sind zu der Entscheidung gelangt, dass ich das Kind in jedem Fall austragen würde. Schlimme Fehlbildungen, die das Leben des Kindes gefährden würden, sieht man nach meiner FÄ auch beim US. Und dann muss sowieso neu überlegt werden.

Meine Schwester hat damals bis auf die Fruchtwasseruntersuchung so gut wie jeden Test machen lassen und alle Werte waren im Normbereich. Und was war? Ihre Tochter kam mit dem Down-Syndrom auf die Welt.

Also, überlege dir vorher, wie du mit einem "negativen" Ergebnis umgehen willst und entscheide dann, ob du weitere Test machen lassen möchtest. Wenn du dir Sorgen machst, sprich mit deiner Ärztin und lass dich beraten.

LG, Jessi

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 13:23 Uhr

Ich habe mein Vertrauen in die Natur getestet und es ist alles gesund ;-)