Trocken werden

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lucylou2005 11.11.10 - 13:14 Uhr

Hallo#winke

meine Kleine ist jetzt 20 Monate alt und ich frage mich wann es an der Zeit ist sie ans Töpfchen zu gewöhnen. Ich hab irgendwie keine Ahnung wie ich das anstellen soll.

Also die ersten Anzeichen das sie soweit ist gibt es schon.

- sie interessiert es was ich auf Toilette mache
- wenn sie ihr großes Geschäft in die Windel macht hockt sie sich manchmal hin aber nicht immer
- sie setzt sich alleine aufs Töpfchen allerdings nur angezogen bis jetzt.

Sagen das sie muss kann sie noch nicht.
Wie habt ihr angefangen das zu üben oder ist es noch zu früh? Ich finde ja eigentlich das wir noch Zeit haben aber die Verwandten nerven immer rum das es doch an der Zeit ist Trocken zu werden#gaehn

Gebt mir bitte ein paar Tipps.

GlG

Kathi mit Prinzessin 20 Monate#verliebt



Beitrag von katjafloh 11.11.10 - 13:23 Uhr

Die ersten Anzeichen, das sie sauber wird sind:

Sie sagt, wenn sie in die Windel gemacht hat. Dann mußt Du sie loben und gleich wickeln. Dann später sagt sie, daß sie gerade in dem Moment macht und dann sagt sie, sie muß mal und dann kommt die Sache mit dem Töpfchen ins Spiel und zwar, daß ihr ab dem Moment immer schnell auf den Topf rennen müsst. ;-)

Du kannst das Töpfchen aber ruhig im Bad stehen lassen, ihr erklären was man damit macht usw. immer mal anbieten. Evtl. will sie sich auch mal draufsetzen. Aber wenn nicht, dann dränge sie nicht dazu.

Meine beiden Kinder haben mit genau 2,5 Jahren begonnen zu sagen, daß sie jetzt müssen. Und innerhalb 1-2 Wochen waren sie tagsüber trocken.

LG Katja

Beitrag von ki-ch-02 11.11.10 - 14:00 Uhr

Hallo,

meine Maus ist jetzt 2 3/4 sie fing an im Mai trocken zu werden ich habe einfach ihr die windel ab gemacht und hab ihr gesagt das sie bescheid sagen soll ;) hat sie natürlich nicht ... ich habe sie dann alle 15 - 20 min gefragt ob sie auf toilette muss bzw. bin mit ihr zur toilette gegangen und hab sie drauf gesetzt und wenn was kam hab ich sie ganz doll gelobt war zwar etwas anstrengend aber sie war innerhalb von 1 1/2 woche tagsüber trocken in der Kita hatte sie anfangs noch ne windel vormittags und sie haben sie dann immer mal auf toilette gesetzt aber das war auch 3 wochen oder so und dann war es erledigt ;)

lg

Beitrag von akti_mel 11.11.10 - 14:49 Uhr

wie furchtbar. #kratz

würdest du es gut finden, wenn dich aller 15-20 minuten jemand fragt, ob du aufs klo musst und dann setzt er dich auch noch einfach auf selbiges und lobt dich, weil du gerade einen tropfen verloren hast?

ich finde das absolut peinlich und würde genervt wegrennen.

Beitrag von soulcat1 11.11.10 - 14:07 Uhr

Hallo! #winke

Ich hab einen Tipp für Dich:

GEDULD!!! GEDULD!!! GEDULD!!! ;-) ;-)

Das passiert von ganz alleine.

Du musst nicht erwarten, dass Deine Tochter mit 20 Monaten trocken wird.

Ja, es gibt Kinder die so früh trocken sind aber die Mehrheit braucht eben länger.

Sie wird von ganz alleine trocken.

Zeig ihr, wie Du das machst.
Zeig ihr das Töpfchen.
Lass es sie mal ausprobieren.
Wenn es klappt und ein Tropfen reingeht - ein Fest feiern.

Mehr aber nicht. Keinen Druck ausüben.

Auch wenn sie dann tagsüber trocken ist und nachts noch nicht - das kann einfach dauern.

Was hab ich mich damals verrückt gemacht! #schock

Trocken war sie tagsüber so mit 2 1/2 knapp 3 Jahren. Nachts erst mit 4.

