Frage zur Nackenfaltenmessung!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tweety.79 11.11.10 - 15:45 Uhr

Hallo ich habe am 22.11. eine NFM und wollte mal fragen wie lange sowas dauert, was ihr so bezahlt habt und ob man evtl. schon erkennen kann was es wird!!??
GlG Melli#sonne

Beitrag von beany 11.11.10 - 15:57 Uhr

Hallo Melli,

ich war gerade heute bei der NF-Messung. GottseiDank sind alle Werte unauffällig und es ist alles ok.

Die Ärztin hat etwa 20-25 min geschallt. Problem bei mir war das ich eine Vorderwandplazenta habe und sie mit den Schallkopf von aussen nicht so gut das Kind gesehen hat, also mußte ich noch 1x vaginal geschallt werden und insgesamt kurze 2x mal über den Bauch. Dann ist unser Krümmel aufgewacht und hat sich erstmal umgedreht und sie konnte nicht weiter messen.

Es kommt also darauf an wie Dein Krümmelchen liegt, wenn gut, dann gehts wohl schneller falls nicht, kann es wohl bis zur einer halben Stunde dauern, sagte mir die Ärztin...!

Ich wünsche Dir alles Gute für die Messung!!!!

Grüße Anja

Beitrag von beany 11.11.10 - 15:59 Uhr

Ach so, Blutuntersuchung mit Ultraschall ca. 200 Euro.
Und für das Geschlecht ist es noch zu früh!

Beitrag von wendy82 11.11.10 - 15:58 Uhr

Also für diese Untersuchung NFM musste ich gar nichts Bezahlen weil das die Krankenkassen übernehmen. Und diese Untersuchung fand bei Mir in der 13 SSW statt. Nah und ob man in dieser Woche schon mit 100% Sicherheit sagen kann was es wird ist ehr unwahrscheinlich. Ab der 17/20 SSW kann man da schon genauer sehen ob es ein Junge oder ein Mädchen wird. Hängt aber auch von die Technologie selber ab. Mansche FÄ sind schon sehr gut und mit die neusten Techniken ausgestattet.

LG wendy82 20SSW #winke

PS: eine schöne Kugelzeit!;-)

Beitrag von labradorfreundin 11.11.10 - 16:09 Uhr

aha - dann musst Du mir mal verraten wie Du das gemacht hast....ich hab nämlich voriges Jahr 200 Euro dafür gezahlt. 180 NFM + 30 Euro Bluttest.

Hab gegoogelt, dass es nur bei Risikoschwangerschaften bezahlt werden würde....ich bin diesmal eine und selbst in der Uniklinik haben die zu mir gesagt dass die Kasse das NICHT trägt :-( Bekomme aber einen "normalen" Frühultraschall per Überweisung und die machen das eben ohne Biochemie. Hintergrund ist der bei mir, dass ich in der 15. SSW eine Cerclage bekomme und die natürlich sichergehen wollen dass das Baby ok ist wenn wir zumachen.

liebe Grüsse,
Mandy mit #stern+#stern+ #baby 11. SSW

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.11.10 - 16:10 Uhr

Welche KK übernimmt den NFM??? Hab noch nie davon gehört! Es war immer Eigenleistung.
Wir haben 120,- inkl. Bluttest gezahlt.

Beitrag von labradorfreundin 11.11.10 - 16:14 Uhr

keine Ahnung, aber wenn ich es weiss ---> wechsle ich #pro
;-)

Beitrag von franni484 11.11.10 - 15:59 Uhr

Huhu Melli,#winke

wir waren im Juli zur NFM, haben dafür 140,-€ inkl. Blutuntersuchung bezahlt.War zwar ganz schön teuer, aber hat sich echt voll gelohnt!!!#verliebt

Es hat ca. 30-40 Minuten gedauert und der Arzt gab uns ein "vorsichtiges!!!" Mädels-Outing, was sich aber auch bestätigt hat!!!

Also ganz viel Spaß!!

