generelle frage zum kreissaal

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von defne01 11.11.10 - 15:28 Uhr

hu hu mädels,

ich habe mal ne kurze frage können verwante oder familienmitglieder einfach so in den kreissaal rein ?????


Ich meine wenn zum beispiel die geburt etwas länger dauert.
können die da einfach klopfen und rein kommen???

und wie sieht es aus wenn das Kind da ist ???

Angenommen Kind kommt und familie wartet vor der Tür, Ehemann geht raus um zu sagen das unser Zwerg da ist. dürfen die dann gleich mit rein oder gibt es so was wie ne ruhepause wo keiner rein darf???


Sorry für die frage aber ist meine erste geburt.


danke lg Defne01#winke#winke#winke

Beitrag von prinzessinaqua 11.11.10 - 15:33 Uhr

Huhu,
also in unseren kreißsaal dürfen max 2 Personen mit rein und glaube mir du wirst sicher nicht während der geburt 100 Leute um dich wollen auch wen sie länger geht.
Weil du echt sehr erschöpft sein wirst.

Auch direkt nach der geburt im Kreissaal gilt ruhe du bist ja evt nicht die einzige wo da ist und das würde unruhe geben. Denke mal deine Fam kann warten bis ihr wieder beide bereit seid für die aussenwelt und auf der wochenstadion seid.

Ich möchte nur mein Mann bei mir haben und dann wen der Kleine da ist sieht man wie viel uhr es ist und wie fit wir sind.

LG
Manu mit lars im Bauch 31 ssw

Beitrag von futzemann2003 11.11.10 - 15:33 Uhr

nein, die können nicht einfach rein... gott sei dank

bei uns im kreissaal haben die gesagt, man könne einen mit zur geburt rein nehmen... und für die wartende familie gäbe, wenn unbedingt benötigt, einen warteraum... da könnte der papa dann hin gehen und die frohe botschaft verkünden...
in den kreissaal selber kommt erstmalniemand rein ausser papa und hebi und so...

klär besser vorher mit deiner fam., dass ihr ruhe braucht und das sie sich erstmal mit sms oder anruf zufrieden stellen sollen

glg
steffie+isabell 27.ssw

Beitrag von kleinerstern 11.11.10 - 15:35 Uhr

Hallo,

habt Ihr schon eine Kreissaalführung in dem Kh gemacht wo Du gerne entbinden möchtest? Dort kannst Du solche fragen stellen.

Nach der Geburt sollte das KH bzw. die Hebamme zeit geben zum Bonding. Das ist die erste Zeit nach Geburt wo ihr euch beschnupper könnt und eurer Krümel ganz genau anschauen könnt.#huepf

Ich Persönlich würde meine Familie nicht vor dem Kreissaal warten lassen...
Meine Eltern wohnen gut 500km weiter weg und Schwiegereltern müssen auch nicht direkt bei fuß stehen.

Ich will danach erstmal meine Ruhe haben und einfach wieder "kraft" tanken.
Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Soviel wie ich weiß, haben Angehörige im Kreissaal nichts zu suchen. Stell dir mal vor das würde jeder so machen.
Nene , das wäre ein begängnis. Das kann man auch auf Stationszimmer beschrenken.


LG susi und Krümelinside (27+6SSw)

Beitrag von baby-no-2 11.11.10 - 15:36 Uhr

Hi,

also in der Klinik wo ich entbinde, gibt es eine Klingel. Unter der Entbindung dürfen weiter 3 Leute mit dabei sein.

Wir haben vor der Kreissaal Tür eine gemütliche Ecke wo man warten kann. Wenn alles Okay ist, UND die Mutter es will, kann man dann rein kommen.

Als ich jetzt im KH lag, und zum CTG in den Kreissaal mußte, saßen dort etliche Leute (bestimmt 15-20). Und ich bekam mit, wie die Mutter gefragt wurde, ob sie alle sehen möchte. Sie entschied sich für 3. Die anderen durften nach Hause fahren. Pech gehabt würde ich sagen. Selbst schuld.

Romy ist im 0:55 Uhr geboren, und der erste Besuch kam um 11 Uhr. Das fand ich Okay.
Aber die Hebammen lassen ja einen nicht umsonst 2 Stunden mit dem Partner alleine.....

LG Antje mit Celine(8), Romy(2) und Babyboy? inside(34.SSW)

Beitrag von seluna 11.11.10 - 15:41 Uhr

Bei uns ist max eine Begleitperson erlaubt und da sind sie wirklich eisern.

Wenn das Baby da ist, darf auch die oma und die tante mal kurz für 5 min rein, sonst nicht.

Das ist aber überall unterschiedlich.

Beitrag von kati543 11.11.10 - 16:03 Uhr

"Der" Kreisssaal ist eigentlich eher eine Art Entbindungsbereich mit vielen Räumen. In den Bereich kommt man nur, wenn man die Hebammen "überzeugen" kann, dass man da rein muß. Bei uns darf da jeder rein, den die Frau, die im Kreisssaal liegt, dabei haben möchte. Allerdings nicht mehr als 2 Leute. Ansonsten wird die Gebärende und die Hebamme bei der "Arbeit" behindert. Kinder sind generell verboten.
Nach der Geburt bleibt Frau noch ein paar Stunden im Kreisssaal, aber glaube mir, die Zeit vergeht wie im Fluge. Es ist ja nicht so, dass dein Kind geboren wird und dann kannst du aufstehen und gehen. Da geht der Spaß erst richtig los. Da kommen erst einmal die Untersuchungen für das Kind, du willst dein Kind vielleicht auch noch anlegen oder zumindest mit ihm kuscheln. Diese Minuten nach der Geburt sind unheimlich wichtig für dich und dein Kind. Da ist es besser, wenn die Verwandtschaft draußen bleibt. Dann kommt irgendwann die Nachgeburt und dann mußt du noch versorgt werden. Naja, wenn es dir so angenehm ist, untenherum unbekleidet deine gesamte Verwandtschaft zu empfangen.... Es kommt dann eben noch sehr viel Blut, eventuell mußt du genäht werden,... Und danach wirst du schon in dein Zimmer gebracht und spätestens ab dann kannst du dann Gäste empfangen, wie du willst.