Amalgam....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von franzi76 11.11.10 - 17:48 Uhr

... habt Ihr Euch den Stress gemacht und die Amalgamfüllungen rausnehmen lassen ?

Ich habe das gestern machen lassen und bin mir grad nicht so wirklich sicher, ob das ne gute Idee war. Seit dem habe ich einen total ekligen Geschmack im Mund und ich fühl mich irgendwie total vergiftet#heul

Dienstag war ich beim Gyn und der meinte "mein Ei" springt am Wochenende #freu
Da ich in der Woche beruflich unterwegs bin, passt das natürlich herrvorragend. #verliebt

Nun habe ich total schiss, dass ich das mit der Amalgam-Geschichte nun versaut hab. Fühl mich ja grad selbst nicht wohl, wie soll denn da jemand "einziehen" wollen?? #schwitz

Könnt mich grad sowas von ärgern, vor allem das ich nur auf die Zahnärtzin gehört habe. Und vor Aufregung hab ich ganz vergessen darüber mit meinem Gyn zu sprechen - nur weil der mir ungefragt was von dem sprungreifen Folikel erzählt hat #klatsch

Sorry für das #bla
Habt einen schönen Abend!
Franzi

Beitrag von lucas2009 11.11.10 - 17:52 Uhr

HUhu,
warum hast du dir denn die Amalganfüllungen raus nehmen lassen???
Solange die nicht beschädigt sind, macht das doch keinen Sinn.
Also ich habe auch noch ne Amalganfüllung und weiß jetzt nicht was das mit SS werden zu tun hat?

Beitrag von zimtsterne89 11.11.10 - 17:53 Uhr

ich hab eine drin hatte eine ss und habe ein gesundes kind

also nur kein streß machen wenn man gleich was liest ;)

Beitrag von lucas2009 11.11.10 - 18:07 Uhr

Jipp,
mein Sohn ist trotz Füllung auch Gesund

Beitrag von carianne 11.11.10 - 19:11 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mir meine einstmaligen 3 Amalgam-Füllungen vergangenes Jahr ruckzuck entfernen und durch Keramik ersetzen lassen, nachdem ich das Buch "Entgiften statt Vergiften" von Uwe Karstädt (Heilpraktiker aus München) gelesen habe. Hierzu muss gesagt werden, dass das Buch in Deutschland nicht vertrieben werden darf. Man kann es jedoch im Internet erwerben. Ich will hier zwar zwar nicht für unnötige Verunsicherung sorgen, doch auch im Netz gehen die Meinungen zu dem Thema sehr weit auseinander.

Man muss sich bloß die Frage stellen, weshalb das Material Amalgam bei den Zahnarztpraxen besonders sicher angeliefert und gesondert entsorgt werden muss. Warum betreibt man einen derart riesen Aufwand, wenn es doch so harmlos ist, wie manche Zahnärzte oder Vertreter der Krankenkassen behaupten. Hmm, aber im Mund, wo das Amalgam diversen Säuren, Temperaturen, etc. ausgesetzt ist, soll es dann wieder ungefährlich sein #kratz?! Meines Erachtens ist es nur eins: vor allem ein billiges Zahnfüllmaterial.

Ich bin der Meinung, dass die Überlegung keinesfalls falsch ist. Man sollte dies dann aber von einem Zahnarzt durchführen lassen, der hierauf spezialisiert und eine Absauganlage hat. Am besten vorher erklären und zeigen lassen.

Euch alles Gute & viel Glück #klee