Ich habe wahrscheinlich einen Therapieplatz....

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunny_harz 11.11.10 - 20:25 Uhr

....ihr wundert euch sicher, was das im KIWu-Forum zu suchen hat. Für mich ist das jedoch ein großer Glücksfall.

Nach der Geburt meiner ersten Tochter hatte ich schwere Wochenbett-Depressionen. Nun wünschen wir uns ein zweites Kind, doch die Angst vor einem Rückfall beherrscht hier alles. Nun habe ich mich endlich entschlossen, alles aufzuarbeiten, um gelöst an unseren Kinderwunsch gehen zu können.

Samstag ist dann noch die letzte Pille dran.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie erleichtert ich bin, so schrecklich das alles auch ist. Vor allem, weil es so schnell ging, normalerweise wartet man mindestens 6-8 MONATE auf einen Platz bei einem guten Psychotherapeuten.

Ich weiß, daß es kein leichter Weg ist und mir niemand eine Garantie geben kann, aber für mich ist das ein sooo großer Schritt, auch in Richtung eines 2. Kindes.

Ich mußte das jetzt mal euch mitteilen, in der Familie darf es noch niemand wissen.....

Liebe Grüße an euch alle.
Sunny

Beitrag von schneckchen1602 11.11.10 - 20:30 Uhr

hey, #liebdrueck
ich finde es garnicht mal so verkehrt das du darüber berichtet das thema ist nämlich heute immer noch total tabu,LEIDER!!

es ist super das du dir gedanken machst bevor du ein 2.tes baby bekommst alles aufzuarbeiten,bevor du wieder in dieser beschissenen situation landest..

Ich wünsche dir alles liebe und gute und das es hoffentlich bald klappt #liebdrueck#winke

Beitrag von sunny_harz 11.11.10 - 20:37 Uhr

Danke. Ich mache kein Geheimnis aus meiner Krankheit, denn was anderes ist das nicht.

Es ging mir sehr schlecht und man muß immer mit einem Rückfall rechnen. Ich nehme immer noch die Medikamente, in der SChwangerschaft und in der Stillzeit sollte das auch keine Probleme geben, nur 8 Wochen vor der Geburt sollte man das Medikament absetzen, da es sonst zu schweren Anpassungsschwierigkeiten beim Baby kommen kann.

Das will ich natürlich auch nicht riskieren.

Die Therapie wird sicher kein Spaziergang, aber wenn es mir alleine hilft, unserer Tochter eine bessere Mutter zu sein und wir dann etwas mehr Sicherheit haben, ist es das wert.

Beitrag von elenawink 11.11.10 - 20:32 Uhr

Ich finde es sehr schön , dass du dich für diesen Weg entschlossen hast.
Hoffe vom ganzen Herzen das es dir hilft,und das du dan so schnell wie möglich Schwanger wirst.
Ich wünsch dir viel Geduld und viel Erfolg #klee

Beitrag von hamburggirl84 11.11.10 - 20:42 Uhr

Es ist immer wichtig mit sowas offen umzugehen und ich freue mich sehr für dich. Drücke dir die Daumen, dass ihr bald das 2. Kind in Angriff nehmen könnt!
LG

Beitrag von jogibear 11.11.10 - 20:43 Uhr

Das ist toll! Und super, dass Du hier darüber schreibst!
Ist tatsächlich immer noch ein Tabu, das Thema Depressionen und v.a. das man zu einem Therapeuten geht. Dabei benötigen heute immer mehr Menschen irgendwann in ihrem Leben mal einen!

Ich wünsche Dir alles Gute,
jogibear #liebdrueck

Beitrag von sternchen266 11.11.10 - 20:52 Uhr

Also ich muss dir jetzt mal ein ganz großes Lob aussprechen ;-)
Ich find das richtig klasse, dass du dich für eine Therapie entschieden hast. Denn es gibt viele Betroffene, die einen solchen Verlust auf die leichte Schulter nehmen, einfach nur versuchen zu vergessen und sich womöglich selbst bemitleiden ohne wirklich Hilfe anzunehmen. Und wohlbemerkt, es ist absolut keine Schande in Therapie zu gehen. Heut zu Tage ist es sogar ehr normal und absolut kein Grund, sich dafür zu schämen. Wie steht denn dein Mann dazu? Macht er auch eine Therapie?

Ich wünsche dir auf jedenfall alles, alles Gute und das du dich gut auf deine Therapie einlassen kannst und es dir weiter hilft #liebdrueck