Unterleibsschmerzen nach Eisprung / Els Mai 2010

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von dotti0812 11.11.10 - 15:00 Uhr

Hallo ihr lieben!
ich brauch jetzt einfach eure Meinung oder ein paar aufmunternde Worte!
Im Mai 2010 hatte ich leider eine ELS, wurde in der 7. SSW operiert, EL konnte erhalten bleiben... danach habe ich 3 Monate die Pille genommen, Anfang August wieder abgesetzt...
Seit dem probieren wirs wieder, hat bis jetzt leider noch nicht geklappt...
Zur 1. SS muss ich sagen, dass ich um den Zeitpunkt der Einnistung totale Unterleibsschmerzen hatte, ich wusste noch nicht, dass ich schwanger war und bin zum FA gegangen, welcher keinen Test oder ähnliches machte sondern sagte ich hätte eine "Gebärmutterentzündung" und mir antibiotika verschrieb. Im nachhin denke ich es waren Einnistungsschmerzen... und keine Entzündung...

Auf jeden Fall:
Jetzt hab ich seit 5 Tagen totale Unterleibsschmerzen, mein ES müsste vor ein paar Tagen gewesen sein, GV haben ich und mein Mann regelmässig...
Ich hab jetzt totale Panik, weils genau die selben Schmerzen sind wie bei der "Gebärmutterentzündung" genau der selbe Schmerz.
Es zwickt und ziept und sticht und wenn ich mich hinsetze, ist es als würd ich mich in ein Messer setzen...

Was sagt ihr dazu? Kennt ihr solche Schmerzen?
Wobei ich sagen muss dass ich seit der OP bei keinem Eisprung Schmerzen hatte...

Danke schon mal für eure Antworten!

Beitrag von schnaddel79 11.11.10 - 16:19 Uhr

Hallo!

Klingt doch wieder ganz nach einer Einnistung. Habe bei mir auch nie den ES gespürt, keinerlei Unterleibsschmerzen oder Ziehen. Jedoch zu dem Zeitpunkt als die Mens hätte kommen sollen und dann aber nicht kam. Waren auch nicht die Anzeichen der Mens, sondern die Einnistung. Paar Tage später hab ich positiv getestet.

Ich glaube deine Angst liegt bei einer weiteren ELS oder? Aber das steht nicht unbedingt im Zusammenhang Unterleibsschmerzen mit ELS!

LG Schnaddel

Beitrag von dotti0812 11.11.10 - 16:54 Uhr

Aber meinst du, dass ich die Einnistung bzw. die "Fahrt" in die Gebärmutter sooo sehr spüre?
Ich würde mich ja freuen wie ein Schnitzel, wenn es eine Einnistung am richtigen Platz wäre <3....!!!

ich gehe heute Abend noch zum Frauenarzt, des ganze macht mir zu sehr Angst... Ja ich hab total Angst vor na erneuten ELS... Auf der anderen Seite denk ich mir, ich bin nicht 2 mal in einem Jahr die Quotensau und es wird nichts mehr passieren...

Beitrag von sagapo 11.11.10 - 17:46 Uhr

Hallo Dotti

ich hatte im Juli 2007 eine ELSS und danach war ich zweimal spontan schwanger, am richtigen Platz! ich habe immer Schmerzen rund um den ES, auch im Unterbauch! ich schiebe es auf die aufgebaute Gebärmutterschleimhaut, hält ein paar Tage an und verschwindet dann! Ich merke auch meinen ES, kann genau sagen ob rechts oder links oder kein ES! Drücke dir die Daumen das es geschnackel hat! Ich persönlich glaube nicht an einem Einnistungsschmerz, ich meine das es den gibt!

Lg sagapo

Beitrag von dotti0812 11.11.10 - 23:56 Uhr

hallo ihr lieben,

war heute beim frauenarzt, die angst war doch größer als alles andere, und es ist gottseidank alles okay!!!
eine mgl ss kann man jetzt noch nicht sehen, der arzt meinte die schmerzen könnten eine entzündung sein, aber weder er noch ich sind für antibiotika.
morgen bekomm ich die blutergebnisse und dann mal sehen! aber soweit alles okay! :) pppuuuuhhhh...

Sagapo, wie lang hat es gedauert bis du wieder schwanger warst nach dein ELS?

