Packet angenommen für Nachbarn

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von newlife22 11.11.10 - 17:35 Uhr

Nun war ich schon 2x da um es abzugeben, das eine mal war niemand da und beim 2.mal brannte licht, doch machte niemand auf. würdet ihr heute nochmal klingeln gehn?
Ich mein, die hatten ein zettel im postkasten, dass das Packet bei uns ist..dann können die doch auch selber kommen oder seh ich das falsch.
Mach mir da bisschen "gedanken" weil wir neu in der Nachbarschaft sind und ich will natürlich nicht "Negativ" auffallen, wenn ihr wißt wie ich das meine
mfg sandra

Beitrag von chili-pepper 11.11.10 - 17:43 Uhr

Hi,

probiere es doch später nochmal.
Vielleicht war ja jemand zuhause und unter der Dusche oder sowas.
Klingle nochmals und wenn keiner öffnet, wirf nen netten Zettel in den Briefkasten, dass Du mehrfach niemanden angetroffen hast und das Paket bitte abgeholt wird.
Quasi nochmals von Dir persönlich.
So kann eine Nachbarschaft nett beginnen.

Grüssle

Beitrag von nila76 11.11.10 - 17:44 Uhr

Hallo Sandra,
ich finde du hast deine Schuldigkeit getan. Sollen sie kommen und es abholen.
Wenn ich was für Nachbarn entgegen nehme, warte ich i.d.R. bis sie es abholen, außer ich sehe grade das sie kommen (gehen).
Ich selber hole meine Pakete auch bei Nachbarn ab, und warte nicht darauf, dass ich sie gebracht bekomme. Das ist ja nicht deren Aufgabe. Nett genug, dass sie etwas für mich (oder ich für sie) annehmen.
LG Nicole

Beitrag von nobility 11.11.10 - 18:04 Uhr

Als neu zugezogene/r solltest du deinen Nachbarn/in zu Kaffee und Kuchen einladen. Dann kann er/sie sein Packet mitnehmen.

Beitrag von newlife22 11.11.10 - 19:45 Uhr

Ich bleib lieber auf Distanz mit meinen Nachbarn.. da ich nich jeden Hans und Franz in meinem Haus rumlaufen hab....ein Pläuschen am Zaun is okay..mehr nicht
Aber jeder seins...

Beitrag von mamamia-1979 11.11.10 - 18:17 Uhr

Huchu


Ich warte immer das es abgeholt wird. Reicht doch wenn ich es Annehme, da muss ich doch nicht noch ständig hinlaufen um es abzugeben;-)


Gruss

Beitrag von wasteline 11.11.10 - 19:20 Uhr

Vielleicht liegt gar keine Benachrichtigung im Briefkasten der Nachbarn (Paketboten sind leider manchmal vergesslich). Schreib einen Zettel für Deine Nachbarn, dass sie das Palet bei Dir abholen können.

Beitrag von jans_braut 11.11.10 - 19:44 Uhr

Hallo,

ich würde ein drittes Mal hingehen und notfalls einen Zettel hinterlassen.
Wir sind vor einem Jahr umgezogen und der DHL-Bote übergibt meinem Nachbarn zwei HÄuser weiter immer kurz vor seinem Feierabend die Pakete.
Und da er kurz vor dem Feierabend ist, lässt er mir auch keinen Zettel im Briefkasten!! Wenn der Nachbar mir die Sachen nicht bringt, weiss ich nicht mal, dass die auf mich warten...

D.h. vielleicht weiss dein Nachbar auch gar nichts vom Päckchen.

Gruss

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 20:18 Uhr

Ich lass es von hier abholen ;-) trag das doch nicht auch noch hinterher und bin nun auch sehr oft zuhause....so dass man mich auch erreichen kann.

#winke

Beitrag von chili-pepper 11.11.10 - 20:24 Uhr

Es macht doch überhaupt nichts aus,
seinem Nachbarn das zu bringen, was für ihn abgegeben wurde.
Ich finde das sehr nett und völlig in Ordnung.
Hat auch nichts mit hinterher rennen zu tun sondern mit Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft.

