Was mach ich jetzt? Frgae zu Maxi Cosi

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 19082005 11.11.10 - 20:44 Uhr

Guten Abend,

mein Sohn ist 6 1/2 Monate alt und sehr groß und schwer. Jetzt habe ich ihn heute in den Maxi Cosi gesetzt und festgestellt das der Kopf schon leicht über den rand raus schaut und nun? wir haben noch einen Autositz von unserem Großen den Römer King Plus den man ja auch in schlafposition machen kann. Jetzt habe ich meinen Kia gefragt ob er da schon rein darf da er ja noch nicht richtig sitzen kann da meinte sie wenn er einen Neigungswinkel von 70 bis 75 Grad hat dann ja. Nun habe ich Römer kontaktiert um raus zu bekommen welchen Winkel der hat und die meinten 65 Grad also dürfte er schon drin sitzen was meint Ihr ohne gleich mit Steinen zu werfen.

lg 19082005

Beitrag von hutzis 11.11.10 - 20:49 Uhr

Hi!

Habt Ihr schon das Verkleinerungssitzpolster rausgenommen im MC? Das ist beim Po ;-)

Ganz ehrlich? Ich würde nie ein Kind von 6 Monaten in einen anderen Sitz als die Babyschale setzen. Die Nackenmuskulatur ist noch nicht ausgereift genug, genauso wenig wie die Rückenmuskulatur. Bei einem Unfall wirken diverse Kräfte auf den Körper, für Euren Sohn echt lebensgefährlich!

Wie groß ist er denn?? Er müsste mit 6 Monaten ja schon riesig sein..

LG
hutzis

Beitrag von anela- 11.11.10 - 20:53 Uhr

Das schlimmste ist ja nicht das Sitzen, sondern daß die Nackenmuskulatur eures Sohnes noch nicht "kräftig" genug ist. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz würde sein Kopf nach vorn geschleudert werden (in Liegeposition noch schlimmer!!!) und erkönnte einen Genickbruch erleiden. Der Kopf ist ja im Verhältnis zum Körper auch noch viel größer.

Wie groß ist er denn schon? Unser Sohn ist 14 Monate und paßt noch rein.
Er war auch groß und schwer, wog mit 6 Monaten schon etwas über 9 kg. Trotzdem hat er länger als 12 Monate im Römer Baby Safe Plus gesessen.

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 20:56 Uhr

Bitte, auf keinen Fall!!

Vor 1 Jahr gar nicht und mit 6,5 Monaten kannst du ihn gleich auf den Schoss nehmen, ist ähnlich sicher.

Ist er wirklich mit 6,5 Monaten schon 82-83 cm gross?? So lange passen sie nämlich in den MaxiCosi.

Neigungswinkel hat übrigens gar nichts damit zu tun, es geht um RÜCKWÄRTS fahren.

Schau mal, wenn das Auto stark bremst oder einen Auffahrunfall hat, dann wird sein Kopf nach vorne geschleudert (wenn er vorwärts sitzt). Der Kopf von Babys macht ca. 25% vom Körpergewicht aus, der Hals kann es niemals halten. Vor allem bei einem so jüngen Baby, da ist Genickbruch vorprogrammiert.

Wenn er rückwärts fährt, wird sein Kopf in die Schale (nach vorne im Auto) gedrückt, deswegen dürfen Babys NUR rückwärts fahren.

Wie gross ist er?

Ansonsten musst du nach einem Kombisitz von 0 bis 18 kg schauen und ihn noch LANGE rückwärts drin lassen.

Wenn er wirklich schon rausschaut.

LG Alla

Beitrag von susasummer 11.11.10 - 21:10 Uhr

Auf keinen Fall,das wäre viel zu gefährlich.
Ich würde dann zu einem sitz wechseln,der noch länger rückwärts fahren ermöglicht.
Entweder einen reboarder oder auch den britax first class oder den concord ultimax.Aber die sind auch nur bis 13kg rückwärts zugelassen.Vermutlich sind die dann schon recht klein für dein Kind.
Ich würde also nach einem Reboarder schauen.
lg Julia

Beitrag von schnuffi218 11.11.10 - 21:17 Uhr

Hallo

Wenn er nur leicht oben rüber schaut ist es doch egal. Weiß nicht genau ,aber ich glaube es wird erst bedenklich wenn mehr als die Hälfte rüber schaut. Ausserdem sollte man Kinder am besten bis zu 18 Monate nur rückwärts befördern!
Schau dir mal ein paar Craschtestvideo bei yuotube an und du wirst dein Kind nicht mehr vorwärts fahren lassen wollen!

http://www.youtube.com/watch?v=sssIsceKd6U&feature=related



http://www.youtube.com/watch?v=fKIeExpDLDA&feature=related

LG Anja

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 21:24 Uhr

Nein, bei der Babyschale darf der Kopf gar nicht rausschauen. Erst beim nächsten (Vorwärts) Sitz.