LG und danke !!!! <3

Beitrag von sagapo 12.11.10 - 10:28 Uhr

Hallo dotti

Erst mal schön das alles soweit in Ordnung ist! Hat der Gyn dir Blut abgenommen? Warum kein AB bei einer Entzündung? Entzündungen hinterlassen Vernarbungen wenn sie nicht richtig ausheilen! ich bin 9 1/2 Monate später wieder schwanger geworden, hatte aber auch nach der ELSS ( Op im Juli) bis November keine Mens! Bin dann zum Gyn, der hat Hormonstatus gemacht, alles OK und 2 Tage später hatte ich sie, war wohl eine Kopfsache!
Drücke dir die Daumen

Lg sagapo

Beitrag von dotti0812 12.11.10 - 11:17 Uhr

ich erfahre erst heute mittag, ob es eine entzündung ist oder nicht... aufgrund der blutwerte. ich will kein antibiotika nehmen, was ist wenn es doch die einnistung ist, und keine entzündung, und es geht wieder schief aufgrund des AB so wie letztes mal?
bin gespannt, ich habe schon das gefühl, es hat dieses mal geklappt, es fühlt sich genau an wie bei der letzten ss, aber das gefühl, schwanger zu sein hatte ich auch letzten monat, also ich täusche mich da recht gerne, bzw mein unterbewusstsein... :)
danke für eure lieben worte!!!

Beitrag von sagapo 12.11.10 - 12:33 Uhr

Hallo

ich drücke dir die Daumen das es keine Entzündung ist sondern deine Einnistung! Hat er HCG auch mit bestimmt? Es gibt auch AB die man in der SS nehmen darf!

Lg sagapo

Beitrag von dotti0812 12.11.10 - 13:51 Uhr

Ich gebe euch gleich Bescheid!!!

<3

Beitrag von dotti0812 12.11.10 - 17:53 Uhr

Also meine Blutwerte sind alle okay, der Arzt hatte aber gesagt das mein Eisprung wohl schon war, weil das Progesteron niedrig war, und er meinte, ich solle jettz erstmal abwarten ob ich überhaupt meine Tage bekomme :-)

Also Daumen drücken!

Schmerzen sind noch da, aber weniger als gestern...
komisch, dass man schmerzen hat obwohl "nichts" ist und alles stimmt....

LG

Beitrag von sagapo 12.11.10 - 20:02 Uhr

Hallo

Na gut das alles in Ordnung ist, dann wollen wir mal feste die Daumen drücken! Wann ist den Menstime?

Lg sagapo

Beitrag von dotti0812 13.11.10 - 20:51 Uhr

am 26.müssten sie kommen....
hatte heute (entschuldigt die eklige Ausführung) leicht roten schleim im höschen...
irgendwie hab ich des gefühl da is was im busch, aber des hat ich wie gesagt letzten monat schon......

Beitrag von sagapo 13.11.10 - 22:11 Uhr

Hallo Dotti

Wie lang ist den dein Zyklus? Wenn ich von ca 28 Tagen ausgehe, bist du ja gerade so nach ES!

Lg sagapo

Beitrag von dotti0812 14.11.10 - 23:15 Uhr

eigentlich ist er länger so 30 Tage, aber der FA meinte ES war schon! Also Anfang letzter Woche...

LG <3

Beitrag von alex240688 12.11.10 - 09:55 Uhr

ich hatte auch starke einnistungsschmerzen zu dem zeitpunkt wusste ich noch nicht das ich schwanger geworden bin und habe mich ein paar tage krank schreiben lassen.
3 wochen später machte sich dann aber meine schwangerschaft bemerkbar da es nun mehr meine 4. ssw ist aber mein erstes kind hab ich mir natürlich große sorgen gemacht das es nicht normal sein könnte da ich bei allen anderen schwangerschaften diese probleme nicht hatte.

in meinem fall schien es ja gut zu sein denn ich bin mittlerweile fast im 5. monat und diesmal scheint auch ein baby draus werden zu wollen.
ich hoffe das es bei dir auch der fall ist und du glück hast das sich lediglich das befruchtete ei eingenistet hat.
wünsche dir viel glück dabei das nach so einem fehlschlag nun das glück auf deiner seite steht.

Beitrag von dotti0812 12.11.10 - 11:18 Uhr

erstmal herzlichen glückwunsch und eine wunderschöne schwangerschaft!!!!

wie hat sich denn der schmerz bei dir angefühlt?
was war in deinen vorherigen schwangerschaften wenn ich fragen darf?

Viele liebe Grüße!