Stars und Sternchen im Krankenhaus

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von keikidira 11.11.10 - 15:40 Uhr

... wie jetzt das DSDS-Mädel Zimmermann: Da kommen die Zeitungen und interviewen den Arzt. Haben die Stars und Sternchen, seien sie krank oder haben entbunden (Schöneberger, Krauß,...) einen VIP-Bereich im Krankenhaus wo keiner hin kann oder wie schützen die sich vor der Öffentlichkeit? #kratz Ein Eizelzimmer wird den engagierten Bild-Reporter ja kaum abhalten ;-)

Beitrag von mel130180 11.11.10 - 15:54 Uhr

Hi,

ein Einzelzimmer und ein Vermerk an der Rezeption, dass keine Zimmernummer herausgegeben werden darf. Wo ist das Problem? Das kann man sogar als Privatperson bestimmen. Ein Reporter wird wohl kaum ungestört alle Krankenzimmer abgrasen können, ohne aufgehalten zu werden.

Gruß
Mel

Beitrag von emestesi 11.11.10 - 15:58 Uhr

Kann dir jetzt nur sagen, wie wir es im Krankenhaus haben - absolut kein Reporter, kein Schaulustiger oder sonstwer darf zum (prominenten) Patienten. Das ist bei uns ganz klar auf den Stationen geregelt; niemand kommt da "einfach so" rein. Auch unsere Damen vom Empfang sind hier ganz klar geschult und geben keinerlei Auskünfte. Informationen durch den behandelnden Arzt DÜRFEN nur dann erteilt werden, wenn der Patient ausdrücklich den Arzt von seiner Schweigepflicht entbunden hat.

Beitrag von annibunny80 11.11.10 - 15:58 Uhr

Die sind doch alle privatversichert. Hat man da denn nicht immer ein Einzelzimmer und alles vom Feinsten? #kratz

Mein Freund war letztens auch im Krankenhaus. Die privat Versicherten hatten eine eigene ETAGE und sogar nen roten Teppich. Unglaublich!

Die armen normalen Arbeitnehmer.. Dürfen sich mit vier anderen ein Zimmer teilen!

#winke
Anni

Beitrag von 2joschi 11.11.10 - 16:36 Uhr

Hallo,

also da muss ich Dir mal entschieden widersprechen!!!!!!!!!#nanana

Bin auch privat versichert, hab aber noch nie einen roten Teppich bekommen, geschweige denn ein Einzelzimmer.

Hab nur Anrecht auf ein Zweibettzimmer und hab noch nie irgendwelche Vorteile bemerkt, nur weil ich nicht in einer gesetzlichen KK bin!!!

Ich warte genauso meine 2 STd. im Wartezimmer des Arztes wie Kassenpatienten.

lg

Beitrag von sonnenstrahl1 11.11.10 - 17:23 Uhr

Dann hast du das "falsche" Krankenhaus oder den "falschen" Arzt ;-)

Beitrag von brausepulver 11.11.10 - 18:05 Uhr

Also ich habe eine private Zusatzversicherung und war jeden Tag, den ich letztes Jahr im Krankenhaus war, seeeehr dankbar darüber, das für mich immer ein Zimmer geräumt wurde und ich behandelt wurde, wie die Prinzessin #schein

Liebe Grüße

Beitrag von katy1210 11.11.10 - 18:08 Uhr

Da schließ ich mich an :-)

Beitrag von brausepulver 11.11.10 - 18:11 Uhr

Achso, einen roten Teppich hatte ich aber auch nicht. War nicht schlimm, den hätte ich ja doch nur vollgekotzt #schein#rofl

Beitrag von katja.philipp 11.11.10 - 19:16 Uhr

Wir auch. Egal bei welchem Arzt. :-( Ins KKH mussten wir zum Glück noch nicht.

Beitrag von silver206 11.11.10 - 21:48 Uhr

Hallo,

er war nicht zufällig in Berlin im KH? Da war ich nämlich vor ein paar Wochen und durfte die einzelne Etage und den roten Teppich geniessen ;-) .


LG aus Berlin

Irene

Beitrag von annibunny80 12.11.10 - 11:16 Uhr

Ne, in Berlin war das nicht... :-) Wir wohnen im Norden und das Krankenhaus ist in Papenburg!
#winke#winke

Beitrag von brausepulver 11.11.10 - 18:09 Uhr

Huhu

in der berliner Charite gibt es für VIPs oder andere, die für Zeitungen wichtig sind, spezielle Maßnahmen. Am schwierigsten sind da nur die BILDreporter, die sich immer versuchen reinzuschleichen #gruebel

Wenn ein Arzt ein Interview gibt, dann ist das wohl von "oben" genemigt worden ;-)

Übrigens sind die meisten VIPs mit falschem Namen eingetragen ;-)


Liebe Grüße

Beitrag von mausi_7792 12.11.10 - 09:43 Uhr

Ich arbeite in einer Berliner Klinik und wir hatten schon viele Promis einliegen #cool

Ja, es gibt hier einen abgetrennten VIP-Bereich, in dem auch die eigenen Angestellten/Bodyguards übernachten. Der Bereich ist speziell abgeschirmt und natürlich ist absolutes Stillschweigen darüber zu wahren, wer sich gerade bei uns befindet und warum und wie lange und überhaupt ;-)