Prolaktinwert von 849 auf 105 runter!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von funny276 11.11.10 - 19:39 Uhr

Bin soooo froh. Nehme seit fast vier Wochen Bromocriptin und es hat angeschlagen. Sicherheitshalber jetzt doch noch zum CT damit wirklich alles ausgeschlossen ist. Die Ärztin erwartet mich entweder beim ausbleiben der Tage oder nach drei Monaten zur erneuten Kontrolle der Blutwerte. Bin gespannt auf die nächsten Wochen.

Danke dass Ihr mir Mut gemacht habt.

LG#liebdrueck

Beitrag von alice2004 11.11.10 - 19:51 Uhr

darf ich fragen was Prolaktin genau ist und was der auslòst oder nicht auslòst sorry aber weis ich echt nicht wie peinlich

Beitrag von engel28072003 11.11.10 - 20:08 Uhr

prolaktin ist ein hormon welches so einiges im körper der frau regelt!

unter anderem die milchbildung!

allerdings sorgt ein zu hoher prolaktinwert auch mit dazu,das man nicht schwanger werden kann!

deshalb heißt es auch das mütter die stillen nicht so schnell wieder schwanger werden können!

habe auch einen zu hohen prlaktinwert,meiner lag aber ohne bromocriptin grad mal bei knapp 100 und ist jetzt runter auf gute 18!!!ich glaube als normal gelten so um die 40,bin da aber total überfragt,könnte auch weniger sein oder mehr(glaub aber eher weniger)!

muß dir nicht peinlich sein,bis man mir sagte der wert sei bei mir zu hoch,wußte ich auch nichts darüber!

Beitrag von angybee 11.11.10 - 20:49 Uhr

Hallo funny276,

habe auch einen leicht erhöhten Prolaktinspiegel gehabt und dieses Medikament bekommen. Die Ursache für zu hohen Prolaktinspiegel ist Stress. Meiner Ärztin hatte ich gesagt, ich hätte keinen Stress, aber seit ich jede Woche zum Entspannungskurs gehe, merke ich erstmal wie ich mich wieder normaler fühle... also hatte ich doch Stress!!! Ich mache auch keine Überstunden mehr, gönne mir jede Woche eine Massage usw. Dieses Medikament nehme ich schon seit 2 oder 3 Wochen nicht mehr und morgen sind hoffentlich meine Blutwerte da... mal sehen ob der Wert besser ist.

Hast du denn dir Ursache für den zu hohen Prolaktinspiegel herausgefunden?
LG angybee

Beitrag von angybee 12.11.10 - 18:16 Uhr

Hallo funny,

gestern hatte ich dir auf deinen Beitrag geantwortet.
Heute habe ich meine Prolaktinwerte bekommen, besser gesagt, ich habe genervt, bis man sie mir endlich gesagt hat. Ich hatte im letzten Monat 675 und jetzt 968, wobei ich das Medikament (nimmst du auch) abgesetzt hatte. Ich sollte das nur eine Woche nehmen.
Ich wollte mal wissen, was deine Frauenärztin so alles unternimmt.
Habe den Ultraschall heute selbst bezahlt; da KK das nicht übernimmt.
Weißt du woher dein hoher Prolaktinspiegel kommt?
LG angybee