meine ex-affaire

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von zuckerpuppi 11.11.10 - 14:14 Uhr

Hallo,

ich hatte 10 Monate ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann (Kollege aus meiner Abteilung). Dann hat er sich von mir getrennt, weil er seine Frau und sein Kind nicht verlieren möchte. Seine Frau hat natürlich von der Geschichte keine Ahnung. Einerseits tut sie mir leid, aber ich kann auch nichts gegen meine Gefühle machen. Ich liebe ihn noch und dass wir uns jeden Tag sehen, macht es für mich nicht leichter.

Nun ist es so, dass wir beide von der Firma zu einem 3-tägigen Seminar in eine ca. 300 km entfernte Stadt geschickt wurden, incl. Hotelübernachtung, in getrennten Zimmern selbstverständlich. Und wie es kommen musste, haben wir dort zwei tolle Nächte zusammen verbracht. Es war so schön, all die Sehnsüchte der letzten Monate wurden erfüllt. Bereits auf der Rückfahrt sagte er mir, dass es sehr schön war, er aber an seiner Entscheidung für seine Frau festhält.

Ich fühl mich so ausgenutzt,so leer. Ich liebe ihn und er benutzt mich, wie es es braucht. Ich will ihn nicht aufgeben, ich will ihn zurück. Aber ich hab keine Ahnung, wie es anstellen soll.

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 14:18 Uhr

#kratz Und nun sollen wir dir sagen was du tun sollst?

Variante 1

Geh zu seiner Frau erzähl es Ihr brühwarm. Sie schmeisst Ihn raus und er kommt zu dir. Oder aber er ist so sauer das es auf Arbeit lustig wird.

Variante 2

Schau das du dich von Ihm abkapseln kannst denn so wird er dich immer als Betthüpferl benutzen denn du spielst das spiel ja mit.....

Variante 3

Geniese die Affäre aber erwarte nicht das es mit einem Happy End endet.

Ich würde Variante 2 nutzen, wobei für mich Verheiratete Männer ein No go sind. Klar man sucht es sich nicht aus in wenn man sich Verkuckt, aber mit wem ich Sex habe entscheide ich immer noch selbst.....

Beitrag von eine Frau 11.11.10 - 15:04 Uhr

<denn so wird er dich immer als Betthüpferl benutzen denn du spielst das spiel ja mit..... <


Warum wird die TE so dargestellt, als würde sie benutzt?

Vielleicht hatte er auch nur Mitleid mit ihr und hat eben ihre Sexwünsche erfüllt.
SIE wollte es doch und sie wußte, daß er sich NICHT mit ihr einläßt und seine Frau verläßt.



Aber die Männer werden ja automatisch immer als Arsch.... dargestellt.
Ich finde das nicht in Ordnung.

Beitrag von redrose123 12.11.10 - 10:53 Uhr

Oder er war selbst sexuell frustriert und hat die nächst willige geschnappt ?

Genau er hat gesagt er bleibt bei seiner Frau, wieso heult sie dann rum ? Wieso lässt sie dies zu das sie benutzt wird? Sie fragt sich das doch selbst....

ICh hatte eine Freundin die Ihren Mann betrogen hat, sie hatten bzw haben vier Kinder miteinander, ich habe den Kontakt abgebrochen, weil ichs scheisse finde, sie hat damit nicht Ihre Familie kaputt gemacht, dafür eine andere und diese Frau steht nun da und warum? Weil Ihr alter kein Arsch in der Hose hat und schluss macht oder oder oder, und die Freundin mit Ihm ins Bett springt.....

Ich finds egal wers tut unter aller Sau, man macht viele damit Unglücklich.

Beitrag von eine Frau 12.11.10 - 10:57 Uhr

Was er denkt und fühlt, weiß ich nicht.
Er könnte es nur so gemacht haben, er könnte sich aber auch in sie verliebt haben, weiß doch keiner hier.


"wieso heult sie hier rum" ?
Weil sie ihn liebt und nicht haben kann, Liebeskummer, ist doch ganz klar.



Deine Freundin ist ein anderer Fall.

Beitrag von redrose123 12.11.10 - 11:02 Uhr

Warum? Ist genau das gleiche;-) Die hat sich auch in den Typen verkuckt und der hatte eine Frau daheim sitzen was ist daran anders:-P

Na dann hat er sicher eine Ausrede parat wieso er bei einer Frau bleibt die er doch gar nicht mehr liebt......Ich sag nicht das ich meine es sind schlampen die sowas tun, aber das Wort Affäre ist für MICH sowas negatives, wo man doch genau weiss das es meist Frust und Kummer bedeutet sowas brauch ich nicht.....

Liebeskummer, ja ist scheisse kann man abhelfen, ich an Ihrer Stelle wöllte so nicht weiter machen, und würde schauen das ich eventuell sogar Versetzt werde....Damit ich Abstand bekomme.

ICh sagte ich, was sie tut keine Ahnung, jeder ist seines Glückes Schmied.

Beitrag von eine Frau 12.11.10 - 11:09 Uhr

Das sind ja nur Eckdaten.

Hatte seine Frau ihn auch betrogen?
Hatte der Mann dasselbe Leben mit derselben Frau?
Haben sie dasselbe gefühlt?


Er hat ein Baby und ich kann sehr gut verstehen, daß jemand nicht einfach so sein Kind verläßt.
Begreifst du denn gar nicht, was für eine weitgreifende Entscheidung das ist?
Nein, warum frage ich überhaupt.


