Bald kommt sie & ich hab Panik

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 17:33 Uhr

Gehts Euch auch so?

Ich bin heute schon in der 29.Woche (#schock), und kann
mir plötzlich gar nicht mehr vorstellen, dass SIE bald da ist #schwitz
Ich kann mich noch genau an den ersten FA-Termin erinnern..
Als wäre es erst gestern gewesen #zitter

Mein Bauch ist (trotz 14 Kilo mehr) auch recht klein, sieht eher aus
als wäre ich im 6.Monat als im Achten... da denk ich immer, ach es
ist doch noch lange genug... aber schon in 84 Tagen ist ET, und die
Tage/Wochen vergehen irgendwie so wahnsinnig schnell #zitter

Ich mach mir auch soviele Gedanken über die Geburt, und komm
einfach nicht weiter. Jeder hat eine andere Meinung... :-(

LG
m-v-m, 29.SSW #schock

Beitrag von hopsdrops 11.11.10 - 17:39 Uhr

willkommen im club!

all die monate sitzt man da und fiebert und wartet und dann? dann geht alles gaaaanz schnell.

seit tagen habe ich fiese wehen und morgens, wenn ich aufstehe, denke ich oft "oh, heute wäre es doch schön, wenn sie käme" und dann passiert etwas, was darauf hindeutet (die wehen werden stärker o. ä.) und schon bekomme ich total panik #schock

mach dir nichts draus. die angst ist vollkommen normal und langsam lerne ich, damit umzugehen.

der tag wird zweifelsohne kommen, an dem sie da raus kommen wird und dann ist es schön. schmerz ist vergänglich und darauf folgt etwas ganz wunderbares ;-)

ich habe eine geburtswunschvorstellung (die weit von der realität entfernt ist) und trotzdem beruhigt mich der gedanke, dass sie so geboren werden könnte. vielleicht klappt es bei dir ja auch, so dass du dich mit den grundsätzlichen dingen wie geburtsschmerz und co schonmal befassen kannst, ohne angst zu bekommen.

es wird schon alles gut werden :-)

liebe grüße
hopsdrops (39. ssw #schock)

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 17:41 Uhr

:-)

Angst vor Schmerzen hab ich überhaupt nicht, aber Angst, was kommt.
D.h. wie wird sie kommen, wann, wielange dauerts etc...

Und dann der Gedanke, dass ich in wenigen Wochen ein KH mit Baby
verlasse #schock so ungewohnt :-) Kann mir das nicht vorstellen :-)

LG

Beitrag von hopsdrops 11.11.10 - 17:51 Uhr

das ist ja das hauptproblem:

man weiß einfach nicht, was kommt und muss sich demnach mit wagen vorstellungen zufrieden geben.

bisher weiß ich auch nicht, wie es sein wird, wenn sie erstmal da ist und dann kommt ein bisschen die angst hoch, wenn ich mir vorstelle, dass sie fortan IMMER da sein wird... das macht mir schon ein wenig angst, positive angst, aber eben trotzdem angst. natürlich freue ich mich dennoch riesig darauf, wenn sie endlich da ist und die ungeduld wächst auch mit jedem tag.

es wird sicher schön werden und wenn nicht, dann ist es auch zu spät #rofl nein, ich bin fest davon überzeugt, dass es schön wird :-)

übrigens: meine angst vor der geburt als solches hat auch erst mit stark schmerzhaften senkwehen angefangen... wenn das nur die vorhut ist, na dann gute nacht #rofl

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 17:55 Uhr

Ich hab zum Glück noch keine Vor- Übungs- oder Senk-Wehen gespürt. #schwitz

Und dann die Vorstellung, man kommt ins KH und bekommt ein
gaaaanz schlimme, unfreundliche Hebamme.... #schock Umdrehen und
gehen ist ja schlecht #rofl

Beitrag von seluna 11.11.10 - 18:08 Uhr

zur dauer der Geburt kann ich dir sagen, das du relativ wenig Zeitgefühl haben wirst.
Dir werden 10 min wie 10 Stunden vorkommen und umgekehrt.