Beitrag von anela- 11.11.10 - 21:26 Uhr

Nein, bei Babyschalen darf der Kopf gar nicht drüberschauen.

Beitrag von schnuffi218 11.11.10 - 21:33 Uhr

Hab ja gesagt weiß es nicht genau!! Aber wenn er nur 3 fingerbreit über steht ist es so trotzdem sicherer als in dem Alter schon vorwärts zu fahren!

Deshalb ja einen Reboarder dann ist man auf der sicheren Seite.

Beitrag von missy0675 11.11.10 - 21:25 Uhr

Also bis 81/82cm passt ein baby zwar meistens nicht in den MC (jedoch meistens in den Römer Babybsafe, der zwar schmaller ist aber eine
ca. 4-5 cm - kommt auch auf den genauen MC-Typ an - längere Rückenlehne hat), aber mein Sohn zB im MC City bis ca. 78cm - da ist jetzt Ende Geände. Aber mit 6 Monaten hat Dein Spatz schon son langen Rücken ?? Das ist ein Riese, alle Achtung.

Sollte dem also so sein, daß der Lütte nicht mehr in den MC passt, kannst Du Dich entweder nach einem babysafe umschauen (von Bekannten/Verwandten oder neu) oder Du kaufst Dir zB den Britay First Class, den Concord Ultimax oder einen "echten" Reboarder, jedenfalls einen Sitz wo der Kleine noch nen Jahr oder länger rückwaärts fahren kann.
In Ruheposition ist ein vorwärtsgerichteter Sitz für Babies/Kleinkinder übrigensn noch gefährlicher im Fall eines Unfalls...und da sollen ja Autositze in erster Linie schützen, daß sie vielleicht manchmal nicht orthodädisch optimal sind ist was anderes, deswegen sollen sie ja nur für die dauer der Autofahrt, also solangs sein muß, verwendet werden.

Grüsse,
missy

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 21:28 Uhr

Ich hatte MaxiCosi Mico, er ist identlich mit Maxi Cosi Citi, nur hatte der keinen Sitzverkleinerer.

Mein Grosser hat bis 82 cm und 12 kg reingepasst, das waren 15 Monate. Und er hat kurze Beine, Hosen sind immer eine Grösse kleiner, d.h. er hat einen langen Rücken.

Beitrag von missy0675 11.11.10 - 21:59 Uhr

Na ja, den Maxi Cosi Mico gibts ja glaub ich aktuell nicht mehr, ob der jetzt wirklich ganz gleich ist, nicht vielleicht doch nen Stückchen kürzer..
Jedenfalls hab ich den City und da deckt sich meine Erfahrung mit diesem Bericht/Vergliehc hier (sorry, das verlinken behrrsch ich nicht, aber adresse in Browser kopieren müsste funktionieren):

http://www.kvw-mhm.de/autokindersitze/babyschalen/vergleich-babyschalen.html


Bei meienr Tochter hatte ich nen Babysafe und jetzt bedauere ich sehr daß ich (muß gestehen aus Kostengründen - EUR 80 versus 130 für zwei etwa gleich gut getestete Sitze) letztes Jahr den MC gekauft hab. Bin aber gernell kein MC Fan muß ich gestehen...

Grüsse,
missy

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 22:25 Uhr

Vielleicht ist der Mico ja kürzer. Aber wenn mein Sohn da mit 82 cm reingepasst hat, dann müsste dein Kind in den längeren Citi länger reinpassen.

Beitrag von oekomami 12.11.10 - 09:05 Uhr

Hallo,

falsch das sitzt dein Kind nicht richtig.

Unser großer hat bis 85 cm locker in den Maxi Cosi gepasst.

Und er war so groß das er zur Hormonuntersuchung musste.

Beitrag von lienschi 11.11.10 - 22:13 Uhr

Hallo,

bitte, bitte, setz Dein Kind nicht so früh in einen vorwärtsgerichteten Sitz!!!

Die möglichen Folgeschäden bei einem Unfall oder auch nur einer Vollbremsung würdest Du Dir nie verzeihen.

In Deinem Fall kommt meiner Meinung nach nur eine größere Babyschale oder ein Reboarder in Frage.

http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze/rearfacing

Letztendlich musst natürlich Du entscheiden... aber denk nochmal gut drüber nach!

lg, Caro

Beitrag von hanghuhn79 12.11.10 - 07:21 Uhr

eine Bekannte hat mir von einem MC erzählt wo man die Rückenlänge sogar verstellen kann? Leider wusste sie den Namen nicht.
Also mein Futzemann ist jetzt 9 Monate und mit 77cm seeeehr groß.
Er passt noch so gerade eben. Ich kann mir nicht vorstellen das deiner nicht mehr passt. Bin auch für die Tipp mit dem Sitzverkleinerer. Das ist das Kissen auf dem er sitzt. Das ist unter dem Stoff eingeschoben.