baby Laptop fürs baby???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 12.11.10 - 08:07 Uhr

hallo,

meine kleine, 20,5 wochen alt, findet das total klasse bei mir auf dem schoss zu "sitzen"und auf meinem laptop rum zu spielen.sie drückt die tasten und schaut dabei was auf dem bildschirm passiert.macht sie jeden tag ein paar minuten.und hochkonzentriert....
kann man ihr zu weihnachten wo sie 6 monate alt sein wird, einen kinderlaptop schnenken, der schon für etwas ältere kinder ist? also einer, wo auch auf dem bildschirm was passiert und nicht ein fürs baby, wo nur ´bewegungslose bilder drauf sind? ich spreche nicht von einem laptop für erwachsene., sondern schon ein buntes ding für kleinkinder...

Beitrag von brautjungfer 12.11.10 - 08:15 Uhr

Hallo,

ich persönlich würde es nicht machen. gibt in meinen Augen viel schöneres Spielzeug für Kinder in dem Alter.

lg

Beitrag von sonnenkind1 12.11.10 - 08:19 Uhr

ja für uns erwachsene gibt es schöneres, aber wenn meine kleine das richtig toll findet???

Beitrag von zarah89 12.11.10 - 08:24 Uhr

Warum denn nicht, wenn es deiner kleinen gefällt.
Kids wollen nun mal meist mit Sachen spielen die auch Mama oder Papa haben. Mein Sohn hat ein ausrangiertes handy, eine alte Fernbedienung und eine alte Tastatur und alle drei sachen sind keine Spielzeuge für das alter trotzdem ist er Happy

Beitrag von .-britta-. 12.11.10 - 08:22 Uhr

Hi Sonnenkind,

ich persönlich hätte da ein wenig Schiss, dass meine Lütte mir da z.B. die Tasten rauspult und verschluckt. #zitter

Nimm' dann doch lieber so ein Baby-Laptop, da gibts auch welche, wo am Bildschirm immerhin was aufleuchtet, musst Dich mal aufmerksam durchs Netz wühlen, da findet sich auf jeden Fall was.

LG

Britta mit Josefine (7 M.) #winke

Beitrag von izzybizzy 12.11.10 - 08:22 Uhr

Hallo!
Ich würde sehr davon abraten. Kinder in diesem Alter brauchen dringend die Dreidimensionalität. Übertrieben gesagt: "Bildschirm macht doof".

Wenn es dich interessiert, schau dir an, was Dr. Spitzer dazu sagt. Ich habe von ihn im Studium eine Vorlesung gehört und er hat mich sehr beeindruckt.

http://video.google.com/videoplay?docid=5026271485979559338#

LG!

Beitrag von zarah89 12.11.10 - 08:26 Uhr

Naja ich würde eher sagen die Menge macht das Gift!
Das Kind soll ja nicht non Stop davor sitzen

Beitrag von izzybizzy 12.11.10 - 08:30 Uhr

Da hast du natürlich recht, ich bin jetzt auch nicht der Mega-Moralapostel. Aber ich würde trotzdem das Bildschirmgucken nicht auch noch durch solches Spielzeug fördern.

Beitrag von sonnenkind1 12.11.10 - 08:41 Uhr

neeeeeeee, die kleine sitzt doch nicht permanent davor...nur mal so 5 minuten 1-2 mal am tag.wenn überhaupt.ich habe bei ihr gesehen, das sie mit ihren 4,5 monaten schon erkannt hat, das wenn man auf die laptop ttasten drückt, am bildschirm was passiert.diesen zusammenhang find ich toll....also wir haben auch ein musikbuch, wo sie schonw eiss, dass wenn man bestimmte tasten drückt, musik raus kommt.damit spielt sie jeeeden tag und das buch ist erst ab 1 jahr! ich kann ihr ja nicht nur babyspielzeug anbieten, wenn sie sich auch für anderes interessiert.klar speilt sie auch mit speilzeug für ihr alter, aber was spricht gegen vielfälltigkeit?
wir gehen auch zum pekip und sie bekommt verschiedene materialien.manches interessiert sie, manches nicht.viele mamis geben ihren 2 jährigen kinderna uch ihr altes handy zum spielen....

Beitrag von wir3inrom 12.11.10 - 08:45 Uhr

Es ist ja aber auch noch ein kleiner Unterschied zwischen 20 Wochen und 24 Monaten.. ;-)

Beitrag von sonnenkind1 12.11.10 - 08:53 Uhr

logisch, wollte nur damit sagen,d as dies eigentlich auch kein spielzeig wäre.
und haushaltsgegenstände, wie wir ja alle beim pekip lernen, gibt man ja auch zum speilen und fühlen....und sind alle keine spielzeuge! ich kann ja meine kleine nicht völlig aus dem leben reissen, nur weil ich im alltag vieles mache und die kleine da auf dinge trifft, die nicjht für ihr alter sind, kann ich ja nicht alles weg schliessen was sie interessiert.sie schaut sich ALLES an was rum liegt, ob fernbedienung, schlüssel, handy usw...kann ja nicht die ganze wohnung auf den kopf stellenund ihr das verbieten: "ne kleine, das ist eine lampe, das is nix für babys, also schau nicht hin" ne ne das geht nicht. es gibt nun mal gegenstände und diese zu verheimlich, verbieten wär quatsch.

Beitrag von carana 12.11.10 - 09:17 Uhr

Hi,
ich halt nichts von solchen Spielsachen... schon gar nicht so früh. Aber was ich gemacht habe, weil unsere auch so fasziniert von der Technik ist: Sie hat ein altes Telefon und eine alte, unangeschlossene Tastatur von mir bekommen, als Spielzeug. Die brauchen nämlich gar keine Bilder. Es geht nur um das "Draufrum-Drücken", "Anfressen" und Erfahren.
Lg, carana