Zum Beitrag von gestern: Blutet im Mund

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dudelhexe 11.11.10 - 20:04 Uhr

Gestern ist meine Tochter mit dem Mund auf eine Stuhlkante geknallt. Sie hat geblutet, aber ich konnte nichts sehen.

Vorhin beim Zähneputzen war die Zahnbürste voll Blut, und die Kleine schrie.
Es ist wohl das Lippenbändchen, was gestern Schaden genommen hat. Muss man damit zum Arzt? Und wie schnell heilt das? Das Zähneputzen lassen wir wohl erstmal sein.

Beitrag von dina131283 11.11.10 - 20:07 Uhr

Wir hatten das auch. Lippenbändchen angerissen, aber bei uns hat es, bis auf nach dem Sturz, nicht mehr geblutet!

Ich bin auch mit ihr beim Arzt bzw Klinik gewesen, um sicher zu gehen, das die Zähne nicht locker sind, oder sich reingedrückt haben.

Hast du denn mal geguckt ob die Zähne wackeln?

Ich würde das vom Arzt abklären lassen, wenn es nu schon wiede geblutet hat.

lg

Beitrag von fbl772 12.11.10 - 11:22 Uhr

Liebe Dudelhexe, das hatten wir auch mehrmals. Das kann tierisch bluten. Nein, da wird nichts gemacht. Bei uns war es dann nach 2 Tagen wieder gut. Beim Zähneputzen muss man etwas vorsichtiger sein, soweit das bei einem Zappelkind geht. Bei manchen Kindern ist es sogar gut, wenn das Lippenbändchen getrennt wird - nämlich dann, wenn es sehr eng angewachsen ist (so war es bei uns - man hätte es irgendwann später ansonsten sowieso durchtrennen müssen).

Ich würde aber trotzdem auf jeden Fall zum Zahnarzt gehen um checken zu lassen, dass die Zähne nix abbekommen haben und keine Entzündung.

LG
B

Beitrag von dudelhexe 12.11.10 - 11:31 Uhr

Puh, meinst du echt? Das wäre der Horror für meine Tochter! Sie lässt nichtmal mich an ihren Mund! Sie kann aber harte Kekse abbeißen. Deshalb denke ich, sind die Zähne ok.

Beitrag von fbl772 12.11.10 - 14:31 Uhr

Achte einfach drauf, ob sich irgendwas verfärbt oder ob sich die Zähne in den nächsten Tagen irgendwie "auffällig" verschieben. Wenn nicht, dann ist auch nix passiert.

Bei uns ist der Kinderzahnarzt direkt im Haus der Kita - extremst praktisch - daher kann man da bei uns mal schnell vorbeischauen :-)

LG
B