Ich hab die Windel weggelassen und jede Nacht das Bett neu bezogen weil sie garnicht mitbekommen hat, dass sie Pipi machen musste und drin weitergeschlafen hat.
Habs aufgegeben und wieder Windeln angezogen. Irgendwann stand sie nachts oder morgens gaaanz früh auf, tippelte auf Toilette, zog sich die Windel aus, machte Pipi und ging zurück ins Bett.
Die trockene Windel lag jeden Morgen im Badezimmer - das war sooo süss. #verliebt

Das zeigt - Kinder haben einfach ihr ganz eigenes Tempo. Irgendwann wird auch Deine Tochter trocken sein! Aber das dauert eben noch. ;-)

Beitrag von lucylou2005 11.11.10 - 14:15 Uhr

Danke euch für die Antworten:-)

Mein Gefühl sagte mir auch das es noch zu früh ist.

Jetzt warten wir bis unsere Kleine soweit ist und die anderen Leute lass ich reden.


GlG

Beitrag von vik72 11.11.10 - 20:36 Uhr

Hallo Kathi!

Es ist wohl so, dass die meisten Kinder erst im Alter von 2 bis 2,5 Jahren lernen, ihre Blase zu kontrollieren.

Davor ist es eher ein Training, dass sie etwas machen, wenn man sie auf den Topf setzt. Aber sie sollen ja lernen, dass sie merken, wenn sie müssen.

Mia war damals 2 Jahre und 4 Monate alt als sie innerhalb 1 Woche trocken wurde. Sie hatte vorher schon immer morgens eine trockene Windel und dann wollte sie selbst tagsüber keine mehr haben.

Antonia war jetzt 2 Jahre und 5 Monate alt, sie ist seit gut 1 Monat tagsüber trocken, nachts dauert das noch eine Weile, denke ich. Sie wollte einfach lieber eine Unterhose haben.

Bei beiden Kindern ist in den ersten Tagen viel daneben gegangen und dann hat es einfach irgendwann "klick" gemacht und sie haben es gesagt. Am Anfang habe ich einfach alle 30-45 Minuten gefragt ob sie müssen und sie ggf. auch mal einfach auf den Topf gesetzt, da kam dann auch immer was. Nur mit dem Häufi hat es leider jeweils ca. 1-2 Wochen länger gedauert, der ist dann doch noch öfter mal in der Unterhose gelandet #hicks . Also viele billige Unterhosen besorgen ;-)

Ein empfehlenswertes Buch zum Thema (leider nur noch gebraucht zu haben): "Knöpfchen geht aufs Töpfchen" und was meine Kids toll fanden war, sich selbst ein tolles Töpfchen auszusuchen bzw. das vorhandene Töpfen mit schönen Aufklebern zu verzieren.

Fazit: Du hast noch Zeit, Du wirst es dann schon merken! Druck machen bringt jedenfalls nichts und wie heißt es so schön? "Lass die Leute reden..."

LG vik mit Mia 6 und Antonia 2,5

Beitrag von tanlie 11.11.10 - 22:06 Uhr

Hallo!
meine maus ist jetzt seit 3 wochen sauber und ich bin soooooooo stolz ( sie ist am montag 2 geworden)
sie hat schon zwichendurch gesagt das sie pipi muß, hat auch manchmal sogar ins klo dann gemacht, ich hab das dann aber eher als glücksfall abgestempelt und bin dem thema nicht so nachgegangen.
dann vor 3 wochen hab ich ihr einfach keine pämpi angezogen und gesagt, wenn du mußt, dann mußt du aufs klo, sonst wird das höschen naß! und sie war soooo stolz ein unterhöschen an zu haben!
der erste schwall ist dann in die hose und sie war entsetzt! mama naß!
dann auf dem klo wußte sie nichtmehr wohin sie drücken mußte... abends beim bettfein machen hab ich dann gesagt: komm noch einmal aufs klo pipi machen!

und es hat geklappt. am nächsten morgen hat sie die augen aufgemacht und wollte aufs klo!
natürlich gehen immer mal wieder ein paar tropfen in die hose, aber der schließmuskel muß ja auch erstmal trainiert werden.

probiers also einfach aus. mehr als in die hose gehen kanns ja nicht!!!
#winke
Tanlie