Hab Angst um mein Kleiner wegen Lippenherpes

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von annybunny79 11.11.10 - 15:59 Uhr

Hallo,

Ich habe heute erst Vormittag mein Unterlippen kribbeln und leichte Spannung gemerkt,dann habe ich Spiegel geschaut,das war rot und später da sehe ich weisse Punkt.Ich stille mein Kleiner (morgen 6 wochen alt) voll.Kann ich vohrer mein Kleiner noch anstecken?Ich habe dann compeed in Apotheke geholt.Ich habe auch gründlich meine Hände gewaschen,wenn ich mein Kleiner gestillt werden muss,aber 2 mal stillen ohne Mundschutz,schlimm???Vor 1 stunde hat mein mann Mundschutz mitgebracht.Nun kann ich das tragen.Bin leider zu ängstlich.

Lg anny

Beitrag von kirayellow 11.11.10 - 16:16 Uhr

Hallo,

keine Panik. Ich würde aber jetzt, solange du
noch Herpesbläschen hast, auf das Küssen
verzichten. Die Flüssigkeit, die in den Bläschen ist,
ist nämlich ansteckend.
Aber die Compeed Herpespatch sind sehr gut und helfen
schnell.
Liebe Grüße
Kira

Beitrag von annybunny79 11.11.10 - 16:24 Uhr

Danke,das beuhigt mich.Wie oft soll ich compeed neu wechseln? Sorry,bin zu doof dafür.Ich verstehe leider auch nicht,was papier steht...

Beitrag von kirayellow 11.11.10 - 21:46 Uhr

Hallo Annybunny,
das Pflaster löst sich nach ca. 8 Stunden von selbst ab.
Dann solltest du eine neues aufkleben.
Kiebe Grüße
Kira

Beitrag von denise1976 11.11.10 - 17:49 Uhr

Ich hatte letztens auch ein Herpesbläschen, Mundschutz und diese Pads und nicht küssen, das nicht küssen ist am wichtigsten, hab auch als es ganz akut war Handschuhe zum wickeln getragen, ich weiß das ist höllenschwer das eigene Kind eine Woche oder länger nicht zu küssen aber ich denke das hilft am meisten.
Lg und gute Besserung

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 18:13 Uhr

Diese Pads waren bei mir rausgeschmissenes Geld. Viel zu klein, man braucht mehrere auf einmal davon. Und sie halten nur ein paar Stunden, dann fallen sie ab.

Ich hatte keinen Mundschutz. Wenn man sagt, nur die Flüssigkeit ist ansteckend: ich hatte noch nie irgendwelche Flüssigkeit in Herpesbläschen.

Von daher ist es wohl nicht wirklich ansteckend.

LG Alla

Beitrag von pony75 11.11.10 - 20:32 Uhr

Huhu Anny,

hatte damals nach der Geburt von Linn auch nach einer Woche Lippenherpes. Meine Hebi hatte mir damals Esberitox-Tabletten empfohlen. Habe am Tag 3 x 2 St. genommen und der Herpes wurde nicht so schlimm und ging schnell wieder weg. Ist ja ein pflanzliches Medikament und Du kannst es ruhig nehmen.
Ich hab es jetzt immer da und nehme es, sobald ich den Herpes merke. Hilft suuuuper!

LG von Rebecca

Beitrag von lucaundhartmut 11.11.10 - 20:44 Uhr

Liebe anny,

bitte rufe morgen früh Deinen KiA an und lasse Dich fachgerecht beraten.


LG
Steffi

Beitrag von tineee79 11.11.10 - 20:47 Uhr

Also, kenn Herpes sehr gut. Hab meinen Kinderarzt darauf angesprochen, der meinte:

Er kenne nur ein einziges Kind in seiner gesamten, schon langen Berufslaufbahn das wegen Herpes an Gehirnhautentzündung erkrankt ist. Wenn sie´s kriegen sollen, verhindern kann man das evtl. eines Tages sowieso nicht. Er meinte nur: Händewaschen und auf Schmusen verzichten.