Dringende Frage zur Vertragsänderung

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von daniela.rose 11.11.10 - 14:08 Uhr

Hallo,

habe eine wichtige Frage. Ich fasse mal die ganze Geschichte kurz zusammen.

Seit 22.9. ist meine Elternzeit zu Ende. Z.Zt. nehme ich meinen Resturlaub. Werde ab Ende November jetzt wieder arbeiten gehen, allerdings nicht mehr 24 Stunde die Woche, sondern nur noch 20 Stunden. Wie sieht es aus mit der Vertragsänderung. Soll ich mir einen neuen Vertrag geben lassen oder eher nicht? Oder kann man eine Ergänzung oder Anhang dran setzen lassen? Bin ich bei einem Neuvertrag schneller kündbar? Ich arbeite jetzt seit 15 Jahren dort und möchte natürlich die Stelle nicht verlieren.

Vielleicht weiss jemand Rat.
Danke und lg

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 18:41 Uhr

Ich würde eine befristete Änderungsvereinbarung zum Arbeitsvertrag geben lassen (oder willst du für immer 20 Stunden machen?).

Beitrag von daniela.rose 11.11.10 - 20:17 Uhr

Erst mal schon, denke ich, es geht ja eh nur um 4 Stunden.

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 20:59 Uhr

Eben, erstmal. Deswegen würde ich meinetwegen auf 2-3 Jahre befristen.

Beitrag von 4kruemel 11.11.10 - 20:15 Uhr

Hallo!

Bei mir ist es zwar schon über 10 Jahre her...,aber ich habe damals Änderungsvertrag bekommen, mußt aber darauf achten das dort nix von Probezeit drin steht, ich habs steichen lassen.......

Vorher hatte ich beim Arbeitsgericht angerufen, und mich beraten lassen........

Gruß Nicole

Beitrag von hippogreif 11.11.10 - 21:36 Uhr

Da kann ruhig was von Probezeit drinstehen, Kündigungsschutz hast Du trotzdem.
Und: Arbeitsgerichte beraten doch nicht! Woher hast Du das denn???? Dafür gibt es Anwälte!

Beitrag von 4kruemel 12.11.10 - 21:51 Uhr

Hallo!!!
Also beim Arbeitsgericht kannst Du Dich auch beraten lassen......
Das war vor 15jahre so, und vor 10jahren auch........
Wie es heute ist, weiß ich nicht.........

Anrufen kostet nix...........

Gruß Nicole

Beitrag von hippogreif 13.11.10 - 14:45 Uhr

Nein, da bist Du falsch informiert!

Beitrag von 4kruemel 16.11.10 - 10:24 Uhr

Hallo!
Wenn Du meinst.........
ich habe mich selbst damals beim Arbeitstgericht beraten lassen!

Außerden war das nur ein Vorschlag.

Gruß Nicole