Tropfen auf Laminat - Hund der "Übeltäter"?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von kitty1979 11.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo zusammen!

Unser Hund (Rüde) ist jetzt 1 Jahr alt, ein Labrador-Mix.

In den letzten Tagen habe ich auf unserem Laminat diverse kleine Flecken entdeckt, deren Ursache ich nicht rausfinden konnte. Ich finde sie immer erst bereits getrocknet vor, sie sind gelblich, wie sie frisch aussehen kann ich nicht sagen. Sieht eben aus wie getrocknete Tropfen.

Kann das von unserem Hund kommen? Ich hab irgendwie an so was wie Lusttropfen oder so gedacht...kann das sein? An ihm selbst konnte ich nichts entdecken, also keinen Ausfluss oder so.

Wenn es von ihm ist, was macht man dagegen, irgendwie ist es ja schon eklig....kann oder muss man da was machen??

Ich hoffe, ihr seid etwas schlauer als ich #hicks

Lg Nicole

Beitrag von marlyn 11.11.10 - 14:35 Uhr

Hallo Nicole!

Ja, das kommt vom Hund! Genauer gesagt ist es Ausfluß aus dem Penis #schock

Hatte unser Rüde auch, ist laut Tierarzt auch völlig normal. Es gibt reinliche Exemplare, die lecken das meist weg und es gibt "typische Männer", wie Deinen und meinen Rüden, die lassens einfach "tropfen" ...

Das einizige was dagegen hilft, ist die Kastration. Macht man ja eigentlich so in dem Alter. Danach ist es bei uns schlagartig besser geworden.

Ich fands auch sehr eklig, zudem mit Krabbelkind aufm Boden...

LG Marlyn

Beitrag von julianstantchen 11.11.10 - 16:40 Uhr

Hallo Nicole!

Das ist vom Rüden und nennt sich Präputialkatarrh, obwohl es kein Katarrh in dem Sinne ist.

Das ist bei Rüden normal, viele haben das, viele nicht, die einzige Abhilfe ist eine Kastration aber das alleine sollte ja noch keinen Grund darstellen.

Man kann Penisspülungen machen - auch selber - aber wirklich bringen tut gar nichts was.

Wir haben auch jeden Tag sicher 20 neue Fleckchen.

Da ich mich aber für eine Kastration entschieden habe, wird es bei uns hoffentlich bald der Vergangenheit angehören.

LG Alex

Beitrag von chou99 11.11.10 - 20:29 Uhr

Hallo!

Eine Kastration bringt auch nur eine 50:50 Chance, daß der Präputialkatarrh nachher weg geht.

Grüße
Nicole

Beitrag von julianstantchen 11.11.10 - 20:36 Uhr

Die Rüden die ich kenne, hatten es hinterher nicht mehr #freu und drei TÄ mit denen ich darüber gesprochen habe, haben mir dasselbe gesagt.

Wie auch immer, das werde ich dann sehen.

LG