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 20:42 Uhr

Ich nehme immer für den einen Nachbarn von ganz oben die Pakete an #aha wir haben keinen Fahrstuhl und der Nachbar ist auch nur sehr sehr selten hier im Haus...da lauf ich nicht auf gut Glück hoch ;-)


Bei Nachbarn die ich persönlich kenne und nicht ganz oben wohnen, klingel ich auch gern mal :-p

Beitrag von tineee79 11.11.10 - 20:37 Uhr

Also wenn ich ein Paket für meine Nachbarn annehme, warte ich IMMER bis sie es abholen.

Schließlich wollen sie ja was von Dir und du nix von Ihnen!!!!


Also warte! Die kommen schon!


lg

Beitrag von wasteline 11.11.10 - 21:33 Uhr

Wenn Sie vom Paket nichts wissen, dann werden sie es schlecht abholen können.

Beitrag von gslehrerin 11.11.10 - 22:46 Uhr

Ich wohne seit 5 Jahrn in diesem Haus.
Noch NIE hatte ich eine Karte im Briefkasten, wenn meine Nachbarn ein Paket angenommen haben. Egal ob DHL oder Hermes oder sonst was.

Beitrag von windsbraut69 12.11.10 - 06:49 Uhr

Bist Du sicher, dass sie einen Zettel im Kasten hatten?
Hier wird das leider oft vergessen und wir bekommen unsere Pakete dann nur, weil die Nachbarin uns hinterher rennt :)

An Deiner Stelle würde ich einen netten Zettel hinterlassen, dass Du mehrfach erfolglos geklingelt hast und sie das Paket bei Gelegenheit bei Dir abholen mögen.

LG,

W

Beitrag von susannea 12.11.10 - 07:45 Uhr

Ich mein, die hatten ein zettel im postkasten, dass das Packet bei uns ist..dann können die doch auch selber kommen oder seh ich das falsch.


BIst du sicher? Bei uns fehlen die leider immer und die NAchbarn wundern sich dann, warum wir nciht kommen, aber wenn wirs nicht wissen?!?!

Beitrag von parzifal 12.11.10 - 08:56 Uhr

Du solltest sicherheitshalber noch einmal einen Zettel einwerfen.

Auch wenn es unüblich ist, solltest Du überlegen je nach geschätztem Wert der Ware und Bekanntsheitsgrad der Nachbarn den Erhalt quittieren zu lassen.

Beitrag von otto123 12.11.10 - 10:03 Uhr

... vielleicht haben die ja keinen Zettel oder der ist unleserlich geschrieben???

Beitrag von darkblue81 12.11.10 - 11:16 Uhr

Hallo Sandra,

ich würde nochmal hingehen und wenn dann keiner da ist, einen Zettel im Briefkasten hinterlassen, dass ich ein Paket angenommen habe und sie es bitte abholen sollen, da mehrfach niemand angetroffen wurde.

Bei mir war genau einmal eine Karte im Briefkasten, dass mein Paket bei Nachbarn abgegeben wurde, aber der Name des Nachbarn war so unleserlich geschrieben #schwitz Zum Glück kam mein Nachbar dann abends rüber und gab es mir.

Und auch wenn deine Nachbarn eine Karte im Kasten hatten, vielleicht können sie mit deinem Namen nichts anfangen?

LG

Beitrag von xandria 12.11.10 - 14:19 Uhr

Hatten wir auch schon. Netten Zettel in Briefkasten und am nächsten Tag wurde es abgeholt, weil der Paketbote gar nichts eingeworfen hatte. Sind dadurch nicht negativ aufgefallen. Ich glaube, meine Nachbarn haben die Klingel abgestellt, also können sie auch nicht aufmachen. Das war der letzte Ausweg und wenn sie es dann immer noch nicht geholt hätten, hätt ich beim Paketdienst angerufen.

Beitrag von sternschnuppe215 12.11.10 - 15:32 Uhr

hast recht ... aber leg denen n Zettel in Briefkasten,... nicht dass Euch dann nachgesagt wird, Ihr würde fremde Lieferungen unterschlagen...

weißt wie ich meine ...

#bla