Das ist meine Sache *silopo*

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von bin genervt 11.11.10 - 17:14 Uhr

Hallo,

mein Mann und ich sind seit 12 Jahren zusammen, 6 davon verheiratet und haben 2 Kinder.

Er wirklich ein toller Ehemann und Papa, für ihn ist es selbstverständlich mit an zu packen, an den Wochenenden kümmert er sich um Einkauf + Kochen, teilweise den Haushalt und die Kids und ich brauche ihn ganz selten mal mit der Nase irgendwo drauf stoßen #verliebt
So kann ich mich nicht über ihn beschweren.

Aber eine Sache gibt es die stört mich gewaltig und das weiß er auch.
Dieses Das-ist-meine-Sache-und-das-geht-dich-nichts-an-ich-mach-das-allein

Beispiel:

Er war für kurze Zeit selbstständig und es dann wieder aufgegeben, es hatte sich nicht gelohnt. Da er vergessen hatte beim Finanzamt Unterlagen abzugeben, bekamen wir saftige Post von denen. Kann ja mal passieren. Er hat sich auch über sich selbst geärgert dass er das vergessen hatte und auch keinen wirklichen Durchblick was die da jetzt noch wollen.
Auf meine Frage ob ich ihm helfen könnte "Neee, das ist mein Kram, damit hast du nix zu tun" #klatsch
Ja ich bin doch morgens zu Hause und kann dort doch anrufen, er geht ja Vollzeit arbeiten.

Jetzt ist es so:
Mittwoch muß er zu einer Verhandlung, er ist als Zeuge geladen, sein Busenkumpel hat Bockmist gebaut und da mein Mann daneben stand und alles mitbekommen hatte, ist er Zeuge.

Ok, das Verhältnis zum Kumpel ist futsch weil mein Mann es keineswegs ok fand was da gelaufen ist (war eine böse Schlägerei die sein Kumpel angezettelt hatte, zum Glück hat mein Mann nichts abbekommen #schock), aber es war ja immerhin sein bester Kumpel und gegen den aussagen das der auf die Mütze bekommt ist ja nicht so leicht.

Ich hab ihm angeboten das ich dann mitkomme und auch wenn ich nur vor der Tür warte, ist ja egal, er wäre wenigstens nicht alleine (ich war als ich mal zu Gericht musste mehr als froh jemand dabei zu haben als Unterstützung), aber wieder "Nein, das ist meine Sache und es geht dich nichts an" #aerger

Manchmal muss ich mir da echt an den Kopf fassen, so meistern wir eigentlich alles zusammen, aber wenn er mal etwas an der Hacke hat was nur ihn betrifft, schließt er mich einfach aus, weil.. das ist ja seine Sache #kratz

Sind alle Männer so oder nur meiner?

Grüße

Beitrag von gh1954 11.11.10 - 17:33 Uhr

>>>aber wenn er mal etwas an der Hacke hat was nur ihn betrifft, schließt er mich einfach aus, weil.. das ist ja seine Sache #kratz <<<

Was ist daran auszusetzen?

Beitrag von bin genervt 11.11.10 - 18:34 Uhr

Hallo,

eigentlich nichts, aber mich nervt es irgendwo schon, in einer Partnerschaft ist man doch füreinander da und Sorgen mache ich mir so oder so.

Ok, so war er schon immer, aber genervt hat es mich auch von Anfang an, trotzdem habe ich ihn geheiratet #verliebt also darf icha uch nicht meckern auch wenn es mir manchmal echt schwer fällt.

Grüße

Beitrag von lexica11 11.11.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

ich bin auch so eine "Macherin"- will solche Dinge auch alleine durchstehen...da kann ich mich besser konzentrieren- egal ob ich mal vor Gericht selbst tangiert bin, mit dem Finanzamt kämpfe oder sogar zur Geburt...ich kanns alleine am Besten und neige nicht zum jammern...da ist mir die Zeit zu schade...ich würde ihm das nicht übel nehmen und sagen, Du vertraust ihm, dass er sein Bestes gibt, er kann es Dir ja gerne evtll im nachhinein erzählen, wenn Du sein Vertrauen auf liebevolle Art in diesen Geschichten gewinnst...

Er kann evtll besser geben, als nehmen?

Es sollte allerdings auf Dauer ausgewogen sein...denk ich.

Liebe Grüße::-D

Beitrag von alpenbaby711 11.11.10 - 20:11 Uhr

Stimmt, es ist seine Sache aber andererseits bist du doch involviert weil du bist schließlich seine Frau lebst mit ihm zusammen und müßtest dann seine Launen ertragen wenn er damit nicht klarkommt. Außerdem wenn gewisse Sachen Kosten verursachen, dann hängst du auch mit drin. Somit ist einiges doch nicht nur seine Sache.
Ela