stimmt das??? Husten Wehenauslösend??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schwizerli 11.11.10 - 19:12 Uhr

Hallo Mädels,

Mein Sohn hatte Erkähltung mit Schnupfen, Husten und Fieber...Jetzt habe ich auch Husten recht Reizhusten. Heute habe ich mit einer Kollegin tel welche auch Mutter ist, diese hörte mich Husten und sagte ich müsse aufpassen es würde Wehen auslösen da es die Muskeln im bauch zusammenzieht....Jtzt bin ich unsicher.....was meint ihr??

Danke für die Antwort

Jolanda, lenny an der hand und meite inside 23ssw

Beitrag von victoria1986 11.11.10 - 19:22 Uhr

Hallo!
Ich glaub jetzt brauchst du dir noch keine Sorgen zu machen. Wenn du schon weiter wärst könnte bei heftigem Husten eventuell die Fruchtblase platzen. Aber wie gesagt erst viel später. Ich hab auch Reizhusten und halte mir eben dann jedes mal den Bauch dabei. Auch beim Niesen mache ich das so.
Brauchst dir aber keine Gedanken zu machen! Sonst würden ja ganz viele Schwangere ihre Kinder zu früh kriegen nur weil sie Husten haben.

LG Victoria

Beitrag von seluna 11.11.10 - 19:26 Uhr

quatsch.
die meisten Asthmatiker sind am dauerhusten und bekommen auch ihre kinder zum ET.

Beitrag von ina175 11.11.10 - 19:48 Uhr

Ja, starker Husten kann Wehen auslösen. Das Problem hatte ich als ich Bronchitis hatte auch eingefangen von unserem Sohn. Ich hatte dann vorzeitige Wehen.

Habe Schleimlöser bekommen und sogar ein Kortisonspray da ich nachts auch atemnot hatte.

Versuche es mal mit Zwiebelsaft (Zwiebeln mit Honig und ziehen lassen), das lindert den Husten.

Gute Besserung

LG, Ina

Beitrag von mamivonsarah 11.11.10 - 20:27 Uhr

Hallo,
also ich bin Asthmatikerin und bin schon seit 8 Wochen am bellen ( husten kann man das bei mir ja schon nicht mehr nennen ). Ich bin mittlerweile in der 28.SSW und bekomme wegen der Hustenanfälle mit Atemnot, die ich meist nachts habe, ein kortisonhaltiges Spray . Außerdem wurde mir geraten, den Kopf beim Husten und Niesen zur Seite zu drehen, damit sich nicht soviel Druck im Bauch ( Beckenboden ) aufbauen kann. Dass die Fruchtblase springen kann wusste ich bis eben auch noch nicht, aber vielleicht ist ja was dran. Warum sonst sollte man den Kopf beim Husten oder Niesen drehen ? Also kann es schon sein , dass die Fruchtblase springt. Aufpassen würde ich auf jeden Fall !

Wünsche dir noch eine schöne restliche Kugelzeit

Manuela mit Sarah 3,5 Jahre und babygirl inside 28.SSW