Wann geht das vorbei???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von maija 11.11.10 - 19:09 Uhr

Vielleicht kann mich jemand von euch aufbauen und mir sagen, wie lange es bei euch gedauert hat, bis ihr mal ohne Baby etwas machen konntet...

Unsere Motte ist jetzt 6 Wochen alt und unser zweites Kind. Mein Problem ist folgendes: Sie trinkt alle 1,5 - 2 Stunden und dazwischen hat sie ständig Bauchkrämpfe (habe schon ALLES probiert und meine Hebi meinte, da muss ich wohl durch). Nicht nur dass sie unheimlich viel schreit und krampft, ich kann nicht mal Pipi gehen ohne das sie brüllt, weil sie ständigen Körperkontakt braucht (ja, eine Trage habe ich, aber sie trinkt ja so oft, so dass ich sie dann ständig rein und raus schnallen muss #augen). Ich lege sie z.B. in die Wippe wenn ich mal Pipi gehe und schon brüllt sie los, obwohl sie satt und frisch gewickelt ist und sie steigert sich da so rein, dass sie sich beim Brüllen übergibt.

Ehrlich, so langsam kann ich einfach nicht mehr #heul
Hatte jemand von euch das auch so? Und wenn ja, wann ist es besser geworden?

Beitrag von mike-marie 11.11.10 - 19:26 Uhr

Ich glaube so mit 4-5 Monaten wurde es besser, vorher konnte ich vielleicht mal 30min weg ohne sie wenn mein Mann da war.

Geh mit der kleinen mal zum Osteopathen und lass sie durchchecken, hat bei uns geholfen gegen das brüllen (Kiss-Syndrom)

Lg

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 19:26 Uhr

Wieso trägst du sie denn nicht? Einmal pro 1,5 Stunden rauszunehmen ist doch kein grosser Aufwand, dauert 1 Minute.

So kannst du sie überall mitnehmen (ja, ich war schon häufig mit der Trage auf der Toilette).

Es wird besser, auf jeden Fall. Aber es wird noch einige Wochen dauern...

LG Alla

Beitrag von maija 11.11.10 - 19:31 Uhr

Weil ich einige Sachen, wie z.B. Wischen gar nicht mit ihr in der Trage machen kann, weil es zu umständlich ist mit dem Bücken mit Trage :-(

Beitrag von mike-marie 11.11.10 - 19:38 Uhr

Dann lass doch solche sachen deinen Mann machen, oder er kümmert sich in der Zeit ums Baby während du am wischen bist.

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 19:43 Uhr

Ja, ich schliesse mich an. Du musst nicht alles mit Baby schaffen. Entweder machst du es abends, wenn dein Mann aufs Baby aufpasst, oder am WE.

Ansonsten habe ich mir von Vileda den Wischomat angeschafft (ich hoffe, er heisst so, war jetzt im Real für 19,99 EUR im Angebot, Wischer plus Eimer), man wringt im Eimer aus, ohne zu Bücken. Geht super mit der Trage.

Beitrag von maija 11.11.10 - 20:01 Uhr

Und wie räumst du den ganzen Kram, der rumliegt aus dem Weg? #aha

Ich habe noch einen 2 Jährigen und da liegt leider sehr viel rum.
Mein Mann kommt erst gegen 19 Uhr nach Hause und dann noch aufräumen #schmoll...

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 20:04 Uhr

Indem ich mich gebückt habe. Es geht ja schon, gerade zum Wegräumen. Nur das Wischen ist blöd, bzw. das Auswringen vom Lappen.

Was für eine Trage hast du? Vielleicht ist sie falsch eingestellt? Denn eigentlich ist das Bücken kein Problem.

Schau mal, du wirst dein Baby nicht ändern können. Du musst nur akzeptieren, dass sie deine Nähe will und daraus das Beste machen.

Ich habe auch einen älteren Sohn, gerade da ist die Tragehilfe doch sehr praktisch. Baby ist ruhig und man kann sich dem Grossen widmen.

LG Alla

Beitrag von maija 11.11.10 - 20:29 Uhr

Ich habe eine Manduca...

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 20:36 Uhr

Und warum kannst du dich nicht bücken? Hälst halt mit einer Hand den Kopf etwas fest und mit der anderen hebst du auf.

Man kann halt nicht so gebückt arbeiten, aber kurz was aufheben geht ganz gut.

Beitrag von katrinchen-p 11.11.10 - 19:50 Uhr

Es wird besser!

Jasper war auch so, nun mit 6 1/2 Monaten ist es viel besser. Er mag noch auf den Arm, aber nicht ständig. Krabbeldecken sind toller :-)


Ich war ständig mit Trage auf der Toilette......#hicks

Beitrag von kikiy 11.11.10 - 20:42 Uhr

Mein Sohn hat 6 Monate lang geschrien.Es kann dir niemand beantworten,wann dein Kind aufhören wird!

Beitrag von monab1978 11.11.10 - 20:53 Uhr

Hey!

hol dir doch ein elastisches Tragetuch, mit dem kannst du ausgezeichnet stillen ohne das Kind raus zu nehmen! Sogar im Laufen!

Lg
Mona

Beitrag von ryja 12.11.10 - 06:51 Uhr

Ich habe ein total zufriedenes Kind - WENN ICH SIE IM TRAGETUCH HABE!!!!

Ansonsten ist nix zu machen. Auf dem Arm immer wieder kurze Schläfchen, dann aufwachen, weinen, ...... Sie schläft tagsüber nur im Tuch. Wenn sie da drin ist, hält sie drei Stunden durch.

Vielleicht ist das was für dich und deine Maus.

PS: Toilette geht auch mit Tuch - wenn man das Kind hoch genug bindet.