vollnarkose in der ss???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tine-09 11.11.10 - 17:45 Uhr

hallo ihr lieben
war heut beim zahnarzt und muss morgen zu einem kieferchirogen
mhm nun sagte mein zahnarzt ich bekomme sicher vollnarkose??#schock#schock
nun versteh ich die welt nichtmehr ..
die sollen mir zwei weissheitszähne ziehen da ich ultra probleme belommen habe wärend der ss..
oh mano ..muss das den sein...hatte jemand auch von euch mal so einen eingriff in der ss??#schwitz#contra
danke#winke
lg tine 28 ssw

Beitrag von mama-von-marie 11.11.10 - 17:48 Uhr

Du kannst Dich doch auch für eine örtliche Betäubung entscheiden?

Mit Vollnarkose in der SS kenne ich mich nicht aus.

LG

Beitrag von chaoskitty 11.11.10 - 17:49 Uhr

Also da würde ich noch einmal nach fragen, ob das wirklich richtig ist.

Weißheitszähne können auch mit normaler Betäubung gezogen werden. Hab ich auch machen lassen. Hört sich zwar nicht so schön an und ich ist auch ein ziemliches gezerre, aber das würde ich in Kauf nehmen.

Beitrag von steffimarc 11.11.10 - 17:59 Uhr

Du hast ja vorher ein Gespräch mit dem Anästhesiten, der wird dir da am besten helfen können.
Ich wurde auch operiert am 27.09 da wusste ich aber noch nicht das ich ss bin und hatte auch ne Vollnarkose und bis jetzt geht es dem Krümmel gut.

Aber wie gesagt sprich mit dem Doc. der weiß am besten bescheid

Beitrag von saraste 11.11.10 - 18:01 Uhr

Hallo Tine

Ich würde mir keine Vollnarkose geben lassen, weis zwar nicht genau wie sich das aufs Baby auswirkt, kann mir aber nicht vorstellen das es gut ist.

Informier dich zuerst zumindest darüber.

Mir wurde auch schon eine Weissheitszahn gezogen mit nur örtlicher Betäubung,
Es hat auch nacher überhaupt nicht geschmerzt.
Wünsche es dir auch da du ja nicht viel nehmen kannst.

Eine Freundin von mir hatte in der ersten SS probleme mit der Niere.
Leider haben es die ärzte nicht gleich bemerkt.
In einem anderen KH haben sie eine Schrumpfniere festgestellt.
Sie habe sie in der SS auch mit örtlicher betäubung operriert.
Weil es nicht gut gewessen wäre fürs Baby und sie kein Risiko eingehen wollte. Der Arzt hat es zwar bei so einer OP das erste mal gemacht ist aber alles gut gegangen.

Wünsche dir morgen alles gute beim Zahnarzt.
LG Sara

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 18:13 Uhr

"Ich würde mir keine Vollnarkose geben lassen, weis zwar nicht genau wie sich das aufs Baby auswirkt, kann mir aber nicht vorstellen das es gut ist. "

#nanana bist du Arzt?
Es gibt verschiedene Arten von Narkose und einige sind durchaus in der Schwangerschaft anwendbar die nicht (!) Plazentadurchgängig sind

Beitrag von wuestenblume86 11.11.10 - 18:07 Uhr

Also ich würde einer Vollnarkose auch in der Schwangerschaft einer örtlichen Betäubung vorziehen #schwitz bin ein Zahnarztangshase und die Weißheitszähne sind ja auch nicht in 10 Minuten rausgerupft #zitter

Beitrag von tine-09 11.11.10 - 18:27 Uhr

danke ihr lieben werde morgen ja mehr wissen..

aber danke für eure worte immer wieder schön#liebdrueck#huepf#winke