KUR

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von minkabilly 11.11.10 - 19:11 Uhr

Hat jemand schonmal eine "Familienkur" beantragt oder bewilligt bekommen?
Nicht wegen krankem Kind, sondern "für die Eltern" wegen der ganzen stressigen Zeit "burnout"?
Wo macht man das?

Beitrag von minkabilly 11.11.10 - 19:46 Uhr

Hat jemand Erfahrungen mit der Fachklinik Bromerhof?

Wir überlegen mit der ganzen Familie eine Kur zu beantragen, bisher haben wir sowas noch nie beansprucht. Aber nach der letzten Zeit sind unsere Reserven leer.
Erst kam unser Sohn ja zu früh, noch dazu stellte sich heraus er ist Autist; 2008 Haus gebaut (zum größten Teil Eigenleistung), num kam unsere Kleine noch extrem früh und wir stecken noch mitten im Dachausbau...unser Akku ist :-(.

Beitrag von imi72 11.11.10 - 20:42 Uhr

Hallo!

Ich war mit meiner Tochter, als sie 2 1/2 Jahre alt war, im Bromerhof, allerdings "einfache" Mutter-Kind-Kur. Ich kann nur raten: Überlege Dir das gut mit einem so kleinen Kind. Wegen der Frühgeburt und diversen Erkrankungen war mein Akku auch völlig leer. Von den 2 1/2 Wochen, die ich im Bromerhof war, war meine Maus 2 Wochen krank (+ eine weitere zu Hause) und ich eine, ich bin in deutlich schlechterem Zustand nach Hause gefahren, als ich dort angekommen bin (war auch nicht die einzige, es mußten einige Mütter früher abreisen). Und es sehr sehr lange gedauert, bis ich mich von der Kur wieder erholt habe.

Ich habe den von Arzt und Kinderarzt ausgefüllten Antrag direkt bei der Kasse abgegeben, zusammen mit den ganzen Unterlagen vom KH. Die Kur wurde sofort und ohne Probleme bewilligt.

Liebe Grüße
Imi

Beitrag von michi78 14.11.10 - 20:47 Uhr

Hallo

Genauso ging es mir auch, nach 2 Wochen mussten wir heim fahren und zwar direkt ins Krankenhaus da auf dem Bromerhof so schlimm Magen Darm Infekt kursierte und mein Sohn so stark betroffen war, es sind bestimmt 10 Mütter auch noch heim weil die Kinder so krank wurden,
Hinterher ging es mir viel schlechter wie vorher.

Liebe Grüße

Beitrag von yumah 11.11.10 - 21:35 Uhr

Hallöchen,
ich war mit meinen beiden Mäusen im Mai diesen Jahres auf dem Bromerhof. Die beiden kamen 2007 bei 30+0 mit 680 gr. und 1400 gr. auf die Welt. Uns wurde zu der Kur geraden da insbesondere die Versorgung der kleinen Maus ( war u.a bis Mitte des Jahres PEG versorgt und lange vollsondiert ) doch so langsam tiefe Augenringe hinterlassen hat. HInzu kam dann auch noch eine FG und der normale Alltagswahnsinn und ich konnte kaum noch schlafen.
Ich habe mich vorher mit den Kinder nie getraut in Kur zu fahren, da sie einfach zu anfällig waren und ich mich zuhause in reichweite der bekannten Ärzte am besten aufgehoben gefühlt habe.
Der Bromerhof ist spitze und es hat uns dort wirklich sehr gut gefallen. Leider wurden beide Mäuse dort so krank das wir wieder nach Hause geschickt wurden, da es den Ärzten dort zu knibbelig war ( und es ja auch wenig sinnvoll sit mit den kranken Kindern dort die Zeit abzusitzen)
Unser Wiederholungstermin wäre jetzt der 9.11 gewesen und wir haben uns schon sehr darauf gefreut, aber ich habe vor einem Monat erfahren dass ich wieder schwanger bin und es werden dort keine Schwangere aufgenommen....
Jetzt freuen wir uns auf eine Wiederholungskur zu einem späteren Zeitpunkt.
Es gibt dort sehr viel Frühchenspezifische Gesprächskreise ( Aufarbeitung Krankenhauszeit, Kinder mit "Besonderheiten", Ernährungsprobleme ) und auch die Gruppen im Kinderland sehen für die Frühchen eine sehr gute Betreuung vor. Es sind aber auch viele Kinder mit anderen "Baustellen" dagewesen-eine kunterbunte Mischung.
Falls Du weitere Fragen hast-melde dich gerne...
Viele Grüße
Yumah

Beitrag von spatzel81 11.11.10 - 20:22 Uhr

Es gibt deutschlandweit Beratungstellen vom Müttergenesungswerk!
Guck mal unter www. muettergenesungswerk.de. Da gibst du dann deinen Wohnort ein und die Beratungsstellen in deiner Nähe werden aufgezeigt. Kannst dich natürlich auch mit deiner Krankenkasse in Verbindung setzen, aber die Berungsstellen sind echt super.
Bin selber als Beraterin tätig:-p

Viel Erfolg

Beitrag von lamington 11.11.10 - 21:35 Uhr

Hallo!

Der Bromerhof nimmt ehemalige Frühchen erst ab 2 Jahren. Wir hatten uns mal erkundigt. Der Grund ist das sie mit jüngeren ehemaligen Frühchen schlechte Erfahrungen gemacht haben, weil sie "alle" krank wurden. Im nächsten Jahr werden wir das dann in Angriff nehmen! Wir werden auch versuchen alle mitzugehen...alleine mit 3 Kindern wäre es sonst auch keine Erholung für mich! ;-) Ausserdem wollen wir es nicht im Winter machen wegen Erkältungen usw.

LG

Kerstin

Beitrag von mille78 11.11.10 - 22:03 Uhr

Hallo,

ich hoffe, dass wir morgen unseren Bescheid von der Rentenversicherung bekommen. Ruf die Rehaklinik in Tannheim an. Die sind super und sagen Dir genau, wo Du was beantragen musst!Mich hat des schon nen Haufen graue Haare gekostet bis ich den Tip mit Tannheim bekam.Wenn Du noch Fragen hast, schreib mir einfach!

LG

Beitrag von gille112 13.11.10 - 09:09 Uhr

Hallo,

erkundige dich über euren Sozialdienst mal über die familienreha tannheim.
Ich kann diese reha nur empfehlen!!ich weiß allerdings net, in wie weit ihr da die "patienten" sein könnt.Meistens sind hier die Kinder die patienten und die Eltern werden als Begleitpersonen geführt.
LG Gille

PS:Wenn du noch Fragen hast melde dich.