Würdet Ihr trotzdem den Namen nehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von mausi568 11.11.10 - 21:46 Uhr

Hallo#winke,

wir üben gerade fürs 2. Baby und falls wir nocheinmal einen Jungen bekommen sollten, fand ich den Namen

Jonas

immer sehr schön. Unser 1. Sohn heisst Ben.

Nun hat aber die Tochter vom Cousin meines Mannes, die wir nie sehen, ihren Sohn auch so genannt. Dummerweise hat sie auch noch den gleichen
Nachnamen wie wir, da sie nicht b´verheiratet ist.:-(

Wäre das nicht total doof, wenn wir den Vornamen auch nehmen würden? Gleicher Vorname und gleicher Nachname?

Alternativ haben wir uns nun noch Moritz und Jasper ausgesucht, aber
so richtig "klick" hat´s noch nicht gemacht....

LG, mausi568

Beitrag von picaza 11.11.10 - 21:54 Uhr

Nein, unter diesen Umständen würde ich mein Kind sicher nicht so nennen.

LG

Beitrag von sonne_1975 11.11.10 - 21:55 Uhr

Ich würde erst nach einem anderen Namen suchen. Solltet ihr euch aber in den Namen verliebt haben und nichts anderes kommt ran, würde ich den Namen nehmen.

Wir hatten eine ähnliche Situation. Ich wollte seit Jahren meinen zweiten Sohn Maxim nennen. Leider hatte ich 2 FG und meine Freundin erwartete einen Jungen. Sie hat auch nach Namen gesucht, viele gute waren durch die Verwandschaft belegt, also hat sie "unseren" Maxim genommen. Schliesslich war es nicht klar, ob ich überhaupt noch schwanger werde und bleibe und es ein Junge wird.

Ich wurde aber sofort schwanger und es wurde ein Junge. Ich wollte zuerst den Namen nicht nehmen, schliesslich wohnen wir in einem Dorf und haben viel Kontakt, die Kinder gehen auch zusammen in den KiGa (später).

Aber ich habe einfach keinen anderen Namen gefunden, der mir so gefallen hätte.

Also habe ich Maxim genommen und wir haben 2.:-D Ist schon ziemlich blöd, aber es hätte passieren können, dass ich einen anderen Namen nehme, jemand zu uns ins Dorf zieht (in der letzten Zeit kamen sehr viele mit Kindern) und das Kind heisst auch so.
Dann habe ich auch 2 gleiche Namen und beisse mir in den Hintern, dass ich Maxim nicht genommen habe.


Lange Rede kurze Sinn, wenn ihr nichts besseres findet, nehmt es.

LG Alla

Beitrag von picaza 12.11.10 - 09:48 Uhr

Deine Freundin hat wohl nicht den gleichen Nachnamen wie Du, oder?
Also ich für meinen Teil bin ganz froh, dass mein Name einmalig ist. :-)

LG

Beitrag von sina236 11.11.10 - 22:42 Uhr

würds nicht tun. hier ein paar alternativen

jasper
jannick
jarne #verliebt
jannis
jonah
juri

Beitrag von diana-br. 11.11.10 - 22:44 Uhr

Ich würde es auch nicht machen...
Hoffe dann mal auf ein Mädchen ;-)

Beitrag von niki1412 11.11.10 - 22:47 Uhr

Hallo!

Also aufgrund des relativ entfernten Verwandschaftsgrads hätte ich eigentlich gesagt: nehmt den Namen. ABER: der selbe Nachname ist dann schon doof! Lebt denn der Jonas bei Euch im Ort oder in der Nähe? Jonas ist schon ein netter Name, wird aber momentan auch wieder sehr oft vergeben. Wäre also eh nicht auszuschließen dass Euer Jonas noch andere mit selbem Namen begegnet. Aber wie gesagt, die Sache mit dem Nachnamen ist nicht unerheblich :-(

LG Niki mit Helena #blume und #ei 21.SSW

Beitrag von haseundmaus 12.11.10 - 08:14 Uhr

Hallo!

Ja, der selbe Nachname wäre für mich schon ein Problem. Wär der nicht, dann hätt ich auch gesagt, Jonas ist ok.
Ich würde an eurer Stelle auch weiter suchen.

Manja mit Lisa Marie, fast 14 Monate alt #sonne

Beitrag von thalia.81 12.11.10 - 09:56 Uhr

Ich würde einen anderen Namen suchen, zumal es Jonas`wie Sand am Meer gibt #schwitz

Beitrag von lene76 12.11.10 - 13:18 Uhr

also wenn ihr die cousine eh nie (oder kaum) seht, finde ich ehrlich gesagt ueberhaupt nix dabei, den selben namen zu nehmen....

Beitrag von escada87 12.11.10 - 17:54 Uhr

ich finde Jonas harmoniert viiiel schöner zu ben als Moritz oder Jasper (der Name gefällt mir gar nciht)

klar würde ich den Namen dennoch nehmen, für mich ist das kein Grund ihn nicht nehmen zu sollen

Beitrag von bluewater1985 14.11.10 - 18:17 Uhr

Hallo!
Also ich find wenn es sehr nahe Verwandte oder Freunde sind, kommt das komisch. Aber das ist ja schon sehr weitläufige Familie - da find ich´s nicht schlimm. Ist ja auch kein besonders ausgefallener Name sodass man nicht behaupten kann, ihr hättet den "abgeschaut" oder so. LG