Gehört nicht hierher: Schwiegermütter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 16:32 Uhr

Eigentlich komme ich ja mit meiner Schwiegermutter ganz gut aus - bis auf die Momente, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat, was ihrer Meinung passiert werden muss. Sie sieht nicht, dass es nicht geht und dass sie uns mit solchen Ansagen nur streßt.
Zum Thema: Ihre Mutter hat Geburtstag und sie will unbedingt ein Fest für sie organisieren. Darf sie. Soll sie. Problem ist, dass sie sowas nicht kann. Wenn sie nicht weiterkommt, ruft sie entweder meinen Mann oder mich an und jammert. Ich mein, sie jammert richtig und das stundenlang. Sie möchte die ganze Familie einladen. In ihrem Haus finden auch alle Platz. Problem ist: Das Kochen. Das sei ihr zuviel. Ich sagte daraufhin, dass sie halt in die Gaststätte gehen muss oder einen Catering holen muss. Daraufhin jammerte sie meinem Mann die Ohren voll, das sei so teuer. Ich sagte ihr, ich kann nicht kochen, da ich arbeiten muss und froh bin, wenn ich am Sonntag nix tue. Zudem würde ich für 30 Personen nicht kochen können. Das schaff ich einfach nicht und ich will es ehrlich gesagt auch nicht. Jetzt jammert sie am Telefon rum " Aber die Familie! Und blablabla" Ich find´s ja auch toll, wenn die Familie zusammenkommt, aber sie kann doch nicht einladen und dann erwarten, dass mein Mann und ich alles hinschmeiden und ihre Feier vorbereiten. Oder?

Beitrag von sophiamarie 11.11.10 - 16:39 Uhr

Naja bei uns ist es Gang und Gebe wenn was Größeres geplant ist packen bei uns alle mit an dh zb einige machen Kuchen andere Steuern zum warm/kalt Buffet Salate,Käseplatte,Frikadellen,Schnitzel ect dazu.Hat bei uns immer prima geklappt und so hat man den Stress nicht alleine.
Lg Sophia

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 16:43 Uhr

Ja, das wäre auch eine Möglichkeit - aber nicht das die ganze Sache wieder an mir hängen bleibt und alle schlagen sich den Bauch voll - bloß ich steh in der Küche! Nee danke!

Beitrag von vicki81 11.11.10 - 16:45 Uhr

Naja, wenn sie wirklich erwartet, dass du für das ganze Essen sorgst, dann ist das nicht ok und das würde ich ihr auch so sagen. Bei uns ist das aber auch wie bei meiner Vorschreiberin: bei großen Festen überlegen wir einfach, was alles da sein sollte und dann bringt jeder aus der Familie was mit (Salat, Wurst- o Käseplatte, Nachtisch, Kuchen, Fleisch etc - je nach Laune und Geschmack) - das funktioniert bei uns immer.

Beitrag von lilbird1981 11.11.10 - 16:49 Uhr

Kann Sie nicht der Familie vorschlagen, dass jeder etwas mitbringt?

Onkel und Tante zum Beispiel die Vorspeise, und Oma Gertrud und Opa Hans bringen dann den Nachtisch... usw.

Als Hauptspeise kann sie doch ganz leicht Spaghetti mit Hackfleisch machen - sowas bringt man doch leicht hin fuer 30 Personen, oder? ...oder einfach ueberbackene Huehnerbruste im Ofen - das duerfte auch nicht so schwer sein...

Also, wir machen 1 mal im Jahr ne Sommerparty mit ungefaehr 50-60 Gaesten, und da bringen ALLE irgendwas mit... da ham wir dann immer genug zu futtern!!

LG,
Lily.

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 17:06 Uhr

Sowas in die Richtung hatte ich ja vorgeschlagen, aber Madam möchte unbedingt einen Rehbraten mit selbstgemachten Knödeln auf den Tisch bringen!!!!! Ich bin echt stinkesauer! Hat mir dann auch noch an den Kopf geworfen: " Man kann doch nicht die Leute einladen und dann von ihnen verlangen, dass sie ihr Essen mitbringen!"

Beitrag von lilbird1981 11.11.10 - 17:09 Uhr

Das tut mir leid fuer Dich - schade, dass sie nicht ein bischen Verstaendnis hat, dass das eben nicht geht!!

Ich faend es auf jeden Fall nicht schlimm, wenn ich irgendwo eingeladen waere (Familie oder nicht), und was mitbringen soll...

Hoffentlich kriegst Du das noch geregelt!!
LG,
Lily.

Beitrag von lettie-lei 11.11.10 - 17:18 Uhr

Danke! Und ich dachte schon, ich bine in unsoziales Monster ...