1.Impfung

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von minkabilly 11.11.10 - 13:48 Uhr

Heute bekommt Lara ihre erste Impfung gegen RS-Virus;
der ist nämlich leider hier auf der Station angekommen #zitter
normal hätte sie die Impfung ja erst vor der Entlassung bekommen...

Beitrag von usajulie 11.11.10 - 13:55 Uhr

Oh nee, aber sowas bleibt nicht aus.
Aber wenn sie geimpft ist wird das schon gut klappen, sie habens ja rechtzeitig bemerkt.
Cenley hatte die Impfung (Synagis) auch von November bis April und jetzt schon seit Oktober, nächste Woche ist schon die 2.
Er hatte den Virus im Januar trotzdem, aber dafür nicht si dolle, er kam gut klar und war nur kurz im KH.

Aber wenn sie den Schutz hat dann passiert ncinhts mehr und krank werden kann sie davon ja nciht wie bei Masern,Mumps Röteln ETC. Denn das RSV wird nicht als Lebendimpfstoff gespritzt.

Dieses Jahr ist Cenley schon so groß und braucht sogar 2 Spritzen. also in beide Beine, weil ein Bein nur so und so viel halten kann. Das ist totaaaal doof.

Liebe Grüßchen
Julie


Beitrag von svejuma 11.11.10 - 14:13 Uhr

Huhu,

schade das der RS-Virus aufgekreuzt ist, aber Lara ist ja schon gross!;-)
Ausserdem ist die Synagis-Impfung ja auch eine Passiv-Impfung.....
das haut schon hin.......
... und bald darf sie nach Hause...

LG
Julia und Matti

Beitrag von max.83 11.11.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

i hoff dass Lara ihre erste Impfung gut übersteht. Wir wünschen weiterhin viel Glück und alles Gute.

Lieben Gruß
Max mit Hannah und Per (6 Tage)