Eine vaginale Geburt ist wirklich überlebbar und viele dinge sind die unter der Geburt fast unwichtig.

Alles wird gut #blume

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 18:09 Uhr

Danke #liebdrueck

Beitrag von kringelbaby 11.11.10 - 17:41 Uhr

Es ist wirklich so das die Zeit vergeht, aber nachher dachte ich wieder sie steht.
Ich konnte es mir auch nie vorstellen aber den ging es so schnell.
Das mit den Bauch ist auch abhängig von dem Becken, wenn man ein breites becken hat hat mein meinst einen kleinen bauch weil das Baby dort ja auch genügen Platz hat und ob man will das andere wissen das die schwanger ist.

Hab aufjedenfall keine Angst vor der Geburt, den egal was andere sagen und erzählen von der Geburt versuch unvor eingenommen da rein zu gehen das hab ich auch gemacht. Und ich muss sagen mein zweiter Satz war ich würde sofort noch eins bekommen :)
Eins stimmt aber du hast wirklich alles vergessen wenn du dein Sonnenschein bei dir auf der Brust hast!

Ganz liebe grüße
Mareike mit Kiara ( 16Tage)

Beitrag von seluna 11.11.10 - 17:49 Uhr

huhu,
ja und das schlimme, ehe du dich versiehst ist sie 1 jahr alt und zweimal weiter geschaut ist sie eingeschult.
Das geht so unheimlich schnell, das ist verrückt und fast beängstigend.

Hör doch einfach auf dein Bauch was die Geburt angeht oder lass es einfach auf dich zukommen, vielleicht wird die Entscheidung durch die Natur oder einen Arzt gefällt.

Lass dich nicht von deiner Oma, deiner Schwester oder der Kassiererin vom aldi beeinflussen, das ist dein Kind, dein Körper und du bringst dieses Kind zur Welt.

Lg Seluna, morgen 29 ssw

Beitrag von supermutti8 11.11.10 - 17:57 Uhr

ja..das geht schnell ...wirst sehen schon in paar Tagen geht die Kleine dann zur Schule #rofl#rofl ,die Kinderzeit vergeht sooo schnell #schmoll

denk nicht so viel über die Geburt nach, jede ist anders und jeder empfindet sie auch anders ....und auf anderer Erfahrungen hören ist eh verkehrt :-[

Lg Annett 23.ssw

Beitrag von jessi201020 11.11.10 - 17:57 Uhr

hey,

hast du dich mittlerweile entschieden ob du normal oder mit KS entbinden möchtest?

LG

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 17:58 Uhr

nee, immernoch nicht #schmoll :-(

Beitrag von jessi201020 11.11.10 - 18:01 Uhr

#rofl ok

Ich hatte ja am MO Vorbesprechung zum KS und der Arzt sagte mir noch mehrmals, wenn ich es doch net will, auch wenns 3 Tage vrher ist, einfach sagen, dann wird der Termin gestrichen. Mach den Termin, lass dich beraten und schaue ob du dich mit dem Gedanken anfreuden kannst einen KS zu bekommen, mir gehts sehr sehr gut bislang mit der Entscheidung.

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 18:05 Uhr

Guckst Du PN :-)

Beitrag von jessi201020 11.11.10 - 18:06 Uhr

guck ich #rofl

Beitrag von tigerente100 11.11.10 - 18:10 Uhr

Mir gehts ähnlich.
Mir hat der Geburtsvorbereitungskurs im Krankenhaus geholfen. Habe das Thema unbewusst lange weggeschoben aber aber seit dem ich den Kurs mache werde ich gezwungen mich mit dem Thema auseinander zu setzten.

Und die Angst vor der Geburt wird einem da auch etwas genommen :-)

LG
J. 30ssw