LG Franzi mit Mausi inside 32.SSW#verliebt

Beitrag von wendy82 11.11.10 - 16:07 Uhr

Jetzt bin ich gerade etwas durcheinander #schock
Seid wann muss man die NFM bezahlen? Und die Blutuntersuchung!
Liegt es evtl daran ob Privat oder gesetzlich KV?
Also das was ich selber tragen muss ist die Toxiplas.... 28 Euro, und diese Blutuntersuchung findet bis zur 28SSW statt.
#winke

Beitrag von wendy82 11.11.10 - 16:08 Uhr

PS: bin Gesetzlich Kranken versichert....

Beitrag von zweiunddreissig-32 11.11.10 - 16:16 Uhr

Bin ebenfalls bei der gestzlichen, bei GEK. Musste 120 Euro zahlen inkl Bluttest.
Deswegen macht es mich stutzig, dass du es übernommen bekommen hast#kratz

Beitrag von wendy82 11.11.10 - 16:26 Uhr

Ja bin auch gerade etwas durcheinander. Das Ihr diese Untersuchung bezahlen musstet. Also ich war bei meiner FÄ und sie hat die NFM in der 13 SSW durch geführt ohne zusätzliche Kosten halt nur die 10 euso Praxis gebühren. Und jetzt hat sie Mir eine Überweisung mit gegeben zur Ultraschallfeindiagnostik. Die ich auch nicht Bezahlen muss. Halt nur die Ultraschall Bilder (4 bekam ich um sonst). ;-) Ist evtl überall anderst.
#winke

Beitrag von labradorfreundin 11.11.10 - 16:27 Uhr

dann haste aber ne verdammt gute Ärztin *staun* #schein

Die FD übernimmt die Kasse, das ist unumstritten!!!

Was mich nur wundert, dass da so viel Spielraum ist bei der NFM... #kratz

Beitrag von labradorfreundin 11.11.10 - 16:21 Uhr

Hi Mädels,

also ich schreib mal kurz meine Geschichte dazu auf (wir haben KEINE guten Erfahrungen gemacht) KEINE VERALLGEMEINERUNG, NUR UNSER PERSÖNLICHES ERLEBNIS!!!

wir waren voriges Jahr schwanger mit unserem Mädchen und haben natürlich auch so eine NFM gemacht. Gut, war ziemlich ganz schön teuer :-[ 210 Euro incl. Bluttest. Hätte ich da schon gewusst, dass jeder was anderes nimmt...aber ok. Gut --> alles in Ordnung hiess es. Super.

Dann - zur FD - DIE KATASTROPHE!!! Nix war mehr in Ordnung. Das Kind war schwerbehindert...schlimmste Form von Wasserkopf, einige Wände im Gehirn gar nicht gebildet, alle Nabelschnurleitungen verstopft, Plazenta Grad 3 in der 20.!!!!!! Woche. So dass wir leiter in der 21. Woche einen Abbruch machen mussten.

Nun sind wir wieder schwanger - und ich mach das nicht nochmal. Die Ärzte haben mir auch bestätigt, dass die Fehlbildungen eben später als die NFM kamen. Also, was nützt es mir dann???? Also für mich sinnlos.

Und ausserdem ist es ja nur so eine Statistikrechnung!!! Das heisst alles und nichts. Ich hatte auch eine gaaaanz geringe Wahrscheinlichkeit...haha!! Was wirklich mit dem Kind nicht i.O. ist, kann man eben nur über einen invasiven Eingriff bestimmen (Fruchtwasseruntersuchung oder dieses Chorionzottendingsbums) Nur DA kann man meines Erachtens wirklich die kindlichen Anlagen auf Schäden untersuchen!!!

sorry für lang, aber das war meine Geschichte dazu.

allen #schwanger alles Gute.

Mandy mit #stern+#stern+#baby 11. SSW

Beitrag von wendy82 11.11.10 - 16:30 Uhr

Das tut Mir sehr leid für euch, Und es freut mich dann zu lesen das Du wieder Schwanger bist#liebdrueck
Wünsch dir alles liebe und vor allem das diesmal alles Gut verläuft.
#winke

LG wendy82 20SSW

Beitrag von labradorfreundin 11.11.10 - 16:41 Uhr

danke wendy :) #liebdrueck

Ich bin diesmal total optimistisch!!!!! Ein drittes mal möchte ich kein totes Baby zur Welt bringen #heul