Sie hat ja sogar schon an Kündigung gedacht, wobei man natürlich nicht deshalb arbeitslos werden sollte, das geht zu weit, aber vielleicht wird sie einen anderen Job suchen und dann kündigen.



Ansonsten solltest du mal zum Arzt, deine Zunge hängt dauernd raus oder bist du ein Hund?

Beitrag von redrose123 12.11.10 - 11:13 Uhr

Du bist ja bestens Informiert, mir kommt trotzdem der Verdacht auf das die TE und du ein und dieselbe Person seid aber gut....

Ich kanns verstehen das es nicht einfach ist sein Kind zu verlassen....Aber irgendwann wird auch ein Kind merken das was nicht ganz in ordnung ist, es darf ja jeder so machen wie er will, ich muss es nicht gut finden und nicht nachmachen;-) Und mit meiner zunge ist alles in Ordnung.

Beitrag von eine Frau 12.11.10 - 11:18 Uhr

Nein, ich bin nicht die TE.
Ich bin auch nicht mehr über die TE informiert als andere, die hier gelesen haben.
Ich sehe es nur aus meiner eigenen Sicht und sehe deshalb verschiedene Möglichkeiten, wobei hier ja manche völlig einseitig sind.

Normalerweise lieben aber auch Väter ihre Kinder und gehen nicht einfach.
Die TE schrieb schon darüber, daß er auch deshalb Angst hat, und nachdem, was ich hier so von Verlassenen lese, zurecht.

Beitrag von redrose123 12.11.10 - 11:25 Uhr

Mein Mann wurde betrogen, seine Ex hat eine Affäre mit seinem Besten ehemalig Besten Freund angefangen über Monate, haben grade gebaut, zwei kleine Kinder, und ja er ist gegangen hat Umgang mit seinen Kindern das Recht steht jedem Vater zu ;-) Nur mal so am Rande.

Ja es gibt eben die die es verstehen können, und ich und andere eben nicht, wieso müssen wir euch beipflichten? Ich habe gesagt was ich davon halte und ich schmier hier niemandem Honig ums Maul sorry.....

Beitrag von fensterputzer 11.11.10 - 14:29 Uhr

Dummheit wird immer irgendwie bestraft

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 14:31 Uhr

#rofl Tja so ist es bei einer Affäre, manche meinen da ist man auf Kuschelkurs verpflichtet mit Ihr was anderes zu tun als nur rein raus und schwups heim ins Nest.

Mir wäre das ganze zu Doof und ich mir zu Schade um nur als Rein raus geschichte zu gehen.....Soll er sich doch ein Loch in die Wand bohren wo er rein raus machen kann wenn seine Frau Migräne hat :-P

Beitrag von ninnifee2000 11.11.10 - 14:33 Uhr

Dieses Loch in der Wand ist aber nicht warm und weich... ;-)

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 14:34 Uhr

Dann soll er vorher den Fön reinhalten und Vaseline benutzen :-P Phantasie brauch man dann wird das schon warm und weich #rofl

Beitrag von johoo 11.11.10 - 19:44 Uhr

Deinen ersten Beitrag fand ich noch gut. Die beiden danach nur noch blöd... sorry

Beitrag von redrose123 12.11.10 - 10:54 Uhr

Man kann nicht alle mögen ;-) Ich finds blöd wenn man in Schwarz schreibt muss ich hier auch mit leben #winke

Beitrag von fensterputzer 11.11.10 - 14:51 Uhr

Du weißt doch , ist alle sne Promillefrage...

sag mal nen wort ohne k....allohol

Dann paßt es auch mit nem Mauerloch

Beitrag von ninnifee2000 11.11.10 - 14:31 Uhr

Wer sich benutzen lässt, ist selbst dran Schuld.

Ich habe kein Mitgefühl für dich. Suche dir jemand außerhalb der Firma und werde wieder hell im Kopf.

Das ist das Problem von Frauen, sie können Sex und Gefühle nicht von einander trennen. Und dann rumheulen...

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 14:33 Uhr

#nanana Das wollte sie glaub nicht hören :-P Sie braucht Mitleid und geschimpfe auf den Bösen Mann #schein

Beitrag von -kopfsalat- 11.11.10 - 14:38 Uhr

"Sie braucht Mitleid und geschimpfe auf den Bösen Mann"

redrose weiß, was Frauen brauchen, was?

Beitrag von seelenspiegel 11.11.10 - 14:42 Uhr

Ein weiblicher "Bauknecht" !

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 14:44 Uhr

#schein Na was will sie hiermit sonst bezwecken?

Beitrag von -kopfsalat- 11.11.10 - 14:47 Uhr

man sollte nicht IMMER von sich auf andere schließen #cool

Beitrag von redrose123 11.11.10 - 15:09 Uhr

Ich brauch heut kein Mitleid :-P Und hol mir mein Mitleid auch nicht hier ich habe im realen leben genug Freunde wo ich hingehen kann, habe keine Leichen im keller :-P

Beitrag von -kopfsalat- 11.11.10 - 14:36 Uhr

Du bietest dich nahezu an, benutzt zu werden. Er will sich nicht trennen, was er ja ganz deutlich sagt. Entweder du kommst damit klar, seine Affäre zu sein, oder eben nicht. Mehr als eine Affäre wirst du wohl für ihn nicht werden.

Wenn dir das nicht reicht, solltest du deine Gefühle und deine Energie nicht weiter "verschleudern" und dich von ihm "trennen".

Salat