Bananasign? Erweiterter Ventrikel? Hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bananeneis86 11.11.10 - 23:49 Uhr

Hallo Mädels,
ich bin in der 25. SSW und wir waren heute zur VU beim Arzt. Der hat Unregelmäßigkeiten im Kopf unserer Kleinen festgestellt und nun müssen wir in eine Spezialklink. Er meinte es ist der Verdacht auf eine Ventrikelerweitung und evtl auf ein Bananasign! Hat jemand mit sowas Erfahrungen oder kann mir wer jemanden empfehlen der sich evtl damit auskennt???? Wir haben inn der Klink erst am Dienstag einen Termin, am Wochenende hab ich Geburtstag und wir sind heute schon fast am Durchdrehen und verrückt werden. Kann uns irgendjemand weiterhelfen????? Im I-Net find ich nicht wirklich was. Vielen lieben Dank. Bin für alles Dankbar.LG

Beitrag von moeriee 12.11.10 - 00:35 Uhr

Huhu! #winke

Mal ganz ruhig! #liebdrueck Das kann alles und nichts heißen. Als "Banana Sign" wird ein Softmarker bezeichnet, welcher dazu dient, schon vor der Geburt einen möglichen "Defekt" am Kind festzustellen. Allerdings ist es so, dass es nur dann wirklich Grund zur Beunruhigung gibt, wenn zu einem dieser Softmarker eine weitere Besonderheit hinzutritt (z.B. der Diagnose "Spina Bifida" also ein offener Rücken, o.ä.). Ansonsten hat dieser Diagnose keinerlei Bedeutung.

Ich liege derzeit im KKH und meine Bettnachbarin bekommt ein "Spina Bifida"-Baby. Auch bei ihr wurde letzte Woche festgestellt, dass ein Ventrikel möglicherweise erweitert ist. Sie war daraufhin ziemlich fertig. Aber die Ärzte haben ihr dann gesagt, dass eine konkrete Aussage über solch eine Erweiterung eigentlich kaum möglich ist. Denn es kommt auch immer auf die Perspektive beim Schallen an. Leider trifft man ja in den wenigsten Fällen den Kopf direkt von oben, sodass man nur in den leicht seitlich geneigten Kopf schauen kann. Dadurch erscheint das oben liegende Ventrikel natürlich größer. Es kann also auch am Schallen liegen und bedeutet nicht gleich, dass das Kind einen "Wasserkopf" bekommt (dann wäre nach der Geburt ein Shunt nötig, der das Wasser aus dem Hirn in die Bauchhöhle ableitet).

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass alles in Ordnung ist! Denke positiv, auch wenn es jetzt ganz schwer fällt. Es gibt derzeit (noch) keinen Grund sich kaputt zu machen. Das tut deinem Baby auch nicht gut. Was aber nicht heißt, dass du nicht auch mal weinen darfst, wenn dir danach ist. #liebdrueck

Sollte der "Worst Case" eintreten und dein Baby tatsächlich "Spina Bifida" haben, dann melde dich bitte schnellstens bei mir. Ich habe hier in der Klinik einen Kinderarzt kennengelernt, der vorgeburtliche OPs durchführt. Die offene Stelle am Rücken wird bei dieser OP mit einem Patch (= Pflaster) abgedeckt. Dadurch wird der aktuelle "Ist-Zustand" eingefroren und dein Baby kann nach der Geburt alles, was es in diesem Moment auch im Mutterleib gekonnt hat. Bisher wurden weltweit erst 35 Frauen operiert, aber die Babys, die bislang auf der Welt sind, können alle fast beschwerdefrei leben. Sie können die Beine bewegen, können Harn und Stuhl halten und auch das Kleinhirn ist in den meisten Fällen wieder an seinen eigentlichen Platz gewandert. Der Mann heißt Dr. Thomas Kohl und ist einer der nettesten Ärzte, die ich bisher kennenlernen durfte. Er hat wirklich was auf dem Kasten! Mehr Infos findest du hier: http://www.netdoktor.de/Magazin/Baby-OP-im-Bauch-9829.html Im Übrigen dient der letzte Absatz nicht dazu, dich zu verunsichern. Das soll er nicht. Ich wollte dich nur über diese Möglichkeit informieren, denn sollte am Dienstag doch Schlimmeres festgestellt werden, müsstet ihr ziemlich schnell Kontakt zu ihm aufnehmen, da die OP nur bis zu einer bestimmten SSW durchgeführt werden kann.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen! Alles Liebe! #herzlich

Marie mit #baby-Louis im Bauch (32. SSW)

Beitrag von hanna21lars 12.11.10 - 07:47 Uhr

Guten morgen!
#liebdrueck
Ich weiss so genau wie du dich fühlst , du hast wohl die nacht kaum geschlafen :-( so er ging es mir/uns zumindest.
Bei mir wurde in der 20ssw in einem US von einem spezialisten festgestellt das die ventrikel ewas erweitert sein sollen ca 1-2mm über der norm.
Und das kleinhirn söllt in jeder ssw etwa auch genauso groß sein, ich war da wie gesagt in der 20ssw also sollte es da auch ca 20mm groß sein, aber es war nur 18mm,also 2 mm zu wenig. Wir wurden so fertig gemacht mit den schlimmsten krankheiten, das baby könnt behindert sein oder es kann auch ganz gesund sein, man wüsst es auch nicht , man muss abwarten....wir haben soviel geweint , nach tage langen weinen und im I-net rumsuchen und noch 3 weiteren terminen haben wir gesagt , das es uns egal ist, wir lieben unser baby wir gehen da nicht mehr hin weil es nichts bringt!!!!Die ärzte machen US du liegst da und hörst dir an wie krank evtl dein kind sein kann....ne ne ne darauf hatte ich keine lust mehr.
Ich wollte meine restschwangerschaft noch genießen.
Jamie-Tyler kam dann am 07.08.2010 um 4 wochen ca zu früh ET war 02.09.2010, Jamie hatte anfangs mit der luft etwas probleme hat sich aber dann gut gefangen. Ich denke er kam durch den stress zu früh :-(
Er war noch nicht soweit!!!Er hatte einen schock und brauchte viel liebe #verliebt
Jamie ist ein ganz normales baby ! Er wurde bei den U untersuchungen genau angeschaut und geschallt, er ist völlig unauffällig und entwikelt sich altersgemäß. Sein KU ist nun in 14 wochen um 5 cm gewachsen, also von 35 auf 40cm , das auch normal ist manche wachsen noch schneller.:-)
Ich will dir nur sagen , mach dich drauf gefasst das dir/euch die ärzte die schlimmsten dinge sagen werden, aber eine 100% diagnose können sie keine stellen!!!!sie können nur vermuten. Lasst euch nicht unterkriegen!!! Wenn ihr sicher seid das ihr euer baby wollt , dann geht nicht zu vielen untersuchungen weil es euch nichts bringt ausser das es verunsichert.
Ich glaube Jamie ist so dankbar das ich ihn nicht umbringen hab lassen, er lacht mit mir so viel und ist so ein unkompliziertes baby . Er brauch halt viel liebe und nähe.
Die brauche ich aber nach der schwangerschaft auch von ihm. :-)
Ich glaube die kleinen merken ganz genau was los ist , im bauch! Wenn ich dir noch irgendwie helfen kann dann lass es mich wissen. alles gute euch
lg hanna mit #baby jamie der noch schläft