so hab ich mir die 2.geburt nicht vorgestellt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miayasmin 12.11.10 - 07:13 Uhr

Guten morgen ihr lieben,

nachdem ich gestern nacht 11.11. gegen ein uhr mit schön schmerzhaften wehen im 2 minuten abstand im geburtshaus angekommen bin,war gegen 5 uhr ruhe!#schock
Also beschlossen wir wieder nach haus zu fahren, und nen bissl zu schlafen und #sex
Dann gestern mittag, wieder wehen so das ich nicht wusste wo ich mich zuerst festhalten sollte.
Wieder zurück ins geburtshaus.
alles sah so aus als ob wir unser mäuschen bekämen,aber, die wehen waren zwar sehr stark,brachten aber nicht viel.Da wir nur sehr wenig geschlafen haben und die Hebi nicht wollte das ich in den absoluten erschöpfungszustand komme,sind wir gegen 7 wieder nach haus gefahren.:-[
Hab Buscopan bekommen damit ich schlafen kann.

so und nun ist keine einzige wehe mehr in sicht,ich könnt k.....


sorry für das viele #bla
musste mich mal ausheulen


LG Inga 39+6

Beitrag von 3aika 12.11.10 - 07:27 Uhr

jede geburt ist anders, vielleicht bereitet sich dein körper auf die geburt vor. ist dein mumu schon offen?

ich hatte letzten dienstag auch extrem starke wehen, bin aber erst in der 31+ woche, die wehen wurden gestoppt.

bei meiner tochter hatte ich um 21 uhr abends leichte wehen und der mumu war 4 cm schon auf, da hat mir die hebamme im kreissaal, wehentropf gegeben und gegen 1 uhr nachts war die maus da

Beitrag von miayasmin 12.11.10 - 07:44 Uhr

Ja MM ist schon 4cm offen, hebi ist auch der festen überzeugung das es was wird,dafür waren die Wehen stark genug.

Beitrag von salo81 12.11.10 - 08:29 Uhr

Hallo Inga,

nicht verzweifeln!
Das machst du nicht umsonst, die Wehen bringen schon was, ganz sicher.
Und wenn es dann RICHTIG losgeht, dauerts auch nimmer so lange.

Ich bin auch so eine, die erst tagelang herumwehen muß.

Du mußt Gedulfd haben - ich weiß das ist schwer.
Aber du kannst die Geburt nicht erzwingen (wie man es im KKH dann machen würde mit Wehentropf ect.).

Liebe Grüße
Salo

Beitrag von prolactini 12.11.10 - 08:48 Uhr

Guten Morgen zurück,

ich bin heute ET+1 und habe seit Montag immer mal wieder Stundenweise Wehen - gestern nach dem Laternenumzug mit meiner Großen kamen sie alle 7-8 Minuten und das über 3 Stunden - dann bin ich auf der Couch eingeschlafen und heute morgen aufgewacht als ob nichts gewesen wäre. Mein Mumu war gestern noch komplett zu - muss heute wieder zum CTG. Ich weiss genau wie du dich fühlst - vor allem wenn man ein zweites Kind Zuhause hat muss man immer für Betreuung sorgen und dann wundern sich alle wenn man ohne Baby wieder nach Hause kommt. Das ist einem dann schon unangenehm weil ja die Großeltern (oder wer halt aufpasst) auch jedes Mal in Aufruhr gebracht werden. Ich hoffe, das es bald mal richtig losgeht und DANN fahre ich erst in die Klinik - habe heute morgen schon die 7 Wehe - mal sehen was das CTG um 9.30 Uhr sagt...

LG und alles Gute für euch!
Gabi