Komme von der Gestationsdiabetes - Sprechstunde

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von murmel1209 11.11.10 - 14:18 Uhr

Hallo,

komme wie im Betreff schon erwähnt von der Gestationsdiabetes - Sprechstunde. War schon vor einer Woche dort, Nüchternwerte am Morgen sind immer zu hoch, obwohl ich mich an die Diät halte und nicht schummle. Mein Kleiner hat jetzt in einer Woche 800 Gramm an Gewicht zugenommen, wiegt jetzt 2835 Gramm anstatt vorher 2039 Gramm. Habe morgen einen Termin bei Diabetologen, damit ich auf Insulin umgestellt werden. Wo setzt man denn die Spritze an, ich kenne es nur von meiner Nachbarin, die muß auch spritzen aber die macht das in den Bauch? Wird das mit Babybauch auch in den Bauch gespritzt?

Grüße

murml1209 33. SSW.

Beitrag von maylu28 11.11.10 - 14:22 Uhr

Wie ich von einer Freundin weiss, spritzt sie es in die hintere Hüfte oder den Oberschenkel, in den Babybauch wird nicht gespritzt...

Wie waren denn Deine Werte???Rein aus Interesse..

LG Maylu (38. SSW) ohne Insulin

Beitrag von murmel1209 11.11.10 - 14:24 Uhr

Die Wert sollten nüchtern immer unter 90 liegen, bei mir sind sie am am Morgen zwischen 98 und 105.

Grüße

murmel 1209

Beitrag von maylu28 11.11.10 - 14:28 Uhr

Ja, okay, dass ist schon hoch, diese blöden Nüchternwerte.....bin immer noch zwischen 75-85 und werde jetzt wohl noch die letzten 2 Wochen durchhalten....

Nach dem Essen ist es kaum über 110...

Viele Grüße,
Maylu

Beitrag von lotosblume 11.11.10 - 14:29 Uhr

Nicht in den Bauch - aber du kannst in die Seite spritzen

Das zeigt dir aber dein Diabetologe

Beitrag von seluna 11.11.10 - 14:34 Uhr

Ja, diese blöden Nüchternwerte.
meine liegen auch um die 95 bis 110 morgens, sonst sind sie dank Diät bombig.

Ich muss nun auch Insulin spritzen, immer schön in den Oberschenkel, aussenseite.
am schlimmsten ist allerdings die Selbstüberwindung, lernt man aber.

Lg Seluna, morgen 29 SSw

Beitrag von rennmausi 11.11.10 - 14:47 Uhr

Ich weiß nicht, obs dir was hilft, aber bei mir hat bei einem zu hohen Nüchternwert eine Spätmahlzeit geholfen. Ich esse kurz vorm Schlafengehen eine Scheibe Vollkornbrot mit Käse und Schinken und seither ist der Wert tiptiop. Davor habe ich die letzten Kohlehydrate vor 20 Uhr zu mir genommen.
Mir wurde erklärt, dass ein zu hoher Nüchternwert von drohender Unterzuckerung in der Nacht kommen kann. Dann schüttet nämlich die Leber Zucker aus und der Nüchternwert ist erhöht.

Alles Gute!
Rennmausi mit Julian (18 Monate) und #ei 9+6

Beitrag von maylu28 11.11.10 - 15:02 Uhr

Hallo,

ja, dass stimmt, aber nur wenn es nachts zu einer Unterzuckerung kommt (das kann man ja locker mal testen)....bei vielen geht der Wert einfach auch in der Nacht nicht mehr runter, durch die Homone....

Dann wäre es überhaupt nicht gut, so spät noch zu Essen.....

LG Maylu

Beitrag von rennmausi 11.11.10 - 15:04 Uhr

Ja natürlich, aber sowas kann man nur selber austesten. Wenn ich einmal eine Spätmahlzeit esse und der Wert am nächsten Tag noch schlimmer ist, dann lass ich das natürlich sein. Aber ICH würde es auf einen Versuch ankommen lassen.
Ich war auch sehr skeptisch und musste mich überwinden, um 22 Uhr noch Brot zu essen. Uns siehe da, seither sind meine Nüchternwerte zwischen 75 und 80 - davor waren sie zwischen 95 und 100.

Beitrag von rennmausi 11.11.10 - 15:06 Uhr

Nachtrag: Testen kann man das auch noch anders. Ich hatte z.B. vorm Schlafengehen Zucker gemessen und kam auf Werte zwischen 80 und 90. Dann bin ich schlafen gegangen und als ich am nächsten Tag nüchtern gemessen habe, war er höher als vorm Schlafengehen.

Beitrag von maylu28 11.11.10 - 15:07 Uhr

Ja, ich habs auch getestet und hab nachts mal alle 2 Stunden gemessen und es kam zu keiner Unterzuckerung...aber wenn ich abends streng bin und nach 20 Uhr nicht mehr essen, sind die Werte besser....

So unterschiedlich kann es sein.....

LG Maylu