Ach man, ich kann mich einfach nicht enstscheiden....(SiLoPo)

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mausbaermama-2006 11.11.10 - 12:53 Uhr

...zwischen dem Römer Babysafe Plus SHR 2 oder dem Maxi Cosi Pebble.
Kann man die Vorteile der beiden Sitze nicht einfach mischen ;-)

Am Römer gefällt mir die Kopfstütze und die "angeblich" längere Nutzungsdauer.
Ausserdem ist der 5-Punktgurt ganz schön.

Am Pebble finde ich flache Liegeposition und das einfache Anschnallen besser.
Außerdem kann man im Winter besser einen Fusssack unterbringen. Im Römer sieht das ziemlich eng aus....

Vielleicht nehme ich einfach beide und teste mal im täglichen Gebrauch welcher wirklich besser ist ;-)
Muss nur noch meinem Mann erklären warum ein Kind 2 Sitze braucht #rofl

Gruss
Mausbaermama





Beitrag von melkoss 11.11.10 - 13:03 Uhr

huhu #winke,
ich hatte das selbe problem,hab mich dann aber für den römer entschieden da mich die längere nutzungsdauer und das schönere dessin überzeugt hat.
außerdem finde ich passt der römer besser auf unser kinderwagengestell

lg :-D

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 13:11 Uhr

Du hast ja noch etwas Zeit ;-)

Wir haben uns für den Römer entschieden ;-) hat auf uns letztenendes einen besseren Eindruck gemacht und war dazu noch etwas günstiger #schein#rofl

Beitrag von mausbaermama-2006 11.11.10 - 13:16 Uhr

Hallo,
ja habe ich (Zeit) , aber ich wollte gerne ein 2010 Modell in einer bestimmten Farbe und ich habe die Befürchtung, die gibt es nicht mehr so lange zu kaufen :-(

Gruss Mausbaermama

Beitrag von star-gazer 11.11.10 - 13:26 Uhr

Genau die beiden standen bei uns auch zur Auswahl! Entschieden haben wir uns dann für den Römer. Zum einen hat der ja auch diesen neuen Seitenaufprallschutz zum Ausklappen ... fanden wir gut.
Die Liegefläche kann man doch beim Römer auch flacher stellen, soweit ich noch weiss ... kann leider grad net nachschauen, bin nicht zuhause.

Die Sicherheit ist bei beiden gleich und wir haben außerdem die Isofix-Halterung bestellt.
Der Römer kam uns (trotz Sonderfarbe) ca. 70 Euro günstiger und die Isofix-Station war ebenfalls etwas günstiger. Das hat dann noch den letzten Ausschlag gegeben. #winke

Beitrag von seluna 11.11.10 - 18:23 Uhr

Hallo,
die Nutzungsdauer wird auch durch die Körperlänge des kindes entschieden, nicht nur durch das Gewicht.

Ich ahbe bei meiner großen Tochter nämlich aus genau den gründen den Römer gekauft, war auch keine schlechte Wahl, aber im endeffekt bin ich doch wesentlich früher auf den nächsten Kindersitz umgestiegen, weil sie einfach zu groß war für den sitz war und sie immer meuterte weil ihre Beinchen nicht gerade liegen konnten.
Das Endgewicht vom Römer hatten wir noch lange nicht erreicht, aber die "Babyhaltung" gefällt den kleinen irgendwann einfach nicht mehr

Beitrag von zwei-erdmaennchen 11.11.10 - 23:33 Uhr

Hi,

ich würde bei den Kleinen keinen 5-Punkt-Gurt nehmen. Das ist erstens viel mehr Gefummel als beim 3-Punkt-Gurt. Und zweitens ist es schwierig diese Gurte über einem steifen Neugeborenen wirklich fest zu kriegen. Da fährt man um drei Kurven und dann sind die Gurte oft locker weil sich der Zwerg ein wenig bewegt hat. Falls du dich doch dafür entscheidest, dann zieh bitte immer oberhalb der Gurtschnalle erst die Beckengurte stramm über das Becken fest und zieh dann an dem Gurtspanner. Der strafft nämlich nur die Schultergurte.

Der Römer hat zwar eine etwas längere Rückenstütze, dafür ist er im Schulterbereich enger als der MC. Somit hat man bei einem zarten Kind eher länger was vom Römer, bei einem kräftigeren Zwerg länger was vom MC. Wie man's macht ist's also verkehrt.

Liebe Grüße
Ina #winke